Temperaturen im Flieger schädlich?

von WolfV, 19.12.06.

  1. WolfV

    WolfV Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #1
    Hallo,
    ich weiss nicht, ob diese Frage schon einmal gestellt wurde, die Suchfunktion ist eingeschränkt und gibt wenig her.

    Nächstes Jahr fliegen wir für eine paar Konzerte nach Bangkok; natürlich nehme ich mein Set mit.

    Dieses Set wird für den Flug in Softcases verpackt. Alle Kessel werden dann in ein Rollcase mit Hartschaum-Dämmung verpackt, die Hardware wird extra in andere Cases verstaut; so kann zumindest mechanisch nicht viel passieren.

    Im Flieger steht es im Frachtraum, in dem es empfindlich kalt wird. Hat da jemand Erfahrung?

    Da unsere Instrumente ca. 1 Woche vor uns nach Bangkok fliegen, haben sie da vor dem ersten Auftritt Zeit, sich zu akklimatisieren. Nur möchte ich keine Schäden am Set haben.

    Für den Rückflug gilt aber genau das Gleiche, nur dass hier noch eine recht hohe Luftfeuchtigkeit hinzu kommt... Ist es eventuell ratsam, Lufttrockner mit in das Case einzupacken? Natürlich auch in die Hardware-Cases?

    Danke für Eure Meinungen
    Wolf
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 20.12.06   #2
    Das Problem dürfte vor allem der Wechsel von kalt nach warm sein, vor allem da es recht schnell passieren wird. Vielleicht die Felle alle sehr lose haben?
    Bei der Hardware sollte eigentlich nichts passieren, außer natürlich höhere Anfälligkeit für Rost.
     
  3. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 20.12.06   #3
    Gegenfrage: wie machen das die Tiere, die im Frachtraum mitgeführt werden?

    Ich glaube nicht, das es im Frachtraum so kalt wird, das dem Set was passieren wird.

    Luftfeuchtigkeit sollte auch kein Problkem sein, wenn Du das Set zumindest nach dem Rückflug auspackst und gegenenfalls "trocken legst".


    Die zweite Möglichkeit wäre, ein Set vor Ort zu leihen.
     
  4. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 20.12.06   #4
    Bob hat es schon gesagt. Im Frachtraum hat es keine -30°C.
    Außerdem, willst du dir nicht lieber ein Set in Bangkok leihen? Mir war das
    1. immer zu gefährlich (Flugzeugabsturz, naja, da bin ich wahrscheinlich auch tot, aber halt auch mein Set :( , fällt vom Gepäckband, etc.) es kann immer was passieren. Evtl. wirds auch noch irgendwo geklaut! :mad:
    2. find ichs echt umständlich und viel zu teuer, mein Set mit in einen Flieger zu nehmen.

    Du wirst dir das schon überlegt haben.....
     
  5. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 20.12.06   #5
    ich würde zwar glaub ich auch mein set mitnehmen. einfach weil ich mich dann extrem wohl fühle. frag mich nicht warum aber es ist so.:screwy:
     
  6. WolfV

    WolfV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #6
    Hallo,

    ich habe auch schon überlegt, das Set hier zu lassen und dort eins zu leihen. Aber wir sind eine Band und ein Chor und haben das gesamte Equipment dabei (PA, Pult, Effekte, etc. und natürlich GItarren, Bass, Blaswerk...), es geht also nicht nur um mein Set.

    Wir bekommen einen eigenen Container.

    Das mit den Tieren ist wirklich ein Argument. Da muß ich mal nachfragen, vielleicht hat sich das Problem schon gelöst...

    Vielen Dank für die Antworten,
    Wolf

    PS: Was ich vergaß: Alles wird zum Neuwert versichert. Uns wurde auch zugesagt, dass wir nicht die erste Band sind, die von der Fluggesellschaft transportiert werden würde...;)
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.12.06   #7
    Da ein eigener Container zur Verfügung steht, ist vieles, was ich sagen wollte, hinfällig geworden.

    Daher nur ein paar kurze Anmerkungen:

    Das Tour Management sollte im worst Case 2 Wochen (oder mehr) Zoll für den Container einplanen. Auch wenn alles als Reisegepäck deklariert ist. Weiterhin sollte man auf tailändischer Seite für Zollfragen extra einen Ansprechpartner haben, der in vielerlei Hinsicht vor Ort unterstützen kann.
    (Bedingt durch die vielen Flugesellschaften hier in FFM, bekommt man so einiges mit. Bedingt durch aktuelle politische Veränderungen in Tailand, ist z.Z. vieles anders. Wenn ihr aus der Schweiz kommt, wird es noch "komplexer". Bitte genau zwischen den Zeilen lesen!)

    Auf Aklimatisierung vor dem Auftritt achten und Zeit mit einplanen. Das Set lagert i.d.R. in einem nicht klimatisierten Bereich mit hoher Luftfeuchtigkeit. Nun kommt es zum Gig und ca. 3-4 Stunden vorher wird das Set in einen klimatisierten Raum aufgebaut. Die Erfahrung zeigt, das diese 3-4 Stunden in diesen Ländern nicht reichen. Der klimatische Unterschied ist zu groß. 24 Stunden vorher ist OK. Sonst musst du permanent nachstimmen usw. usw.


    Topo :cool:
     
  8. WolfV

    WolfV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.06   #8
    Hallo Topo,

    danke für die Hinweise. Ich denke, wir sind hier in guten Händen von Spezialisten. Trotzdem werde ich sie auf Deine Hinweise hin einmal ansprechen.

    Was die zu erwartende Luftfeuchtigkeit in Thailand betrifft: Hältst Du es für empfehlenswert, doch nicht mein gutes Set (DW, nicht ganz billig) sondern ein billigereres Set mitzunehmen?

    Es erschrickt mich etwas, wenn Du 2 Stunden akklimatisierung nicht für ausreichend hältst.

    Schönen Gruß
    Wolf
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.12.06   #9
    Der Schlagzeuger einer befreundeten Band ist eine zeitlang als Tour-Schlagzeuger professionell durch Asien getourt. Er spricht vom "asiatischen Sound" bei den Drums, wenn er meint, das sie gestimmt werden müssen.
    Gerade in der Monsun Zeit ist es besonders feucht.
    Die 24 Stunden sind ein Erfahrungswert von ihm. Das ging auch nicht immer so.
    Die haben sich ab und zu dann vor einem Gig in der Nähe vom Veranstaltungsort ein Hotelzimmer mit Air Condition gemietet und über Nacht bis zum Soundcheck die Drums und akustische Holzinstrumente da reingestellt. Und dann ganz schnell rübergetragen. Das Problem sind Feuchtigkeit und Temperatur.
    Mehr kann im Moment auch nicht dazu sagen.


    Topo :cool:
     
  10. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 20.12.06   #10
    Also ich weiß von nem bekannten der sein Cello nach Amerika mitgenommen hat dass er des Cello doppelt, dreifach und vierfach verpackt hat und dann trotzdem noch um die 150€ Aufschlag zahlen musste für Spezialtransport in gesondertem Raum im Frachtraum. Und: Oh doch! Es hat im Frachtraum bestimmt -30°! Tiere werden auch in einem gesondertem Raum transportiert.

    Aber: Da ihr ja einen eigenen Container habt hat sich das meiner Meinung nach eh schon erledigt mit gesondertem Frauchtraum-Raum. :great:


    Gruß, Ziesi.

    Bitte ned haun wenn ich hier allzu große Sche*** erzähl :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping