Super Übungs/Einsteiger Konzertgitarre gefunden !!!

von tane2k2, 03.01.07.

  1. tane2k2

    tane2k2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Hi,
    Ich wollte mir heute eine Konzertgitarre zum Üben kaufen und bin zum Händler meines Vertrauens gegangen mit der absicht mir vielleicht ein günstiges Hoefner oder eine anders billiges Modell zu kaufen. Nachdem ich ein paar (ca 10 Stück) ausprobiert habe (im Preissegment bis 300-350€) habe ich schon gedacht das ich nicht das richtige finden würde, als mir der Händler eine Gitarre in die Hände drückte und meinte ich solle einfach mal spielen. Ich habe mich sofort in die Gitarre verliebt, hab aber damit gerechnet das sie auserhalb meiner Preisvorstellung liegt. Als er mir dann sagte er verkauft sie mir für 197 € hab ich gedacht mich trifft der Schlag. Die Gitarre ist einfach fantastisch. So lang genug geredet hier ist das prachtstück :

    [​IMG]

    Eine LAG Summer 212N mit :
    - Massiven Fichtendecke
    - Sapelli-Mahagoni-Boden und -Zargen
    - Mahagoni-Hals
    - Griffbrett und Steg aus indischem Palisander


    Die Mechaniken sind super verarbeitet. Die Gitarre ist einfach ein Traum. Also falls ihr nach einer Konzertgitarre sucht dann probiert dieses Prachtstück einfach mal aus - ihr werdet nicht entäuscht sein.

    Falls ihr fragen habt werde ich sie euch gerne beantworten.
     
  2. Taylorpicker

    Taylorpicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Rastede
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 03.01.07   #2
    Ich denke, da hast du einen guten Griff getan. Mein Händler hat mir neulich 2 Gitarren von LAG in die Hand gedrückt und gemeint, ich solle schätzen, was die kosten. Ich habe sie in allen Lagen gespielt und für gut spielbar und recht ausgewogen befunden. Außerdem haben sie einen schönen obertonreichen Klang. Nachdem ich beide gespielt hatte, hab ich sie auf 500€ geschätzt. Als er mir sagte, daß die gerade mal 278 € kosten sollen, war ich wirklich überrascht. Für mich ist das der Tip für Einsteiger ode für Leute, die was Günstiges für die Abende am Lagerfeuer oder im Jugendzentrum suchen.

    Die beiden LAG, die ich gespielt habe, waren übrigens Stahlsaitengitarren.

    Viele Grüße
    Taylorpicker
     
  3. tane2k2

    tane2k2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #3
    Yep.... die Gitarren von LAG sind wirklich für den Preis fantastisch. Also nach einer etwas längeren Zeit bin ich noch mehr begeistert von meiner Gitarre als vorher. Die Ton ist wirklich wunderbar - Die Seitenlage perfekt . Einfach eine wirklich gute Gitarre.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 04.01.07   #4
    "Längere Zeit" ist wenige Stunden nach dem Kauf sicher etwas übertrieben. ;)

    Frage noch: Welche Konzertgitarre hast Du denn vergleichsweise vorher besessen? Denn 1 Tag vor dem LAG-Kauf hast Du Dich ja begeistert über den Klang einer bestimmten Saitenmarke für Konzertgitarre geäußert:

    https://www.musiker-board.de/vb/2000771-post17.html

    Versteh mich net falsch, aber es ist doch etwas ungewöhnlich, wenn ich gestern Saiten für eine vorhandene Konzertgitarre kaufe und den Klang geil finde und nur Stunden später eine zweite Git. für 190 Euro hinterher. Da scheint ja der Klang doch net so doll gewesen zu sein, wie zuvor dargestellt. Bitte um Aufklärung ;)
     
  5. tane2k2

    tane2k2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #5
    Hi... Die Saiten waren für die Konzertgitarre meines Vaters die ich während ich ihn besuche freundlicherweise spielen darf. Bei der Konzertgitarre handelt es sich um eine aus dem Mittenwald stammende Meistergitarre aus dem Jahre 1961. Diese Miestergitarre klingt natürlich welten welten welten welten welten besser als meinen eigene neue LAG Gitarre.

    Und meine Meinung sowohl über die Saiten als auch der LAG Gitarre hat sich bis jetzt noch nicht geändert.

    So falls es sonst noch irgendwelche Fragen gibt.... bitte.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 04.01.07   #6
    Oh ja, die legendären Mittenwalder.:) Ich hab' noch ein Cello von denen, ca. 60 Jahre alt.
     
  7. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 04.01.07   #7
    spielst Du das auch?....wenn ja....wow:great:
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 06.01.07   #8
    *OT on* ISt jetzt total OT, deshalb kurze Antwort: Ist eine Art Dauerleihgabe. Ich hab 'nen Jahr etwas geübt, dann gings wegen einer 1 Jahr anhaltenden chronischen Reizung am linken Arm nach größerer Umzugsaktionen nimmer. Werde aber dieses Jahr wieder anfangen, weil ich den etwas melancholischen Sound sehr mag - von tiefknurrig bis zu Höhen mit sehr kräftigem mittigem Unterbau. *OT off*
     
  9. mindcrime9999

    mindcrime9999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 13.01.07   #9
    Interessant. ich kannte LAG bisher nur als E-Gitarren Hersteller. Wie breit ist denn der Hals und wie hoch die Zargen ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping