Suche Westerngitarre bis 600€

  • Ersteller Simon12
  • Erstellt am
S
Simon12
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.10
Registriert
30.07.08
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Müllheim
Hallo zusammen!

Bin im Moment auf der Suche nach einer geeigneten Westerngitarre. Wie dem Frageobgen zu entnehmen ist sollte sie bis etwa 600€ kosten und wird hauptsächlich für unplugged Stücke d.h. live eingesetzt werden. Nach langem Suchen beim Thomann bin ich auf diese Cort gestoßen https://www.thomann.de/de/cort_sfx5_bk.htm . Jetzt die Frage hat die Gitarre zufällig jemand und ist diese zu empfehlen? Ist die für das was ich mit ihr vorhab zu empfehlen? gibt es vlt. eine Alternative die Qualitativ hochwertiger ist und meinen finanziellen Rahmen von 600€ besser ausschöpft (die Cort kostet ja nur 420€)?


(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
bis 600€



(2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

Spiele seit über 10Jahren Akustik und E-Gitarre also auf jedenfall Fortgeschrittener



(3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

Ist eigentlich fürn paar Unpluggednummer mit der Band gedacht (auch live) und vlt. noch für daheim fürs Sonwriting



(4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

Überall, aber hauptsächlich auf der Bühne und zuhause bzw. bei Bandproben)



(5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

Westerngitarre



(6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

eher was in Richtung 42-43mm



(7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)

relativ egal



(8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)

hmm gute Frage vlt. so Richtung percussiv



(9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?

Dreadnought



(10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[x] Massive Decke
[x] Massiver Boden
[ ] Massive Zarge
[ ] hochwertige Mechaniken
[x] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
[x] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??

nein

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?

schwarz wäre ganz schön


(13) Sonst noch was? Extrawünsche?
nein

Hoffe auf viele informative Antworten!
Vielen Dank im Voraus!!!

Simon
__________________
 
Eigenschaft
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.079
Kekse
20.032
Ich habe sie nicht, aber: schwarz? Wurde schon oft gesagt: sieht ladenneu toll aus, nach ein paar Einsätzen - evtl mit Kratzern, auf jeden Fall mit Fingerabdrücken - deutlich weniger überzeugend.
Ansonsten ist bei dem genannten Verwendungszweck darauf zu achten, dass die Kombi Gitarre und PU möglichst wenig zu Rückkopplungen neigt. Deshalb würde ich auf jeden Fall mal mit der :sufu: nach Begriffen wie Rückkopplung und Feedback gehen...
 
DaniArrow
DaniArrow
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.17
Registriert
13.08.08
Beiträge
481
Kekse
373
Ort
Unterföhring bei München
Ja, ich hab sie. Is echt toll verarbeitet, super zu spielen da die Saiten relativ nahe am Griffbrett liegen, aus den richtigen Hölzern gemacht... Cort ist meiner Meinung nach eh ein super Akustik Gitarren Hersteller. Die Mechaniken oben sind zwar (zumindest die Knöpfe) aus Plastik aber sie verstimmen sich trotzdem nicht. Also ich spiele als E-Gitarre noch ne Epi Les Paul und ne Fender Strat, die Cort lässt sich fast genau so spielen wie die Strat. Der Tonabnehmer is auch völlig in Ordnung, musst nur aufpassen da aufgrund der Saitenlage bei härteren Anschlägen schnell Klappern oder Schnarren auftritt. Kannst aber relativ einfach beheben indem du den Hals einfach anders einstellst. (das war dann auch schon der einzige negative Punkt an dieser Gitarre, und selbst der ist ja eigentlich kein wirklicher)
Hier sind noch die HC Reviews:
http://reviews.harmony-central.com/reviews/Guitar/product/Cort/SFX-5/10/1
9.3 von 10 = sehr gut.
Teste Sie auf jeden Fall mal an, die ist genau so gut wie ne "billige" 600 Euro Gibson oder ähnliches (wenn nicht sogar besser).

Ansonsten kannste dich mal bei Takamine oder LAG umsehen, die machen auch noch ganz ordentliche Sachen. ;-)
 
S
Simon12
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.10
Registriert
30.07.08
Beiträge
7
Kekse
0
Ort
Müllheim
Hi!
Vielen Dank für die schnellen Antworten! Leider hat der Musikladen bei uns die nicht da, d.h. ich muss sie wohl bei Thomann bestellen und ggf. im Zuge der 30Tage Money-Back Garantie zurück schicken ;-) Der Vorteil ist dann, das ich se gleich an meinem Amp testen kann. Kann man eigentlich seine Westerngitarre auch übern E-Gitarren Amp laufen lassen oder muss man da noch in n Acousticamp investieren???
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben