Tech 21 Trademark - König der Preisklasse?

von pLeEx, 27.12.06.

  1. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 27.12.06   #1
    Suchmaschine ist down, diese alternative Google-Suche bringt nur 2-3 nicht wirklich ähnliche Threads hervor, daher dieser Thread.

    Tech 21 Trademark: Tech 21 Trademark 30 Watt

    Ich hab 2 Testberichte in Zeitschriften (die von der Thomann HP zum Trademark abgerufen werden können ) gelesen, und noch nie gesehen, dass bei einem Test für eine Übungscombo dermaßen geschwärmt wird. Musik-Service nennt ihn einen "professionellen Übungsverstärker". Harmony-Central Bewertungen sind auch ziemlich gut, auch wenn manche sich dort über ein Grundrauschen beschweren.

    Nun wollt ich mal Meinungen einfahren, kennt jemand diesen Amp? Ist der wirklich so gut wie alle sagen? Lieber diesen, oder einen VOX AD30VT nehmen?
     
  2. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 27.12.06   #2
    Naja, wenn der Trademark die gleiche Soundqualität wie der Sansamp hat, dann würde ich diesen auf jeden Fall vorziehen! Vielleicht hat da ja wer nähere Erfahrung oder Infos!
     
  3. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 27.12.06   #3
    So wie ich es verstanden habe, ist es ein Sansamp, oder dieses Pedalding, nur mit Verstärker drum rum. Hat keiner denn bisher den Amp gespielt?
     
  4. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 27.12.06   #4
    ganz genau, ein sansamp mit einem extrem neutralen klang, dass die sounds auch gut widergegeben werden. ich bekomme nächste woche den tri-ac, der ja das gleich is, dann kann ich ja mal sagen, wie der klingt
     
  5. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 27.12.06   #5
    also ich hab den trademark 60 getestet. sauberer klang, super flexibel und das alles, ohne an modellen rumzuwerkeln. auf jeden fall ein top modell, und ich finds deutlich besser als den VOX.
     
  6. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 27.12.06   #6
    Das hört sich ja ziemlich gut an. Hat sonst noch jemand was wissenswertes auf Lager?
     
  7. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 28.12.06   #7
    du musst feinmotoriker sein, um einen sound gezielt einzustellen. regler sind sehr direkt...aber traumsounds sind möglich. einfach testen (vielleicht bekommste ja soundvorschläge von tech21 raus...sind manchmal noch am amp dran. damit solltest du den sounds der originalamps näher kommen können)
     
  8. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 28.12.06   #8
    Testen wird schwierig, leider :(

    Momentan bin ich relativ unschlüssig.. Schwanke zwischen dem Trademark 30 und nem VOXAD30VT
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.12.06   #9
    im schwabinger podium stehen die amps (die 60watter) als hausamps auf der bühne und das schon ein paar jahre,da wird täglich drüber gespielt. ich hatte auch regelmäßig das vergnügen einen benutzen zu dürfen, hab entweder meinen multipreamp drüber laufen lassen, (der wurde sehr neutral wiedergegeben) und auch mal pur gespielt und die klangvielfalt ist schon der hammer. wie gesagt, ein bisschen zeit sollte man sich nehmen um die sounds zu finden die man sich vorstellt, aber es ist mit der kiste sehr viel möglich (aber jemand der auf derbste midscoop- und brachiale metalzerrsounds steht, wird den im regelfall eh nicht kaufen) die regler funktionieren wie bereits gesagt sehr direkt und auch geringe veränderungen sind im sound deutlich hörbar.

    wenn du also nen vielseitigen amp suchst, der auch professionellen ansprüchen genügt, würde ich zum tradmark greifen
     
  10. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 28.12.06   #10
    auf der tech21 hp sind soundsamples mit den jeweiligen einstellungen zum anschaun.
     
  11. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 28.12.06   #11
    Hmm, das Problem ist, dass ich Trademark nirgendwo in der Nähe anspielen kann. Im Gegensatz zum VOX AD30VT. Bei Harmony-Central hat der VOX bessere Durchschnittsbewertungen (sagt nicht sonderlich viel, ich weiß). Außerdem ist der VOX ne Ecke günstiger und hat Effekte onboard. Da ich eigentlich nicht vor hab, da unmengen von Tretminen vorzuschalten, und außer nem Line 6 Pod 1 nichts hab, was da irgendwie rankönnte, tendiere ich in diesen Punkten eher zum VOX. Hätte ich nur die Möglichkeit, den Trademark mal anzuspielen :(. Bin total überfordert mit der Entscheidung ^^
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 28.12.06   #12
    naja ist halt die frage ob und wie viele effekte du überhaupt brauchst. ich spiel z.b. in ner reinen coverband, stil 70er bis heute...
    die einzigen effekte die ich verwende sind reverb(beim amp mit drin) für cleanes n bissl chorus, und ab und zu delay, so das wars...
    du hast doch eh schon nen pod, also where is the problem, entweder du schleifst den ein, sprich du nutzt die preampsounds vom TM und die effekte vom POD, oder du schaltest den als multipreamp vor gehst vom pod in den cleanchannel bzw. lineIn. der vorteil ist dabei, dass der trademark den POD sehr unverfälscht verstärkt, sprich das originalsignal nur minimal verändert. der combi pod und trademark hat der VOX jedenfalls nichts entgegenzusetzen. auch in puncto ampsound liegt er halt gaaaaanz weit hinter dem trademark. in diesem falle würde ich sogar raten den über versand zu kaufen und notfalls innerhalb der 14 tagefrist zurückzusenden.
    ist wirklich nicht meine art, ich verteufel die leutz auch, die das dauerhaft betreiben, aber wenn du den eben nirgendwo anspielen kannst....
    naja, wenn du ihn erst mal gespielt hast, wirste ihn sowieso nicht mehr hergeben
     
  13. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 28.12.06   #13
    Ich möchte grad mal vor vorschnellen Rückschlüssen vom Tri-AC und anderen Sansamps auf die Combos warnen. Ich habe mal ein Trademark 300 halfstack angespielt (nur sehr kurz) und das hat mir klanglich überhaupt nicht gefallen, obwohl ich den Tri-AC selbst hatte (und mittlerweile auch wieder haben will) und der wirklich der beste Preamp der Preisklasse ist, den ich kenne. Man muss allerdings auch mal sagen, dass der Preis für einen 30W einkanal-Combo ohne Effekte heftig hoch ist und man dafür schon wirklich was erwarten können sollte. Bin schon mehrfach an den Dingern vorbei gelaufen, haben mich aber nie wirklich interessiert da ich aufgrund der Preise eher weniger interessiert bin.
     
  14. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 28.12.06   #14
    Schon mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich werd morgen den Vox anspielen, und wenn der mich nicht zu 100% überzeugt, wird mein lokaler Händler mir den Trademark wohl einfach besorgen müssen ;).
     
  15. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 28.12.06   #15
    hm..wieso kanner den nich zur ansicht bestellen?
     
  16. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 28.12.06   #16
    Das wollte ich, zugegeben unscharf formuliert, mit "besorgen" ausdrücken^^
     
  17. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 29.12.06   #17
    Die "Amp-Modelling-Vielfalt" ist nur bedingt ein Argument für den Vox. Es ist nur ein Mittel des Herstellers, eine größere Zielgruppe zu erreichen. Denn man kommt seltenst dazu, die vielen virtuellen Amps zu nutzen, sondern hat meistens zwei oder höchstens drei Sounds und an denen klebt man. Und der TM hat auch drei Sounds... :) Einzig finde ich beim Vox das sehr gute Noise Gate doch ganz nützlich und den guten Chorus für den Clean Sound. Die Effektkombis sind für mich eher unbrauchbar. Warum gibt es eigentlich keine Delay+Chorus+Reverb-Kombi? Schwer zu entscheiden aber ich habe mir nach dem Vox weitere Übungsamps gekauft, den µCube und den ValBee - ich denke, das spricht für sich. Momentan finde ich den ValBee mit einem RP80 zum Üben richtig klasse. Absolut geiler Röhrensound trotz des kleinen Speakers...:great:

    Grüße,
    /Ed
     
  18. pLeEx

    pLeEx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 29.12.06   #18
    Den Valbee werd ich auch mal anspielen^^

    [EDIT] Und nen microcube hab ich auch =p.
     
Die Seite wird geladen...

mapping