[Suche] Wunnderkästchen USB-Midi auf DIN-Midi-Anschluss

von GuywithBass, 22.08.19.

Sponsored by
Casio
Tags:
  1. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    676
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 22.08.19   #1
    Hallo Gemeinde,

    ich habe ein "Novation Launchkey 61", welches ich gestern in mein Synthesizer-Setup (Autria Minibrute) intergieren wollte.

    Zu meiner großen Überraschung hat da "Novation Launchkey 61" nur einen USB-2-Port Typ B [​IMG]
    ( meine anderen kürzere Key-Board-Kontroller haben die neben dem USB-Anschluss auch die DIN-Midi-Möglichkeit und nicht die erwarteten DIN-Buchsen für das Midi-Steuersignal.)

    [​IMG]

    Frage: Gibt es eine Kostengünstige Möglichkeit in Form eines Wunderkästchen, das mir ermöglicht das
    "Novation Launchkey 61" von USB auf die DIN-Stecker zu konvertieren.

    Im Manual vom Launchkey und sonst im Web bin ich nicht fündig geworden.

    Für hilfreiche Anworten, weiterführende Kommentare und Links bin ich wie immer dankbar.

    Gruß

    GwB
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    8.529
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    11.013
    Erstellt: 22.08.19   #2
    Generell gibt es so "Wunderkästchen", die USB-MIDI in herkömmliches MIDI "konvertieren".

    Kenton Midi USB Host
    [​IMG]


    Aber ich glaube, das geht nur, wenn das implementierte USB-MIDI ohne spezielle Treiber funktioniert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    676
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 22.08.19   #3
    Danke, das hatte ich nicht gefunden.

    Spezielle Treiber werden für das Launchkey nicht gebraucht. Es funktioniert auch tadelos am IPAD, aber 124 Euro sind dann doch arg viel.
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.08.19, Datum Originalbeitrag: 22.08.19 ---
    Das könnte ggf. auch funktionieren:

    [​IMG]

    und tut mit 59 Euro nicht ganz so weh.
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    8.529
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    11.013
    Erstellt: 22.08.19   #4
    Ja, wahrscheinlich. Man müsste schauen, ob die Kisten in etwa gleich gut funktionieren bzw. die günstigere ausreichend gut. Ich selber habe keine Erfahrung mit solchen Kisten gemacht.
     
  5. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    676
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 22.08.19   #5
    Bei Thomann gibt es eine Bewertung zum "Mode Machines Cerebel USB V2" der mich hoffen läßt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.08.19, Datum Originalbeitrag: 22.08.19 ---
    upload_2019-8-22_22-32-7.png
     
  6. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    676
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 23.08.19   #6
    So ich habe das Kästchen erstmal bestellt. Ich habe gerade Urlaub und kann es dann richtig ausprobieren.
     
  7. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    676
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 24.08.19   #7
    das Wunderkästchen "Mode Machines Cerebel USB V2 " ist heute angekommen. Nach dem ich alles richtig angeschlossen und dann erst es eingeschaltet habe funktioniert auch alles tadellos mit dem "Novation Launchkey 61".

    Sowohl mein Expander von Kawai, als auch mein Arturia Minibrute werden in den Noten angesprochen. Das nicht alle Regler eine Reaktion zeigen werden bei dem analogen Synth war klar, aber das liegt dann auch an dem Empfänger.

    Noch mal Danke an @Michael Burman, der mir den entscheiden Hinweis gegeben hat.
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    8.529
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    11.013
    Erstellt: 24.08.19   #8
    Cool, dass es funktioniert.

    Was analoge Synthesizer angeht: Wenn die Regler des Synthesizers sofort analog den Klang regeln ohne eine digitale Steuerungs-Ebene dazwischen, dann kann das per MIDI natürlich nicht gesteuert werden.

    Das gilt auch z.B. für Lautstärke-Regler, die rein analog ohne eine digitale Steuerungs-Ebene dazwischen funktionieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping