Suche Kinder Lieder mit den Akkorden D, A und E Dur oder Moll

D
Dominik Huber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
24.06.13
Beiträge
70
Kekse
0
Ort
Ottensheim, Oberosterreich, Austria, Austria
Hallo Leute,

am Wochenende gebe ich meiner kleinen Schwester die erste Gitarrenstunde.
Ich habe mir dazu schon einige Gedanken gemacht und auch schon einiges zusammen geschrieben.

Nun bin ich bei den Liedern angelangt.

perfekt wären ganz einfache Kinderlieder mit nur 2 Akkorden evtl. A und Em.
Falls es da nicht wirklich was gibt 3 Akkorden. A - Em und D

Ich finde im Internet dazu nichts. Ich hab wie ich angefangen habe halt gleich mit den normalen Songs los gelegt und keine Kinderlieder (da ich kein Kind mehr war).
Könntet ihr mir da was vorschlagen oder einen Link zeigen?

Danke + LG
 
Eigenschaft
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.169
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Keine einfache Akkordfolge, aber "Fuchs Du hast die Ganz gestohlen" geht in A (Dur) mit D und E ...
"Es klappert die Mühle am rauschenden Bach" nur A Dur und E Dur ...

Überhaupt dürften 90% der "uralten Traditionals mit "Rock'n'Roll Akkorden" (A/D/E) funktionieren ...
"Drei Chinesen mit dem Kontrabass" habe ich nicht probiert, geht aber zu 99,9% auch ...
"Wir lagen vor Madagaska", "Lalilu, nur der Mann im Mond scheint zu" ...
Aber ich wette, dass auch die neuen Kinderlieder a la "Weihnachtsbäckerei" auf den "Rock'n'Roll Akkorden" basieren ...

P.S.: "10 kleine Maximalpigmentierte" garantiert auch - aber solche Kinderlieder (die das Zählen lehren) sind ja heutzutage leider im Giftschrank - wobei ich politisch links stehe (wie man im Politikforum nachlesen kann)
 
Brocke
Brocke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
14.01.15
Beiträge
851
Kekse
1.591
Die drei Chinesen brauchen G D und C.

Gruß Jörg
 
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.485
Kekse
257.679
Ort
Urbs intestinum
... sofern man es in G-Dur spielen will ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.169
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Die drei Chinesen brauchen G D und C.

Gruß Jörg

"G/D/C" SIND die klassischen "Rock'n'Roll Akkorde"!!!
Barre E (dritter Bund > G), Barre D (dritter Bund > C), zwei Halbtöne hoch (Barre A fünfter Bund > D)

Einen Ganzton höher und Du bist bei "A/E/D" statt "G/D/C" ...
 
hermanson
hermanson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
08.01.13
Beiträge
633
Kekse
2.830
Ort
mittelfranken
"Barre D (dritter Bund > C), zwei Halbtöne hoch (Barre A fünfter Bund > D) ..

@Cadfael Wäre Barre D im dritten Bund nicht F? Vermute du wolltest Barre A dritter Bund C schreiben.

Und um uns nicht auf eine Tonart festzulegen, könnten wir auch sagen Tonika (1. Stufe der entsprechenden Durtonleiter), Subdominante (4. Stufe), Dominante (5. Stufe). Und dann, let's Rock'n'Roll.

Beispiele:

C F G
F Bb C
G C D
A D E
E A H


Gruß Hermanson

Gruß Hermanson
 
Grund: Hab was vergessen.
Zuletzt bearbeitet:
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.169
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
@hermanson
Sorry! Du liegst richtig! Danke für die Korrektur!
 
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.485
Kekse
257.679
Ort
Urbs intestinum
Ich würde die kleine Schwester einfach mal fragen, welche Kinderlieder sie überhaupt schon kennt ... und dann nach den Akkorden/Griffen googeln.
Das ist doch einfacher als ihr für sie völlig neue Lieder beizubringen.

Ich weiß ja nicht, wie klein die Schwester noch ist, aber vllt. kannst du ja mal im Kindergarten oder bei ihrer/m (Musik-)lehrer(in) nachfragen,
ob und was so in der Gemeinschaft gesungen wurde.

Ich hoffe ja, dass heute überhaupt noch gesungen wird ... vor über 50 Jahren war das zumindest so :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.169
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Meine Kindergartenzeit liegt zwar erst 47 Jahre zurück, aber der Musikgeschmack dürfte sich seit 1969 leicht verändert haben .. :)

Kindern "große Lieder" aus dem 18. und 19. und frühen 20. Jahrhundert beizubringen schadet nie!
Am Rosenmontag steht mir als Kind einer Kölner Familie auch noch immer "die Pippi in den Augen", wenn ich den "Treuen Husaren" höre!!! Heutzutage ist es eben "Und wenn et Trömmelsche jeit" ...

Volkslieder wie der "Treu Husar" oder "Heile heile Gänzchen" werden immer "deutsche Leitkultur" (im besten Sinne) bleiben ...

Als ich 1986 Zivi war, sagen meine geistig behinderten Schüler mit Inbrunst "An der Nordseeküste". Ich hasse das Lied, aber wenn ein Lied so geliebt wird, dann ist es ein gutes Lied - und eben auch "deutsches Kulturgut" ...
Eine kleine Mädchen aus Hamburg würde ich das auch vorspielen. Einem Mädchen aus Bochum würde ich (ohne Akkordwechsel) "Currywurst" von Grönemeyer vorspielen (beide Lieder mit A/D/E machbar).

Habe einen männlichen "Heavy-Metal-Kindergärtner" kennengelernt (sieht auch so aus!!!). Die Kinder (besonders die Jungens) LIEBEN ihn, wenn er auf der Gitarre "Smells like Teen Spirit" und wesentlich härtere Sachen spielt! Da tobt die Kinderschar, singt mit, oder macht zumindest Headbanging ...
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.169
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Es ist sogar in der deutschen Version ein sehr schönes "deutsches" Lied ...

Habe mich eben an "Schön ist es auf der Welt zu sein" erinnert. Damals war ich 7 Jahre alt ...
Ein "schnulziger Schwachsinns-Schlager" - und doch ein tolles Lied! Bei weitem nicht der Tiefgang von "Veronica, der Lenz ist da" oder "Mein kleiner grüner Kaktus" oder gar "Griechischer Wein", aber ein Lied, das jeder Deutsche der vor 1966 geboren wurde wohl noch kennen wird?!
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.426
Kekse
60.015
Ort
Dortmund
schon einiges zusammen geschrieben

Das täte mich zum Beispiel mal interessieren.
Ich würde, je nach Alter und Fähigkeiten etc vielleicht nicht einmal mit dem Akkordspiel anfangen, sondern erstmal einzelne Saiten zupfen, kleine Melodien spielen etc..
Akkorde sind für kleine Kinder teilweise ganz schön kompliziert.. mehrere Finger gleichzeitig bewegen für die die Muskeln noch gar nicht ausgebildet sind, etc..

Em und E Dur mögen vielleicht einfach zu greifen sein, taugen aber als erste Akkorde nur bedingt. Klassischerweise fängt man eher mit A und D an.

Könntest du das erklären? Wieso taugen E und Em nicht? Ich empfinde beide Akkorde als deutlich anfängergeignet als z.b. D...


Hier würde ich sagen, dass es echt auf das Alter ankommt.
Kleine Kinder mit 5-7 Jahren haben sowieso noch keinen geprägten Musikgeschmack und wenig Präferenzen, später sieht das möglicherweise anders aus.
Aber was spräche denn zum Beispiel dagegen Gitarrenliteratur zu nehmen, die extra für Kinder gemacht wurde? Es gibt zig Kindergitarrenlernbücher, die man verwenden kann um in's Gitarrenspiel einzusteigen.
Ansonsten kann man quasi jedes Kinderlied soweit vereinfachen, dass man das mit leichten Griffen begleiten kann (und sei es immer nur mit ein bis drei Saiten), leere Saiten als Grundton spielen etc..
Man muss auch nicht in der ersten Stunde mit gleich drei Akkorden anfangen. Mach doch erstmal einen und den sauber aus der Luft greifen lernen und dann den zweiten dazu. Das Ganze mit irgendeinem Ene-mene-mu-Quatsch-Text..
Wie gesagt, kommt halt immer auf das Alter an, aber grad bei solchen Grundlagen gilt: lieber wenig und dafür vernünftig, als viel auf einmal, aber unsauber.

"G/D/C" SIND die klassischen "Rock'n'Roll Akkorde"!!!
Barre E

Ich hab keine Ahnung, wie das Wort Barré in einem Thread zur ersten Gitarrenstunden fällt.. :p
 
Brocke
Brocke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
14.01.15
Beiträge
851
Kekse
1.591
Zu greifen ist Em sicherlich der einfachste, er braucht aber auch weitere, schwieriger zu greifende Akkorde, um zum Lied zu werden. Der TE fragte ja auch nach Liedern mit zwei Akkorden und da kommt man m.M.n. mit D und A schon ziemlich weit.
Dann noch E (und wir sind wieder ein paar Posts weiter oben im Thread) und einem steht die halbe Welt der Liedkunst offen.

Gruß Jörg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DerZauberer
DerZauberer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.585
Kekse
68.743
Ort
Bognor Regis, UK
Paar Gedankenanregungen:

Soll es eine Gitarren- oder Singstunde werden? (Vielleicht will sie ja nur Gitarre lernen und gar nicht singen?)
Warum Akkorde, warum nicht ein paar Einzeltöne / Gedankenfragmente?
Was ist mit einfach mal Erwartungen abfragen (vielleicht sind ja welche da)?
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.426
Kekse
60.015
Ort
Dortmund
Zu greifen ist Em sicherlich der einfachste, er braucht aber auch weitere, schwieriger zu greifende Akkorde, um zum Lied zu werden.

Okay, da bin ich komplett anderer Meinung..
Em, Am, G, C (die letzten beiden lassen sich prima vereinfachen und mit einem oder zwei Fingern spielen), wenn man dann noch den vergleichsweise schwierigen D mit dazunimmt, hast du fünf Akkorde mit denen du einen Großteil sämtlicher Lieder begleiten kannst.
Da hast du alles Wichtige drin. Tonika, Tonikaparallele, Subdominante, Subdominantparallele und Dominante. Das Einzige was dir fehlt ist die Dominantparallele/Tonikagegenklang, was aber schnuppe ist, weil die Dominante sowieso fast immer in Dur steht.

Wenn du mit A, D, E (als T, S, D) anfängst, was nimmst du als Moll-Akkorde dazu? F#m? Hm? Oder willst du nur Lieder spielen, die nur Dur-Akkorde nutzen? Finde das limitiert die Liedauswahl viel mehr, bzw braucht sehr viel schwierigere Akkorde um so vielfältig zu sein, wie die Variante um Em bzw G..

Oben sagst du noch, dass E kein guter Anfängerakkord wäre?
 
Brocke
Brocke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
14.01.15
Beiträge
851
Kekse
1.591
Es ging dem TE um 2 erste Akkorde für die erste Gitarrenstunde.

Gruß Jörg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben