text ohne refr.

von Artictrash, 05.04.07.

  1. Artictrash

    Artictrash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.07   #1
    joah^^
    diesen text habe ich letzes WE mal zu Papier gebracht:D ,hab nur noch keinen Refrain dafür . Vieleicht brauchs ja auch gar keinen oder was meint ihr? hättet ihr ne Idee? Und wie findet ihr denn text allgemein? :confused::p

    STROPHE.1
    Eine Flasche in der tasche ne Flasche in der Hand
    taumelte ich wieder durch fremdes Land
    könnt ihr mich nicht hören könnt mich nicht sehn
    habt nur ein bild von mir im Zimmer stehn
    Auf los gehts los zum Supermarkt zu dem wo niemand nach knete fragt
    Leute hier und Leute da die leute zahlen mit sonderbar

    STROPHE.2
    Dann gehts los bis es wieder knallt Die besten Bilder nicht angeschnallt
    ich tue nur meine Pflicht als Nihilist hab der Moral wieder ins Maul gepisst
    Das Theater hier man glaubt es kaum hab ich gebaut in einen Traum
    der ist so gar nicht lang her doch hab ich langsam keine Farben mehr
     
  2. Artictrash

    Artictrash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #2
    mhhhh....:rolleyes::D
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 08.04.07   #3
    Hi Artictrash,

    deutsche Texte sind nicht so meine Spezialität, aber zum Aufbau kann ich was sagen:
    Da sind einige klasse Ideen bei (supermarkt wo niemand nach knete fragt), aber das ist fragmenthaft und sehr kurz.

    Du kannst beim Fragmenthaften bleiben, dann wäre es die Schilderung eines Traumes der dadurch zusammengehalten wird, dass Du durch ihn hindurch gehst und jeder sich seinen eigenen Reim darauf machen kann. Einen Refrain brauchst Du dann nicht, außer du nimmst so was wie dass es halt ein Traum ist oder so.

    Im Refrain wird ja normalerweise die Quintessenz, das Wesentliche zusammengefaßt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du gar keine "Moral der Geschichte" darbieten willst - dann wäre auch ein Refrain unnötig.

    Die andere Alternative ist, dass Du aus dem was derzeit da ist, ein zentrales Motiv rausnimmst und das weiter verfolgst und auskleidest. Dieses Motive wäre dann der rote Faden, der weiter gesponnen würde.

    In jedem Fall sehe ich es so, dass es ein guter Anfang ist - als fertigen Text würde ich ihn noch nicht wahrnehmen.

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  4. Artictrash

    Artictrash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #4
    danke für die gute kritik schonmal X-Riff :great:

    aber warum siehst du denn text nicht als vollständig an? versteh ich nicht ganz...die menge der strophen macht doch nicht die qualität eines textes aus. oder meinst du das die Zeilen zu "abgehackt" rüberkommen und ich daran noch arbeiten sollte:confused:

    Und..eigentlich soll das gar keinen echten Traum darstellen sondern eher eine Ausschweifende Party aus meiner berauschten sicht. Der "Supermarkt" ist auch eigentlich eher als eine Art unsere eigene kleine Welt gemeint,also von einer gruppe von freunden. oder so ähnlich auf jedenfall:D
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 10.04.07   #5
    so ähnlich trifft es schon mal sehr gut ...
    lies Dir den text mal durch unter der sicht eines unbeleckten lesers - das sind gedankenfetzen - ein paar blitze dabei - aber was würdest du damit anfangen?

    es geht nicht um die menge der strophen - es geht darum, was man damit anfangen kann - das ist einfach noch nicht rund - was willst du mitteilen? wie soll man sich fühlen? was soll man durch den text besser verstehen? welches gefühl soll man mit dir teilen?
     
  6. Artictrash

    Artictrash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #6
    ich lege meine texte meistens extra so aus das sich jeder sich seine eigene Geschichte dazu denken soll.:) und die Emotionen die ich mitteilen möchte versuche ich eigentlich immer mehr durch die art des singens un die melodie der Musik zu vermitteln.

    Bin haltn Fan von experimentellen texten ;)
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Kann ich mir gut vorstellen - und würde sehr gut passen.

    In diesem Sinne kannst Du den Text auch so lassen.
     
  8. Artictrash

    Artictrash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
Die Seite wird geladen...

mapping