syx-Dateien im CS6x verwenden

von opuntium, 25.07.08.

  1. opuntium

    opuntium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    24.11.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #1
    Hallo an alle, vor allem die CS6-Besitzer,

    habe es heute nach langem Suchen und Studieren geschafft, syx-Dateien in den CS6x zu laden.

    Als erstes braucht Ihr die Software MIDI-OX. Von hier habe ich es runtergeladen: http://download.freenet.de/archiv_m/midi-ox_8957.html Nach der Installation der Software wird natürlich MIDI konfiguriert.

    Dann gehts los. Ihr habt die syx-Dateien sicher schon entpackt. Die sind gezippt.
    In der Symbol-Leiste, das zweite Symbol von links anklicken
    (Send a System Exklusiv File to Midi Out Port) und eine syx-Datei laden. Diese wird nun automatisch gesendet und speichert sich im CS6x auf INT-A1 ab. Da zeigt es den Sound schon mal an und könnt Ihr den Sound hören.

    Die Datei kann im CS6x durch drücken der Store-Taste im INT oder EXT auf einem beliebigen Platz abgespeichert werden.

    Die syx-Dteien gibs hier http://tastiere.altervista.org/patches.php?marca=yamaha&modello=cs6x

    Ihr benutzt es auf eigenes Risiko. Ich übernehme keine Haftung für irgendwelche Schäden an Euerem Gerät.

    Ich wünsche Euch viel Spaß
    Mirko
     
  2. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 25.07.08   #2
    SysEx-Daten lassen sich mit jedem Soft-, oder Hardware-Sequenzer, bzw. Midifileplayer in das entsprechende Gerät laden, denn archivierte SysEx-Daten befinden sich meistens in einem Midifile.

    Einfach das Midifile mit den SysEx-Daten in den Sequenzer laden, den Midi-Out des Sequenzers mit dem Midi-In des Empfangsgerät verbinden, Start drücken und fertig.
     
  3. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 25.07.08   #3
    Aber nicht immer :-)
     
  4. opuntium

    opuntium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    24.11.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #4
    Ich konnte mit den SysEx-Dateien nie was anfangen, es gab nirgens konkrete Hinweise,
    wie die Dateien benutzt werden. Und auch anderswo wurde immer wieder danach gefragt, aber Antworten gab es keine.

    Ok, es ist mein erstes Profi-Instrument. Und es macht Spaß zu basteln und zu studieren.
    Jetzt bin ich mal wieder beschäftigt. :)

    Beste Grüße
    Mirko
     
  5. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 26.07.08   #5
    Kleine Einführung in SysEx?

    Hier. Mit der CS6X-Data-List kannst du es auch bei deinem CS6X anwenden.
     
  6. opuntium

    opuntium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.07
    Zuletzt hier:
    24.11.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #6
    @Swagger-Jacky, das ist mir zu hoch. :) ich habe im Command-Fenster solche Codes gesehen, aber das ließ mir mein Kopf qualmen. :)


    Aber sei es drum.
    Ich möchte gerne fortsetzen, was ich angefangen habe.

    Nun habe ich einige interessante SysEx-Dateien im CS6x abgespeichert, und möchte diese vielen Sound-Dateien als komplette Datei abspeichern. (*.S2V)

    Man nehme nun den Voice-Editor, Rufe den Receive-Dialog auf und wähle z.B. "External" , wo Ihr halt Euere sys-ex-Sounds abgespeichert habt, und startet die Übertragung.

    Ihr könnt nun die Dateien neu abspeichern, um sie dann mit dem CardFiler neu und komplett zu laden. Der Dateiname sollte 3 bis 8 Buchstaben lang sein, sonst erscheint eine entsprechende Warnung.

    Das war es dann schon zum Thema, wie verwende ich syx-Dateien.

    Viel Spaß beim basteln
    Beste Grüße
    Mirko
     
  7. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 27.07.08   #7
    Es gibt nichts, was man nicht lernen kann und soo schwer ist das Erstellen von SysEx-Daten an Hand der Data-List und der darin enthaltenen Tabellen nicht.

    Für den CS6X z.B. Native-Parameter-Change:

    F0 = Exclusive-Status (Beginn einer SysEx-Nachricht)
    43 = Hersteller ID ( 43 = Yamaha, 41 = Roland)
    1n = Device-Number (die Device-Nummer, welche du deinem CS6X zugewiesen hast)
    64 = Model ID ( 64 = CS6X / S80 , 7F = Motif)
    aa = Adress High (siehe in deinen Tabellen unter "Adress" die 1. Spalte)
    bb = Adress Middle (siehe in deinen Tabellen unter "Adress" die 2. Spalte)
    cc = Adress Low (siehe in deinen Tabellen unter "Adress" die 3. Spalte)
    dd = Data (siehe den Wert in deinen Tabellen unter "DATA-Range")
    F7 = Ende der SysEx-Nachricht.

    Beispiel:
    CS6X -> Utility ->Mastervolumen auf 100 setzen:
    F0 43 10 64 00 00 00 64 F7 (siehe Tabelle 3 "MIDI PARAMETER CHANGE TABLE (SYSTEM)" auf Seite 31 der Data-List, 1. Eintrag)

    CS6X -> Utility ->Mastervolumen auf 50 setzen:
    F0 43 10 64 00 00 00 32 F7

    CS6X -> Utility -> Midi Local Switch auf OFF setzen:
    F0 43 10 64 00 00 09 00 F7 (siehe selbe Tabelle, 7. Eintrag)

    CS6X -> Utility -> Midi Local Switch auf ON setzen:
    F0 43 10 64 00 00 09 01 F7

    Die einzelnen Datenbytes in der SysEx sind Hexadezimal.
    Für den dezimalen Wert von z.B. 100, muss man den hexadezimalen Wert 64 eintragen.
    Für den dezimalen Wert von z.B. 0, muss man den hexadezimalen Wert 00 eintragen.
    Für den dezimalen Wert von z.B. 127, muss man den hexadezimalen Wert 7F eintragen.
    Eine Umrechnungs-Tabelle hierfür findest du in deiner Data-List auf Seite 26.


    Gleich zum besseren Verständnis..., du hast in deinem Fall am deinem CS6X keine SysEx gespeichert!
    Die durch den Voice-Editor gesendeten SysEx-Befehle, wurde durch den CS6X erkannt und ausgeführt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping