Telecaster, Modern Style Bridge gegen Vintage Version tauschen

von LHHC, 09.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. LHHC

    LHHC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    1.758
    Erstellt: 09.03.17   #1
    Hallo miteinander,

    Mir spukt schon seit einiger Zeit ein Telecaster Projekt im Kopf rum. Eine American Special als Basis würde im Prinzip wie die Faust aus Auge passen, aber da ich die Gitarre heftig modifizieren möchte, incl. neuem Lack und Fräsarbeiten, wollte ich eigentlich erstmal nicht zuviel Geld ausgeben.

    Basis sollte vom Spielgefühl her eine eher moderne Tele sein, also kein altertümlicher 7,25" Griffbrettradius. 9,5" sollten es schon sein, flacher wäre auch ok. Und ein Palisandergriffbrett ist ein absolutes Muss. Im Prinzip eine Squier Standard Tele.
    ABER: Die modernen Telebridges ohne hochgezogenen Rand gehen für mich gar nicht, ich brauche etwas um mich mit dem kleinen Finger abzustützen, von daher scheiden für mich generell alle Gitarren ohne Bridge Humbuckerrahmen (gut die kann man simpel nachrüsten) oder eben Vintage Telebridges aus. SSS Strats sind beispielsweise der absolute Horror für mich.

    Daher meine Frage, gibt es Tauschbridges um eine Tele mit moderner Bridge auf ein Pendant mit hochgezogenem Rand umzurüsten? Alle die ich bisher gesehen habe, passen aufgrund der unterschiedlichen Position der String-Through Bohrungen nicht. Die eigentlichen Befestigungsschrauben zu versetzen wäre kein Problem, die Bohrungen für die Saiten sollte aber schon deckungsgleich sein.

    Danke schon mal im Voraus.
     
  2. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.711
    Kekse:
    5.261
    Erstellt: 09.03.17   #2
    Also ich habe bei einer American Special Tele, die Bridge gegen eine Vintage Fender getauscht, das passte 1:1.
    IMG_3696.JPG
     
  3. LHHC

    LHHC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    1.758
    Erstellt: 09.03.17   #3
    ???
    Die American Special hat doch ab Werk schon eine Vintage Bridge.
    Die müsste ich doch gar nicht nachträglich umbauen.
     
  4. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.711
    Kekse:
    5.261
    Erstellt: 09.03.17   #4
    Sorry dann habe ich was durcheinander geschmissen, ist schon etwas länger her das ich die zwischen hatte... Da hatte ich dann nur die dünne Bridgeplate gegen eine dickere gewechselt. Bei einer California Series habe ich aber die modern bridge gegen eine Joe Barden getauscht, das ging auch 1:1....
     
  5. LHHC

    LHHC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    1.758
    Erstellt: 09.03.17   #5
    Die Joe Barden schaut gut aus, dass müsste passen, vielen Dank für den Tip.
    Ich war schon kurz davor über eine Bass Daumenstütze unterhalb der Bridge nachzudenken ;)

    Dann mach ich mal mal auf eine Basisgitarren aufzutreiben.
     
  6. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.711
    Kekse:
    5.261
    Erstellt: 09.03.17   #6
    Du kannst aber denke ich auch die normale Fender Vintage nehmen (Stringspacing sollte aber passen). Bei der Joe Barden selber ist ein Stück des Randes allerdings weg genommen.
     
  7. LHHC

    LHHC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    1.758
    Erstellt: 09.03.17   #7
    Wenn man die Fender Vintage und Modern vergleicht, dann ist das Problem, dass die Bohrungen für die Saiten an unterschiedlichen Stellen sind. die Modern hat sie recht weit vorne, noch vor den Halteschrauben, die Vintage ganz hinten. Von JB gibt es aber eine Vintage Version die die Saitenbohrung wie die Modern vor den Halteschrauben hat. Zwar hat die am hinteren Ende 4 Schrauben um die Bridge zu befestigen statt 3 aber das stellt ja kein Problem da.

    Auf Fotos schaut es für mich so aus, als wär da noch genug Material für meinen Finger vorhanden. Wenn nicht, geht das Ding eben wieder zurück und ich verbau wirklich so eine Bassstütze ;)

    Edit:
    Grad noch gefunden, dieses Teil von Gendale wäre perfekt:
    [​IMG]
    aber 99$ :eek:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 09.03.17   #8
    Ich hänge mich hier mal mit dran, da ich das Gleiche vorhabe wie @LHHC ;)
    Ich möchte bei meiner Tele (ist eine Standard MIM) die Modern Bridge gegen eine mit hochgezogenem Rand ersetzen.

    Ein paar kurze Fragen hierzu:
    Bei Thomann gibt's ja zwei Produkte mit gleicher Bezeichnung.
    Ich vermute diese hier wäre wohl die Falsche, da nur für Vintage Modelle, oder?
    https://www.thomann.de/de/fender_vintage_tele_bridge.htm?ref=search_rslt_Telecaster+Br%FCcke_118935

    Diese hier wäre dann wohl die Richtige?
    https://www.thomann.de/de/fender_vintage_tele_bridge_2.htm
    Zwei Fragen noch zu dieser:
    Da hier steht: "für 3-Brass Vintage Tele Saitenreiter". Die Saitenreiter sind doch wie üblich auch hier inklusive, oder?
    Und ist es normal das die beiden Rundungen des Rahmens so unförmig aussehen?

    Danke schon mal für Antworten. ;)
     
  9. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    924
    Kekse:
    6.677
    Erstellt: 09.03.17   #9
    Ja, das ist normal. Das ist amerikanische Fertigungsqualität. Die wissen nicht wie man ein Blech ordentlich tiefzieht und die Kunden zahlen den hohen Preis und finden es kultig.

    Wenn Dich das stört würde ich empfehlen in der Bucht eine gebrauchte Brücke von einer Squier Classic Vibe Tele zu kaufen. Da fehlt die Fender-Prägung und die Qualität ist deutlich besser.
     
  10. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 09.03.17   #10
    @Bassturmator Danke schon mal für den Tipp. :great:
    Sind das die bei denen die Saitenreiter ebenfalls verchromt sind und Rillen für die Saiten haben?
    Und weißt du ob die 1 zu 1 (ohne zusätzliches Bohren) auf die Standard MIM passt?
     
  11. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.194
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    1.914
    Kekse:
    16.068
    Erstellt: 09.03.17   #11
    Ganz abseits der technischen Lösungen.... ich bin zwar ein großer Fan von "erlaubt ist was gefällt" aber wenn ich zwingend einen Humbucker Rahmen zum Abstützen des Kleinen Finger bräuchte, würde ich da aber mal auf die eigene Spieltechnik schauen. So klingt das auch nicht so günstig.
     
  12. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    924
    Kekse:
    6.677
    Erstellt: 09.03.17   #12
    Ob sie 1 : 1 passen kann ich nicht sagen, halte es aber zumindest für wahrscheinlich.

    Es gibt zwei Versionen von der Brücke. Einmal die mit den Messingreitern und dann noch die mit den "Gewindestabreitern" die Du wahrscheinlich meinst, wegen der "Rillen für die Saiten". Die ist von der Classic Vibe Custom. Habe ich selbst im Gebrauch und finde sie funktional gut und klanglich überragend - oder vorzüglich - oder einfach: GEIL!!!
     
  13. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    8.571
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.180
    Kekse:
    47.563
    Erstellt: 09.03.17   #13
    Mich hat bisher noch keine der originalen 7ender Telebrücken neuerer Bauart begeistert, ich hab meine beiden Tele mit Der T-Tune Bridge nachgerüstet. Wers nicht glaubt nimmt mal eine der 7ender Bridges und eine T-Tune und schlägt sie an...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 09.03.17   #14
    Die Joe Barden gefällt mir auch sehr gut. Bei der müsste ich zwar noch die zwei zusätzlichen Löcher bohren aber ansonsten müsste sie doch auch passen?
     
  15. LHHC

    LHHC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    1.758
    Erstellt: 10.03.17   #15
    Ach bisher fahr ich damit sehr problemlos und fühl mich eigentlich in keinster Weise eingeschränkt. Bei jeglicher Art von HB Gitarre kann man den Rahmen ja ohne Probleme nachrüsten und eine Standard SSS Strat würde eh nicht zu meinen Soundvorstellungen passen. Von daher, was solls... :)

    Ist halt numal passiert, dass ich mir das so angwöhnt habe, wär meine erste Gitarre anders gewesen, wär es vielleicht nicht passiert und zur Not komm ich auch ohne den Rahmen aus, aber mit ist einfach bequemer und einfacher für mich. Ist einfach eine individuelle Vorliebe. Man könnte ja genauso argumentieren, wie du fühlst dich nur auf Dünnbretthälsen wohl, dann überdenk mal lieber deine Spieltechnik...

    Wär ich bei der Tele nicht so fixiert auf ein Palisandergriffbrett dann wär die Auswahl wesentlich größer und unproblematischer. Aber erstens passt ein Ahorngriffbrett überhaupt nicht zu dem was ich optisch mit der Gitarre vorhabe und zweites passt eine Vintage Bridge viel besser ins Konzept der Gitarre wie sie mir im Endergebnis vorschwebt.
     
  16. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 10.03.17   #16
    Ich hab eine gefunden, die hat Chromreiter. Aufgrund von klangtechnischen Gründen würde ich jedoch für meine MIM lieber Messingreiter nehmen und werde deshalb wohl zur Kluson Vintage Bridge greifen.
    https://www.thomann.de/de/goeldo_vintage_tlbruecke_hw4tc.htm
    Dann brauche ich im Gegensatz zur Joe Barden auch nicht bohren.
     
  17. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.822
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    924
    Kekse:
    6.677
    Erstellt: 10.03.17   #17
    Ist sicher eine gute Wahl wenn man Messingreiter will.
     
  18. Gast 2414

    Gast 2414 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    495
    Kekse:
    16.723
    Erstellt: 11.03.17   #18
    Bei meinem Tele-Makeover habe ich die Joe Barden Bridge verbaut und die 2 kleinen Löcher nicht verwendet. Funktioniert 1A.

    IMG_0454.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 12.03.17   #19
    Sieht sehr edel aus! Schön ist sie, deine Tele. :great:
    Meine ist ebenfalls eine Fender Mexico Standard Telecaster mit Ahornhals in Arctic White. ;)

    Ja, hab das mit dem Nicht-Verwenden der Löcher mittlerweile auch schon von anderen Seiten gehört.

    Eine Frage noch zum Nickel Finish der Joe Barden:
    Kommt sich das optisch eigentlich in die Quere mit dem Chrome Finish der Control Plate?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Gast 2414

    Gast 2414 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    495
    Kekse:
    16.723
    Erstellt: 12.03.17   #20
    Danke!

    Ich habe bisher keinen Unterschied zwischen der Control Plate und der Joe Barden Bridge hinsichtlich der Verschiedenheit von Chrome und Nickel sehen können.

    Das kann auf den Bilder zumindest so erscheinen, da die warmweiße Beleuchtung mglw. die Farbtöne verzerrt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping