TC M One XL

von highQ, 09.05.07.

  1. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Hallo Leute

    wie ist das. ich dachte es gibt nur das XL. jetzt bitet das große T den hier an

    MOne

    das kann doch nicht der gleiche sein wie das hier

    MOne

    oder macht Thomann kampfpreise? :confused:
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 09.05.07   #2
    Die XL Variante hat wesentlich mehr Funktionen/Algorithmen, wobei für reine Hobbymucker auch das M-One ohne XL mehr als ausreichend ist.
     
  3. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 09.05.07   #3
    und wie ist es mit der qualität, dem klang der effekte? steigt die auch mit dem preis?
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 09.05.07   #4
    Das XL steht auch für symmetrische XLR-Anschlüsse...ist bei vielen Gerätebezeichnungen so.
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.05.07   #5
    in den m-ones stecken teilweise effektqualitäten der ganz grossen geräte.
    Mit dem m-one kannst du aber schon SEEEEEEEHHHHHHRRRRR topklasse sounds rausholen, die auch studiotauglich sind
     
  6. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 09.05.07   #6
    ja ich kenne das m One ansich ganz gut (dachte ich). zumindest kenne ich den klang und er gefällt mir sehr, sehr gut. Macht mein M300 um längen platt, und das ist auch schon wirklich nicht schlecht.
    nur stellt sich mir eben die frage, ob es sich für mich lohnt das einiges teurere XL zu kaufen, wenn der gleiche klang mit ein paar weniger funktionen im günstigeren stecken

    @tonstudio:
    ich dachte es bedeutet "größer" (von l, xl, xxl her) :o
    aber auf die xlr's könnte ich im grunde genommen versichten. ich geh sowieso mit klinke aus meinem mischer raus
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.05.07   #7
    Ich bin mit meinem Lexicon MPX110 nicht so zufrieden,entweder ich habe noch nicht die richtigen Einstellungen gefunden oder ich stell mich nur zu dumm an.
    Wäre das M-One eine Alternative für mich?
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.05.07   #8
    auf jedenfall. ist jedoch nicht ganz so simpel zu bedienen wie das lex, da du jeden parameter ändern kannst. frag doch einfach mal harald (lemursch), ob er das ding nicht doch nächste woche zum treffen mitbringt, dann kannst du da mal mit spielen.

    aber schon die werkspresets sind dort mehr als brauchbar. und von dort kann man ja mit feinjustierung seine eigenen sounds herbeizaubern
     
  9. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 10.05.07   #9
    Ich bring das TC demnach auch noch mit, kein Problem. :great:
     
  10. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.599
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.550
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 10.05.07   #10
    Goil, dann schau ich Euch auch mal mit zu, denn ich habe da auch so´n Phänomen wie Rockopa! (oder kommt das vom Alter?):screwy:

    duck und wech



    Wolle
     
  11. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 11.05.07   #11
    So langsam wird es ja richtig schmerzhaft, daß ich nicht dabei sein kann...:( (beim PA-Treffen).
    Gute Effekt- und Hallgeräte..., hm..., mal was zu hören wäre sch sehr interessant...!
     
  12. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 11.05.07   #12
    Das M-One ist sicherlich für den Preis eine absolut geniale Kiste.
    Was die Bedienung angeht: Gegenüber _allen_ Lexicon-Gurken, die ich je in den Fingern hatte (auch durchaus PCMs) eine absolute Offenbahrung, gerade gegenüber der MPX-Serie.
    Was ich, insbesondere beim MPX200, nie verstanden habe: Warum gibt es da nur eine "Adjust" Funktion, die sich je nach Effekt auf andere, aber nie auf die wirklich gewollten Parameter bezieht? Das hätte man bei Lexicon deutlich besser machen können.
    Das einzige, was man aus meiner Sicht beim M-ONE verbessern könnte, wäre das Routing, wobei da (ausnahmsweise) mal ein Blick ins Handbuch Klärung bringt.

    Ein weiterer Punkt: Schön wäre es, wenn die Position der Tap-Taster bei M-ONE und D-TWO gleich wären.
    Beim D-TWO finde ich den blind, beim M-ONE greife ich grundsätzlich daneben, wenn ich vorher am D-TWO getapt habe :-)

    Ansonsten: Sehr übersichtliches Display, nahezu alle Funktionen sind selbsterklärend, Menüführung ausgezeichnet, Effektqualität deutlich über dieser Preisklasse angesiedelt. Wer Plastikhall á la SPX will: Sorry, gibts nicht :-)

    Ähnliche Mix- und Effecs-Balance Regler wie beim M-ONE würden auch dem (effektmäßig noch schöneren) M2000 gut tun, zumindest im Live-Einsatz.
    Bei dem Ding stört mich nämlich, dass "Mix" ausgerechnet der letzte Punkt des Edit-Menüs jeder Engine ist, so dass man sich von "Decay" bzw. "Delay" bis "Mix" erstmal durchs Menü hangeln muß. Durch die 4 Snapshots wird dieses Manko zwar halbwegs ausgeglichen, weil man sich da entsprechende Programme hinlegen kann - will man aber "mal eben" den Delayanteil gegenüber dem Hall verändern, ist man beim M-ONE mit einem Dreh am "Balance"-Regler deutlich schneller dabei...

    Wichtig: Ich verwende häufig ein Delay auf Engine 1, welches ich mittels seriell-parallelem Routing ebenfalls in den Hall von Engine 2 schicke (spart einen Aux-Weg :-). Grundeinstellung ist beim M-ONE, dass die Tap-Funktion nur auf eine Engine wirkt, was mich beim ersten Einsatz etwas verwirrte, weil sich das Delay (per Default auf Engine 2...) nicht mittels Tap ändern ließ. Handbuch lesen hilft manchmal :-)
    Schön in diesem Setup: Brauche ich nur den Hall, drehe ich den Balance Regler komplett auf Engine 2, brauche ich Delay dazu, wieder entsprechend zurück, bis die Anteile stimmen - einfacher gehts nicht mehr.

    Sehr empfehlenswertes Preset, das ich unverändert übernommen habe: 78 (oder73?) "Acoustic Guitar". Chorus und ein kurzer Raum. Akkuklampfe einstecken, Mix auf 50%, Balance auf Mitte und freuen :-)

    Wer noch ein M-ONE (ohne XL) kriegen kann: Kaufen! Gegenüber dem XL hat es ein paar weniger Algorithmen, kein XLR und weniger User-Presets - aber für den Preis einfach unschlagbar...
     
  13. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 11.05.07   #13
    hallo raumklang

    vielen dank für deine ausführungen, klinkt ja alles spitzenmäßig.

    eine frage hätte ich aber noch:
    kann man bei dem Mone (wie bei dem M 300) auch nur zwei effekte gleichzeitig verwenden, oder gehen da mehrere?
     
  14. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 13.05.07   #14
    Das M-ONE kann, ebenso wie z.B. auch das M2000, "nur" zwei Effekte gleichzeitig, wobei das Routing deutlich freier ist als beim M300.
    Also z.B. eine Engine Delay, die andere Hall, oder eine Chorus, eine Hall.

    Im "kleinen Besteck" verwende ich derzeit ein M-ONE und ein M2000, wobei das M2000 idR hochwertigen Hall und das M-ONE Delays und Chorus liefert.
    Also M2000 Gesangshall + Snarehall auf der zweiten Engine (dual mono Routing), M-ONE Dual mono 1x Chorus, 1x Tapdelay.
     
  15. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 13.05.07   #15
    genau um so sachen wie einen chorus ging es mir. schade, bei zwei fx werden mir mein auxkanäle knapp.
    muss ich mir wohl erst ein größeres pult kaufen :great:
     
  16. Zonk

    Zonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Stuttgart / Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    325
    Erstellt: 13.05.07   #16
    Läuft das M-One ohne XL aus? Wäre nämlich auch für mich was interessantes und müsste dann zuschlagen ;)
     
  17. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 13.05.07   #17
    Es ist bereits ausgelaufen. Steht zumindest auf der TC-Homepage unter "discontinued".
     
  18. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 13.05.07   #18
    Dann bleibt wohl zu hoffen das TC an einem neuem gerät in der klasse arbeitet
     
  19. Zonk

    Zonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Stuttgart / Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    325
    Erstellt: 13.05.07   #19
    Ich fürchte das können wir ausschließen. Hat TC doch den M-One durch den M-One XL ersetzt der gut das doppelte Kostet aber sagen wir mal für uns eher irrelevante Verbesserungen mit sich bringt.

    Ich fürchte TC fand den M-One zu billig und hat nun mit einer "neuen Version" indirekt den Preis angehoben.

    Kann doch sein oder?
     
  20. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 13.05.07   #20
    Aus meiner Sicht hat TC mit dem M-ONE und dem D-TWO sehr gute Mittelklassegeräte auf dem Markt. Das XL gibt es schon eine ganze Weile, so dass beide (D2 und M1) wieder in der gleichen Preisklasse spielen.
    Der Preis für das XL ist angemessen, wenn man sich anschaut, was z.B. Lexicon für die gleiche Kohle anbietet...

    Die Einstiegsklasse ist wiederum mit M300 bzw. 350 gut besetzt - auch diese Serie bietet hervorragende Effektqualität fürs Geld und kommt auch den Usern entgegen, die nicht stundenlang an Effekten schrauben wollen - "Preset wählen und freuen" heißt da die Devise.

    Nach dem M-ONE XL kommen dann eben die x000er Serien mit M2000, 3000 und 4000, die wiederum mehr bieten - auch hier halte ich die Preise, gemessen an der Leistzng, für sehr akzeptabel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping