Test eines 60W LED "China Moving Heads"

  • Ersteller Soundkarte
  • Erstellt am
S
Soundkarte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.14
Registriert
13.03.13
Beiträge
63
Kekse
82
Hi,
Ich habe mir vor einiger Zeit einen "China Moving Head" als Reture ( shutter und Dimmer der LED sind Defekt) , aus China gekauft.
Da der Head mich nicht viel kostete hatte ich auch keine hohen Erwartungen an das Gerät.
Da LED immer gefragter wird, und es noch nicht viele Erfahrungsberichte zu " Billig Moving Heads" gibt,
dachte ich mache ich mal einen...

Über die Herkunft:

Als ich den Head gekauft hatte wusste ich nicht von welcher Firma dieser ist, nur dass er aus Chnina stammt.
Auch auf der Verpackung (Ein einfacher Karton) ist keine Firma angegeben.Nur der Name des Geräts: "MiNi 350"
Selbst auf dem Gerät selbst findet man nichts über den Hersteller oder die Firma.--> Also ein "No-Name Produkt"
Doch nach langem googeln findet man dann das Gerät doch bei einer Chinesischen Firma namens "Color", die sich wohl auf LED spezialisiet
hat (sie hat nur LED geräte auf ihrer website).
Obes es also ein "No Name" Gerät ist, oder nicht kann ich nicht beurteilen.

comp_012.jpg

Infos zum Gerät:

1 60W (weiß) LED (15 crad)
1 Farbrad mit 7 Farben+weiß, Rainbow Effekt
1 Goborad mi 6 Gobos + offen , Gobo-durchlauf-Effekt
Gobo Rotation
dimmer (bei mir nicht siehe oben)
strobe Effekt (siehe oben)
3 Fach Prisma
manueller Fokus
pan 540o , pan 16bit
tilt 240o, tilt 16bit
sound control
dmx (11ch.)
4 bit LED digitales display
Größe: 280x280x370mm
Gewicht:
7kg (!!)


Erster Eindruck/Verarbeitung:
comp_001.jpg



Mir fiel zuerst, das geringe Gewicht von nur 7.7 kg auf, was selbst für einen LED Moving Head sehr wenig ist...
Da kommt einem gleich die Frage, wo hier Gewicht gespaart wurde?! (weiteres dazu siehe unten)
Zudem ist das Gerät auch nicht gerade groß: ( gerade mal 30cm in der höhe)
comp_010.jpg

Das Material scheint zunächst Plastik su sein, ist aber bei genauerem hinschauen ein Metall, dass von einer
Gummiartigen Substanz überzogen ist. Der Head wirkt einigermaßen robust! :rolleyes:( Immer daran denken, dass es kein
Martin Gerät ist)

Positiv sind auch die Haltegriffe, die wirklich auch robust sind. (siehe Video)


Man hat wenig zugang zum Inneren des Moving Heads:
-In tiefen Löchern sitzen kleine schrauben, für die es wahrscheinlich in Deutschland gar keine Schraubenzieher gibt.

Ein bisschen kann man ins innere blicken, wenn man die Linse abschraubt:
006.jpg
009.jpg
An der Linse sieht man auch, dass das Gerät nicht so sehr hochwertig ist.:(



Der Head verfügt über einen Auto-Modus,Sound-Modos, und DMX Modus.
Wenn ich das Gerät im Sound oder Auto-Modus einschlalte Postioniert er sich ersteimal.
Wenn man ihn aber im DMX Modus einschaltet Positioniert er sich nicht, und mann muss
erst den Regler vom Pult langsam nach oben schieben, wobei mann sich die Motoren
anhören kann, wie sie gegen einen Wiederstand "schieben".:bad:

Im Head sind ganze 5 Lüfter verbaut (3 unten für die Motoren, und 2 für die LED und die schrittmotoren im oberen
Bereich), die erstaunlich leise sind.

Anschlüsse und Display:

comp_002.jpg
comp_013.jpg

Dazu muss man ja nichts sangen...;)

Movements:

Dazu kann man wirklich (fast) nichts sagen:
-sauber
-leise Motoren
- ist eben 16bit

-könnten etwas schneller sein


Licht/Gobos/Funktionen

Die Lichtstärke einer 60W LED wird oft mit einer 575W Entlad. Lampf verglichen,
ist aber definitiv nicht so hell.
60 Watt LED können gut mit einer 250 MSD Lampe mithallten, wobei bei diesem
Moving Head die Helligkeit einer MSD Lampe nur fast erreicht
wird. (Ich führe das auf das nicht so hochwertige Linsensystem zurück)

Das Foto ist bei Tageslicht im Haus entstanden.
Der Abstand zu Projektionsfläche beträgt 2m:
(Ich liebe die grüne Farbe des Heads:D)
Snapshot - 32.jpg

Die gobos sind Ok, aber nicht wirklich Toll. (weiteres siehe Video)

Das Gerät soll 11 DMX Kanäle haben: Bei mir sind es nur 8:
Kanal1:pan
Kanal2:tilt
Kanal3:Farben
Kanal4:Gobos
Kanal5:Goborotation
Kanal6Pan fine
Kanal7:tilt fine
Kanal8:prisma

Ich find die Verteilung der Kanäle ist nicht so sehr durchdacht, da Pan/tilt fine in der mitte
der Kanäle Liegen.
Auf Kanal9-11 werden wohl die Funktionen liegen die bit dem Dimmer/strobe zu tun haben,
und bei mir nicht funktionieren. (siehe oben)


Video:

(Das Video ist bei Tageslicht aufgenommen)
(Die Kamera dunkelt wg. des Lichts die Umgebung etwas ab)
(Der Projektionsabstand ist 2m)







Wie man sieht überspringt er beim abrufen der Einzelnen Farben die Farbe lila,:mad:
und wenn man die Farbe Rot manuell einstellen will "springt" er erst über blau.


Fazit:

Für einen China Movinghead finde ich ihn eigentlich richtig gut...

Pro:
-geringes Gewicht
-klein
-LED vorzüge
-gute Movements
-schöne Farben
-prisma
...

kontra:
-könnte höhere Lichtausbeute durch bessere Linsentechnik erzielen
-zt. ungenaue Verarbeitung (nur optisch), aber robust
-...





Was haltet ihr von solchen Geräten ?


 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Korg
Korg
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
03.06.21
Registriert
28.01.05
Beiträge
3.657
Kekse
12.030
Ort
Düren
Ich hab mich auf der diesjährigen Pro Light+Sound mal kurz in die Halle 9.1 zu den Chinesen getraut.
Die Lampen die mir ins Auge gefallen sind (Robin 600 LED-Wash Kopie sowie Clay Paky Sharpy Kopie) sahen vom Output her absolut vernünftig aus.
Bei genauerer Begutachtung sah man dann aber schon dass an der Verarbeitung und den Materialien gespart wurde... aber bei einem Preis von roundabout 600 US-Dollar für eine Kopie des Robin 600 (Streetpreis 4,5 Mille) hab ich ernsthaft ganz kurz drüber nachgedacht... :redface:

Letztlich hat dann doch recht schnell die Vernunft gesiegt... vorrausgesetzt die Lampen werden am Zoll nicht abgefischt, im Servicefall kann man das
Gerät nur noch wegschmeißen oder selbst dran rumstricken. Von der Gefahr dass so eine Lampe auf dem Job aussteigt mal ganz abgesehen.
Davon unabhängig, einen Rider der Robin 600 fordert irgendwelche Chinalampen vorzusetzen versaut auch schnell den mit langem Atem aufgebauten Ruf.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben