Tascam Ruf jeder ist gefragt

von Chess, 12.01.07.

  1. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 12.01.07   #1
    Hallo,

    mich würde mal interessieren, was ihr als erstes bei dem Namen Tascam denkt, schlechter oder besser als motu rme usw. ?

    Wenn ihr jetzt was Aufnehmen wollt, und ihr 2 Typen an der Hand habt, der eine hat ein Tascam Fw-1884 + RME OctamicD, der andere ein RME Fireface 800 + RME OctamicD, wo würdet ihr eher hingehen oder wäre es euch egal?

    Mich interessiert jetzt nicht was objektiv besser ist, sondern was ihr, auch die nicht so Erfahrenen, als erstes bei den Namen denkt. Ich musste immer wie wieder feststellen, dass wenn man z.B. auch nur ein Behringerteil in seinem Setup hat, egal wie gut bzw. unbedeutend es ist, man viele Kunden verliert.

    Schon mal danke für eure Meinung
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.01.07   #2
    Eindeutig schlechter als Motu und RME. Auch hier im Board kommen oft Probleme mit Tascam Geräten auf. Ich will natürlich auch nicht sagen das jetzt Tascam unterste Schupplade ist, aber mit den teilen von Motu und RME können sie bestimmt nicht mithalten (im direkten Vergleich).

    Hätte ich die Wahl bei der A/D Wandlung zwischen den 3 Geräten von Tascam, RME und Motu, würde ich mich eindeutig für die letzten 2 entscheiden.

    Warum du jetzt Kunden durch Behringer Produkte verlierst, versteh ich jetzt auch nicht. Es ist zwar jetzt auch nicht die Königsklasse, aber eine Firma die sich in den letzten paar Jahren ganz gut gemacht hat.

    Bye :great:
     
  3. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 12.01.07   #3
    Hallo,

    als erstes denke ich bei "Tascam" sofort an Bandmaschinen und die haben/hatten einen sehr guten Ruf. Is nicht auch die ganze revolutionäre ADAT-Geschichte von Tascam erfunden???

    was besser oder schlechter is, kann ich nicht sagen, weil ich beide Teile nicht kenne

    wo würde ich hingehen??? zu demjenigen Typen, der mehr Ahnung von dem ganzen hat oder die besseren Referenzen aufweist. Ein guter Produzent/Tontechniker/Mischer kann mit dem schlechteren Material bessere Ergebnisse erzielen als ein Stümper in einem Top-Studio.


    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  4. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 12.01.07   #4
    ja, tascam hat für studiorecorder... bandmaschinen und digital recorder eigentlich einen ganz guten ruf.

    auch die cd-spieler sind z.B. auch sehr beliebt... ein verbreiteter professioneller cd-player ist z.B. der Tascam CD1U PRO...

    adat ist von alesis. TDIF ist von Tascam
     
Die Seite wird geladen...

mapping