Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 09.11.04   #1
    hat schon mal jemand was von der Marke Taye gehört?

    rückwärts gelesen spricht sich Taye = ayotte

    Nachdem Ray Ayotte seine Firma verkauft hat widmet er sich nun der Entwicklung seiner zweiten Marke.

    Mir fielen die Drums in den USA auf einer Messe auf und ich war begeistert. Gestern nun ist die erste Lieferung gekommen und unsere ganze Drumabteilung ist begeistert.

    Die Drums werden in Tainwan auf sehr hohem Niveau gefertigt. Dadurch sind sie wirklich sehr preiswert ohne billig zu wirken... schon wieder ein Grund, den Musik-Service zu besuchen
     
  2. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 09.11.04   #2
    Ja, habe ich.
    Allerdings finde ich die Sets im Gegensatz zu den Ayottes ziemlich hässlich.
    Und ja, über RMV Sets kann man genau das Gleiche sagen...;-)

    Edit: Und was ist für dich billig?
    http://www.musik-service.de/ProduX/Drums/Sets/Taye_Studio_Maple_Stage_Set.htm
    Hier kann man ja schlecht etwas über den Preis erfahren. ;-)

    Und übrigens hät ich nie im Leben gewusst, wie ich über die Suchmaschine der Prudukte oder Google an das Taye Set gekommen wäre.
     
  3. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 09.11.04   #3
    Ray Ayotte ist eher auf üble Art und Weise aus seinem Laden gedrängt worden als dass er ihn einfach nur verkauft hätte.
    Mag sein, dass die Tayes ok klingen, aber die hardware sieht einfach grausamst billig aus und verschandelt die gesamte Optik.
     
  4. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 09.11.04   #4
    welche optik? :D
     
  5. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 09.11.04   #5
    Ich finde die auch eher billig aussehend (besonders die Hardware). Erst hab ich damals tatsächlich gedacht das is ne neue Billigmarke.

    Gesehen hab ich die das erste mal auf der Frankfuter Messe 2003, aber ich war da nur länger da weil Jim Chapin an einem Set saß und etwas erklärt hat (also er saß da sicher den halben Tag...). Ansonsten wäre ich wegen der rel. unprofessionellen Aufmachung am Stand vorbei gegangen.

    Gespielt hab ich die nicht selbst. Aber sogar der D&P Test war nicht so positiv ausgefallen. Aber vielleicht haben sie jetzt etwas geändert.

    Sind inzwischen z.B. ordentliche Felle drauf?

    P.S.
    "Nachdem Ray Ayotte seine Firma verkauft hat widmet er sich nun der Entwicklung seiner zweiten Marke."
    Na ja, also freiwillig ist er ja nicht gegangen... ;-)

    Edith: PM du...
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 10.11.04   #6
    also dieses Set sieht alles andere als billg aus, die Hardware ist mit teils interessanten neuen Detaillösungen versehen und wirklich gut. Klanglich überrascht der Sound positiv - bei uns im Laden sind alle begeistert, obwohl ausser mir niemand was mit der Marke anfangen konnte. Ich bin sicher, dass Taye schon bald großen Erfolg haben wird
     
  7. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 10.11.04   #7
    ich denke, wir sollten alle nur noch sonor kaufen. wenn jeder billige sets (und auch andere instrumente, meistens imitate) aus asien kauft, dann gehen irgendwann die wirklich guten firmen kaputt und keiner kann mehr neue sachen entwickeln. dann stehen die asiaten auch doof da! und wir sind eh die gefi**ten.
     
  8. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 10.11.04   #8
    Wieso Asien? Taye kommt wie Ray Ayotte aus Kanada.
    Außerdem kommen wirklich geile Schlagzeuge aus Asien (Tama, Yamaha, Pearl...). Schreibst du hier ernsthaft solchen Bockmist oder raffe ich gerade die Ironie nicht?

    Martin, was ist "Basswood Birch"? Hat man Linde und Birke gekreuzt oder was ist das los? :-)
     
  9. joachim-x

    joachim-x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.04.05
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.04   #9
    Wenn du das auf den Automarkt beziehst hast du recht :rolleyes: , aber ich denke nicht dass man nur Sonor kaufen sollte, wenn von anderen Firmen bessere Hardware oder Drums kommen ( wobei ich denke das Sonor geile Drums baut -> Delite Serie).
     
  10. Peil

    Peil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Haibach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    194
    Erstellt: 12.11.04   #10
    Hallo,
    wir haben am Dienstag 3 Taye Sets bekommen.
    Ein Studio Pro (Maple), ein Tour Pro (Birch) und ein GoKit (Birch).
    Der erste Eindruck als ich die Kisten ausgepackt habe war schon sehr gut.
    Alle Kessel waren super verpackt.
    Bei jedem Tom waren schon die Felle und Rims vormontiert, was bei anderen Sets nicht der Fall ist.
    Nur die Bassdrum mußte man noch mit Fellen bespannen.
    Von der Verarbeitung und Material muß sich Taye nicht verstecken und kann locker mit Pear, Sonor.... mithalten.
    Alles perfekt verarbeitet.

    Die Hardware war auch bestens in einem Karton verstaut.
    Die meisten schrieben, dass die Hardware billig aussieht, was ich nicht bestätigen kann.
    Mal besser ausgedrückt, sie sieht filigran aus.
    Bei den meisten "üblichen" Sets ist die Hardware viel zu klobig.
    Die Taye Hardware ist genau auf das Set abgestimmt und ist in der Funktionalität Spitze.
    Man hat viele Möglichkeiten die Toms und Becken zu justieren. Dank Kugellager.
    Auf der Bassdrum ist ein Schlitten montiert, so kann man die Toms zu sich hin ziehen oder mehr auf die Mitte der Bassdrum positionieren.
    Auch der Verschluß der HiHat ist spitze, durch eine kleine Drehung, ähnlich einem Bajonetverschluß, läßt sich die Clutch leicht öffnen.

    Das beste ist, dass die Toms vorgestimmt waren.
    Man kann also aufbauen und ohne langes Stimmen spielen.

    Das GoKit ist mein Favourit.
    Es klingt wirklich super und ich sag das jetzt nicht weil im Musik service arbeite.
    Die 13" Snare und die flachen Kessel sind der Knaller.
    Für einen kleinen Club Gig mit wenig Platz ist das Teil einfach geil.

    Fazit:
    Einstimmig im Drumshop beschlossen.
    Die Sets sind spitze, klasse Sound, sehr gut verarbeitet und sehen gut aus. :great:

    Man muß die Teile einfach mal testen und dann kann man sich ein Bild machen.
    Bilder und Texte sind geduldig heißt es so schön :rolleyes:

    Grüsse aus dem Drumshop
    Stefan
     
  11. zazou

    zazou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    9.04.05
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Southwest Space
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 12.11.04   #11
    @JoJoAction: Und du bist gaaaanz sicher, dass die Sonor 1000er,2000er Serien u.a. NICHT in Asien gefertigt werden????? Und dass die Sonor Hardware nicht auch teilweise aus Asien kommt?????? Früher schon wurden ganze Serien (z.B. Sonor International) in Taiwan gebaut.

    Und wenn die Taye Hardware nicht so klobig ist wie viele anderen sondern eher "filigran" überzeugt mich das sofort. Ich finde es seit langem komisch, dass ich immer 3,5 Kilo Ständer für ein paar hundert Gramm Becken rumschleppen soll. Sehen die einstrebigen Ständer von Yamaha etwa billig aus - und die sind saustabil. Im Moment habe ich sogar an einem einstrebigen Yamaha Doppelständer ein 21er und ein 18er Becken, ein 14er Tom an der Klammer und noch ein Set-Tambourine. Steht. Nur das Tambourine muss wieder ab, weil es immer mitscheppert beim Tom.

    Werd mir die Taye Teile mal ansehen wenn ich in der Gegend bin. Das GoSet interessiert mich.

    zazou
     
  12. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 12.11.04   #12
    Das Bezog sich auch meist auf die Beschlagteile, die Böckchen z.B.
     
  13. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 13.11.04   #13
    Ist dieses Set auch für Metal geeignet?
     
  14. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 13.11.04   #14
    In den richtigen Größen ist fast jedes Set für Metal geeignet.
    Dieses hier auch. Obwohl es kein richtig typisches Metalset ist.
     
  15. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 14.11.04   #15
    Was ist deiner Meinung nach ein typisches Metalset?
     
  16. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 14.11.04   #16
    Wie des Öfteren schon gesagt: Tama Artstar 1,2 ,Sonor Phonic Plus...
    sie haben einen sehr wuchtigen Sound. Das Problem nur ist, dass sie heute nicht mehr gebaut werden.
    Aber Mehr findest du noch mit Hilfe der Suchmaschine.

    Solche "metalsets" gibt es heut am Markt eigentlich kaum noch, deshab sag ich ja, dass man im Prinzip jedes Set mit den richtigen Kesselgrößen nehmen kann.
    Da würd ich jetzt mal zu einem Tama Starclassic Performer, Yamaha Oak oder Beech Custom tendieren. Aber es gibt da sicherlich noch mehr.
     
  17. zazou

    zazou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    9.04.05
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Southwest Space
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 15.11.04   #17
    back to topic: auf der Homepage von Taye gibts ein Soundfile vom GoKit, klingt nicht schlecht das Set (soweit man Soundfiles vertrauen kann :confused: ) Taye GoKit
     
  18. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 18.11.04   #18
    wir haben das Go-Kit in der Farbe Türkis (matt) am Lager. Ich finde den Klang bis auf die Bassdrum wirklich klasse. Die Bassdrum ist schon ein arger Kompromiss, wenn man eine 22x18" gewohnt ist. Dennoch, das Set dürfte abgenommen recht ordentlich klingen und ist eben extrem kompakt

    wirklich klasse: die Verarbeitung
     
  19. zazou

    zazou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    9.04.05
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Southwest Space
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 18.11.04   #19
    Das glaube ich, dass die BD eher schwachbrüstig ist bei den Maßen - aber auch die Erfahrung mit dem ausgezeichneten Premier Artist Heritage Club Set (ich glaube 20"x8" BD) zeigt ja, dass man die BD fast immer abnehmen muss, aber dann einen guten Sound hinkriegt. Solche Kleinsets sind immer irgendwo ein Kompromiss. Aber auf manchen Bühnen geht nix anderes.....
     
  20. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 18.11.04   #20
    Nochmal meine Frage, was ist denn bitte "Basswood Birch" genau? Basswood/Birch-Mischkessel? Irgendein unbrauchbares Billigholz, dem man aus Marketinggesichtspunkten einen Namen verpassen musste (siehe z.B. philippine mahogany"? Ein Schreibfehler?
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping