Suche Westerngitarre bis 400 Euro

W
WukongZ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.20
Registriert
22.12.14
Beiträge
14
Kekse
0
Hey hey,

Wie der Titel schon sagt, bin ich momentan auf der Suche nach einer Westerngitarre bis 400 Euro (falls es n Fuffi mehr werden sollte, wär auch nicht schlimm).
Bisher hab ich hauptsächlich auf E-Gitarren und auf einer Konzertgitarre gespielt (Yamaha C40BL) und war damit auch immer sehr zufrieden, hab aber mittlerweile das Gefühl, dass ich an die Grenzen der klanglichen Möglichkeiten der Gitarre komme und da ich mittlerweile eh meistens Songs aus dem Bereich Pop/Rock spiele und dazu singe, dachte ich mir, dass es Zeit für eine etwas bessere Westerngitarre wird.

War heute auch mal bisschen im Musikladen und hab so einiges angespielt und fand von Sigma die 000M-15 und DMC-15E und von Ibanez die AVC9-OPN ganz geil. Was ich noch ziemlich krass fand war die Martin LX1E. Geht zwar über mein Budget und ist damit raus aber der Sound war echt ziemlich heftig und man konnt sie super leicht und zugleich super laut zupfen, was für mich auch recht wichtig wär, da ich auch gerne etwas Picking mache.

Zum Fragebogen:
(1) Wie hoch ist das (eingeplante) Budget? Wo liegt die finanzielle Grenze, die auf keinen Fall überschritten werden soll?
Am liebsten bis 400, maximal 450.

(2) Soll es eine Westerngitarre, Klassische Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/wester...schiede-zwischen-konzert-westerngitarren.html )
Westerngitarre :)


(3) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf? Internet- oder Ladenkauf? In letzterem Falle: Möchtest du eine Empfehlung für ein Fachgeschäft? Wenn ja, welche Gegend?
Grundsätzlich alles, würd die Gitarre aber natürlich gerne vorher mal anspielen.


(4) Wo setzt du das Instrument primär ein (Zu Hause, Bühne, Studio?) und wie groß ist deine Erfahrung mit akustischen Gitarren?
Hauptsächlich zuhause, wie gesagt besitze ich bisher nur eine Konzertgitarre.


(5) Suchst du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ?
Am häufigsten spiele ich Songs aus dem Bereich Pop/Rock.


(6) Welche Korpustypen / Korpusgrößen kommen für dich in Frage? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/wester...m-pickups-bei-akustikgitarren.html#post651036 )
Grundsätzlich alles, finde Cutaway aber optisch schon recht ansprechend.


(7) Welche Sattelbreite würdest du bevorzugen? Gibt es Vorlieben zu Halsdicke oder -form?
Bin für alles offen.


(8) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[] Massive Decke
[] Massiver Boden und Zargen
[] Cutaway
[] Tonabnehmer


(9) Hast du Wünsche bezüglich der Holzsorten?
Nein :)

Sooo, das wars. Über ein paar Antworten und Vorschläge würde ich mich sehr freuen :)
 
Eigenschaft
 
Brocke
Brocke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
14.01.15
Beiträge
851
Kekse
1.591
Wenn dir die kleine Martin gefallen hat, soltest du dir evtl. mal die Sigma TM 12e anschauen. Ich habe die TM 12 und bin sehr zufrieden. Ist halt ein sehr spezielles Format und ersetzt nicht unbedigt eine "ausgewachsene" Westerngitarre.

Gruß
Jörg
 
Toxxi
Toxxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
24.02.17
Beiträge
877
Kekse
1.558
Ort
Berlin
...aber der Sound war echt ziemlich heftig und man konnt sie super leicht und zugleich super laut zupfen, was für mich auch recht wichtig wär, da ich auch gerne etwas Picking mache.
Da möchte ich nachhaken:

Suchst du eine Westerngitarre vorwiegend fürs Akkordeschrammeln und willst auch etwas Picking packen?

... oder ....

Magst du hauptsächlich Picking und Schrammeln ist nebensächlich?

Beim Schrammeln sollte nach meiner Erfahrung der Korpus nicht zu klein sein. Sonst kann die anfangen zu dröhnen, und zuwenig Bass hat sie auch. Die Ibanez AVC9 ist m.E. fürs Schrammeln zu klein. Die Sigma 000M-15 ist schon größer, und die Sigma DMC-15 ist eine große Dreadnought.

Eine Korpusgröße Grand Auditorium oder Dreadnought ist für das sprichwörtliche Singen am Lagerfeuer empfehlenswert. Es gibt aber auch Ausnahmen. Welche Gitarre ich sehr mag, ist die Cort Luce L300V:

https://www.musikhaus-korn.de/de/co...MIjtWfxP-Q2AIVLyjTCh1CAQF1EAQYASABEgKsw_D_BwE

Recht breites Griffbrett, deshalb super zum Fingerpicking. Und trotz des kleinen Korpus hat sie ziemlich Bumms beim Schrammeln und dröhnt nicht.

Zum Thema Cutaway:
Brauchst du aus meiner Sicht nicht. Bis in den 12. Bund spielt es sich problemlos, das Korpus setzt am 14. Bund an. Und viel höher wird man akustisch eh nicht spielen. Gitarren mit Cutaway sind teurer (aufwändiger zu bauen) und klanglich nicht so gut im Bassbereich (da fehlt ein Stück vom Resonanzkörper).

Wenn du auf Cutaway und Tonabnehmer verzichtest, bekommst du mehr Gitarre für dein Geld. :)

Zum Thema Holzsorten:
Ich staune, dass die sowohl die Sigma DMC-9 mit Mahagonidecke als auch die Martin LX1E gefallen haben. Die klingen beide sehr unterschiedlich.

Generell klingen Gitarren mit Mahagonidecke mittenreich. Die einen nennen es warm, die anderen dumpf... Der Klang geht eher in Richtung Konzertgitarre mit Nylonsaiten.

GItarren mit Fichtendecke sind deutlich heller und brillanter. Vom Equilizing her eher so die typische Rock-Metal-Einstellung: mehr Bass und Höhen, weniger Mitten. Wenn du soundtechnisch eine Ergänzung zur Konzertigtarre möchtest, dann würde ich an deiner Stelle eher nach Gitarren mit Fichtendecke schauen.

Eine Zederndecke ist im Klang so dazwischen. Das Holz der Zargen und des Bodens macht viel viel weniger Klang aus.
 
MikeMcFly
MikeMcFly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.22
Registriert
21.03.10
Beiträge
255
Kekse
440
Ort
Werne
Wir waren heute in Köln, wo ich mir eine Martin gekauft habe. Zusätzlich mitgenommen haben wir spontan zwei Sigma OOOMC15E (beide nicjht für mich). Die kosteten dort pro Stück 399 Euro (Sonst im I-Net so 445). Eine tolle Gitarre mit Cutaway und Tonabnehmer. Der Klang ist recht warm sie ist gut bespielbar und für eine OOO gar nicht so leise. Tolle Qualität und ihr Geld wert.
Pesönlich gut gefallen hat mir auch ein Seagull S6, liegt aber etwas über deinem Budget. Probier sie aber einfach mal aus, vielleicht magst du die fehlenden 50 bis 100 Euro dann noch zusammensparen?
 
OldRocker
OldRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.342
Kekse
17.749
Ort
Frankenthal
....von Eastman gibt`s die recht neue PCH-Serie. Die Dreads klingen sehr gut für 300.- (bzw. 350.- mit Cut/PU). Die normale Grand Auditorium (300.-) ist ok-etwas zu mittig, die mit Cut/PU (350.-) ist wieder ausgewogener und klingt sehr gut gemessen am Preis....
 
G
Gast 2446
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.19
Registriert
03.10.16
Beiträge
261
Kekse
658
Hallo WukongZ,
Ich habe einiges an Gitarren im Westernbereich, alte Yamahas, D‘Angelico, Breedlove und Gibson.
Alles klasse Gitarren aber meine universellste ist eine Recording King 06. Diese scheint aber so nicht mehr verfügbar zu sein, ich meinte ich hätte auch schon eine RD 26 angespielt, die ich auch gerade nirgends im Netz finde, ist auch made in Fernost aber die ich schon in Händen hatte alle top.
Solltest Du mal nach schauen.
Gruß Beta New
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben