Taylor GS Mini speckiger Hals

von Muni, 27.03.20.

Tags:
  1. Muni

    Muni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.19
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    520
    Erstellt: 27.03.20   #1
    Moin,
    ich habe mal eine blöde Frage...
    Bei meiner recht neuen Taylor GS mini habe ich mich sofort in den matten unlackierten Hals verliebt. Ich mag sehr das Griffgefühl des "matten" Holzes.
    Jetzt zu meinem "Problem": Mittlerweile wird der Hals im Bereich der ersten Bünde speckig glänzend, da ich dort auch die meiste Zeit unterwegs bin.
    Lässt sich das irgendwie verhindern? Es fühlt sich fast schon an als wenn der Hals an der Stelle lackiert ist. Ich kann mir ja schlecht alle 2 Minuten die Hände waschen... denn, ja, ich schwitze halt manchmal an den Händen.
    Rückgängig machen lässt es sich vermutlich nicht ohne daran rumzuschleifen, oder? (Was ich eigentlich nicht machen möchte.) Gibt es eine Möglichkeit der Reinigung?

    Um Missverständnisse auszuschließen, es geht mir nicht um die Optik, es geht ausschließlich um die Haptik!

    Danke für Infos.
    Gruß
    Muni
     
  2. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    4.425
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.248
    Kekse:
    21.875
    Erstellt: 27.03.20   #2
    Es gibt keine Lösung ohne zu schleifen.

    Der matte Lack wird durch den Daumen poliert, egal ob der sauber ist oder nicht.

    Das lässt sich nicht rückgängig machen.
     
  3. Muni

    Muni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.19
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    520
    Erstellt: 27.03.20   #3
    OK, dann lebe ich damit. Schade.
    Danke
     
  4. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    975
    Kekse:
    7.721
    Erstellt: 27.03.20   #4
    Na ja, es gibt Mattierung, die man mit dem Ballen aufträgt, z.B. bei Clou. Ich habe damit noch nicht gearbeitet, das scheint ein ziemliches Giftzeug zu sein, ich würde da eher Stahlwolle oder sehr feines Schleifpapier nehmen. Allerdings ist auch die Mattierung nur von vorübergehender Dauer, insofern also nicht "besser" als schleifen, nur anders...
     
  5. Muni

    Muni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.19
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    520
    Erstellt: 27.03.20   #5
    Beim schleifen wird ja doch immer Material abgetragen. Wenn ich jetzt alle paar Wochen/Monate schleife, ist in ein paar Jahren nicht mehr viel übrig vom Hals. :D
    Werde mich damit abfinden...
     
  6. Ranzo

    Ranzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.19
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    214
    Erstellt: 27.03.20   #6
    Also wenn man feine Stahlwolle nimmt, wird da sehr wenig Material abgetragen. Also ich mache das auch alle paar Monate und stelle da keinen zu großen Materialschwund fest.
     
  7. käptnc

    käptnc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.16
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    209
    Kekse:
    1.158
    Erstellt: 27.03.20   #7
    Mach ich auch mit Stahlwolle an der Decke meiner mattlackierten Konzertgitarre die an manchen Stellen durch Fingerpolitur zu glänzen anfängt.
    Das klappt ganz gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    4.425
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    3.248
    Kekse:
    21.875
    Erstellt: 27.03.20   #8
    Clou Ballenmattierung ist nichts was man aufträgt um glänzende Flächen zu mattieren, sondern eine Beschichtung wie Schellack um auf rohem Material seidenmatten Glanz zu erzeugen.

    Für diesen Zweck jedenfalls nicht geeignet.

    Aus meiner Sicht die beste Lösung.

    ...und so mache ich es auch selbst obwohl ich die anderen Lösungen kenne.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    975
    Kekse:
    7.721
    Erstellt: 27.03.20   #9
    Ah, danke, das hatte ich dann falsch gelesen. Sorry für die Falschinformation. (Jetzt muss ich nur noch recherchieren, wo ich mal ein solches Mittel gefunden habe.
    NACHTRAG: "Mattierungspaste" wäre der richtige Begriff gewesen, quasi ein pastöses Schleifmittel)
     
Die Seite wird geladen...

mapping