The Paul Smith Story

von Iron*Cobra, 05.02.08.

  1. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 05.02.08   #1
    The Paul Smith Story

    One Day I Found Myself Skteching Me In The Shape Of A Book
    May I introduce you my character paul
    He is the one who loves to live stories
    It is always exciting, a new book to be opened
    You learn something entirely new to know,
    in a very different world of black and white
    “I reckon it’s something you’re born with
    it hits you from an early age
    Its not enough just to read comic books between the lines”
    And one day he was caught in the form of a lifetime dream
    because Paul's London office is full of poetry’s in so many different books
    He make it and have complex conversations with his invented friends
    write your own part
    to act like you have never been a developed carrier
    You Can Find Inspiration in Everything
    all emotions and memories to awaken in a fragrance
    I am thrilled that more and more Paul talking with imaginary friends
    and starts living for his own character
    and becomes a part of his own life story ...

    was sagt ihr?
     
  2. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Wow, sehr interessant, aber ist das ein Songtext?
    Also, soll diese kurze Geschichte gesungen werden?
    Und wenn ja, wie? Sprechgesang? oder Rap?
    Der Text ist skuril und befremdlich.
    Ich kann auch nicht alles einordnen und würde gerne mehr Hintergründe erfahren.

    Grüße
    willy
    Vorsichtige Anmerkungen bevor ein native kommt ohne Rücksicht auf Groß- und Kleinschreibung:
     
  3. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 06.02.08   #3
    Ich habe auch Schwierigkeiten da Tipps zum Englisch zu geben, da wirklich viel unverständlich ist und in einem so "skurrilen" Text auch sein muss, denke ich mal. Es sind sehr viele englische Grammatik- und Satzbaufehler drin bei denen ich dir gerne helfe.

    Bei ganz vielen Dingen muss aber erstmal gefragt werden, was willst du denn sagen?
     
  4. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 06.02.08   #4
    hey danke schonma, also es soll sich um die kategorie hardcore/metal handeln.

    die geschichte dreht sich um eine person, die sich in den geschichten von büchern verliert.
    mir passiert sowas auch,dass ich manchma denke, mensch das bist doch du,oder mensch ich wäre soo gerne XY

    soll halt so erzählt werden,als würde ein dritter jmd zusehe,wie er sich in den büchern verliert.
    über gramatikalische berichtigungen wäre ich sehr sehr dankebar!
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.02.08   #5
    Das ist aber mit dem Einstieg eindeutig eine ICH-Perspektive, die Du wählst.
    Eines Tages fand ich mich, wie ich mich in Gestalt eines Buches skizzierte
    Darf ich Dir/Euch meinen Charakter Paul vorstellen?

    Das ist meilenweit davon entfernt, dass jemand (ein neutraler Beobachter) einem anderen dabei zusieht, wie der sich in Büchern verliert ...
    Also wenn Du so ne Art Michael Ende Die unendliche Geschichte - Sache meinst - das müßte anders aufgezogen werden und zählt eher zu den Sachen, die sehr sehr tricky sind.

    Da würde ich Dir zunächst mal raten, den plot aufzuschreiben, und zwar zunächst chronologisch und danach die Geschichte so aufzuschreiben wie Du sie erzählen willst und dann zum Beispiel für jede Erzählperspektive eine andere Farbe zu wählen. Tricky ist bei der Verwendung verschiedener Erzählperspektiven unter anderem, dass der neutrale Beobachter mehr weiß als der Ich-Erzähler (der ja in der Story selbst steckt) - daraus ergibt sich auch die Spannung. Das will aber sorgfältig aufgebaut sein.

    Du kannst gerne mal in den workshop lyrics (link in meiner Signatur) schauen - beispielsweise Abschnitt Erzählperspektive oder checkliste - um das noch etwas zu vertiefen.

    Wie wilbour schon geschrieben hat, gibt es einfach zur Zeit Ungeklärtheiten auf den Ebenen Inhalt, Aufbau und Sprache - und das ist ein bißchen viel auf einmal.

    x-Riff
     
  6. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 07.02.08   #6
    Aber gerne doch.....:

    One Day I Found Myself Sketching myself In The Shape Of A Book
    bedeutet: "Ich habe mich in der form eines buches gemalt." Ich denke nicht, dass du das sagen wolltest.
    May I introduce my character paul to you
    Bedeutet: Darf ich euch meine kunstfigur paul vorstellen
    He is the one who loves to live stories
    "lebending machen" ist eher "to bring alive"
    It is always exciting, a new book to be opened
    besser wäre hier: I is always exciting to open a now book", das passiv macht eigentlich keinen sinn
    You learn something entirely new to know,
    das "to know" ist doppelt, das "learn" sagt das schon aus, einfach weglassen
    in a very different world of black and white
    "I reckon it's something you're born with
    it hits you from an early age
    "to hit" ist hier keine schöne vokabel
    It´s not enough just to read comic books between the lines";
    besser: Its not enough to read the comic books only between the lines"
    And one day he was caught in the form of a lifetime dream
    hier ist ein massiver sprung, dass es um jemanden geht hat man in den letzten zeilen völlig vergessen. "form" muss durch "shape" ersetzt werden, ausserdem passt die zeit nicht. warum hier "was" und im nächsten satz wieder "is"?
    because Paul's London office is full of poetry in so many different books
    He makes it and has complex conversations with his invented friends
    man "macht" keine poetry, auch im deutschen nicht. Man schreibt, erfindet, schöpft, kreiert, zaubert, erschafft oder dichtet, aber "machen" ist das unpoetischste wort um poesie zu beschreiben, oder?
    "complex conversiation" würde man auch nicht sagen, eher "sophisticated", "fantasie-freunde" sind "imagenary friends"

    write your own part
    to act like you have never been a developed carrier
    "devleleoped carrier" ist ein "entwickelter träger"? den satz verstehe ich nicht...
    You Can Find Inspiration in Everything
    all emotions and memories to awake in a fragrance
    hier fehlt ein hilfsverb, wie "to be"
    I am thrilled that more and more Paul is talking with imaginary friends
    ahh, hier sind die "imaginary friends" richtig, dafür ist der satzbau falsch. I'm thriiled, Paul is talking to his imagenary friends more and more". der ganze satz hat eine positive aussage, also: "Ich bin begeistert, dass Paul mehr und mehr mit seinen Fantasie-Freunden spricht
    and starts living for his own character
    ...und deswegen macht das keinen sinn.
    and becomes a part of his own life story ...
    "story of live"

    ich finde deine idee, einen text über das "sich-verlieren" in büchern zu schreiben, super, besonders, wenn die umsetzung auch mal etwas härter wird. endlich mal metal mit kultur, irgendeine metal-band hat mal ein ganzes album mit dem thema "moby dick" von Herman Melville herrausgebracht, dass waren sehr lyrische texte zu recht harter musik, hat mir gut gefallen.
    Aber an deiner umsetzung klemmt es, du sagst im englischen nicht das, was du dir im deutschen überlegt hast. ausserdem hast du dir ein recht hohes sprachliches ziel gesetzt, einen text über lyric zu schreiben, der muss dann ja auch lyrisch sein.

    aber mit einigen verbesserungen bekommt man den text schon hin.....


    @willypanic: wasn das eigentlich für ein anständiger granni auf deinem avatar?
     
  7. Iron*Cobra

    Iron*Cobra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Alaska
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 07.02.08   #7
    als erstes, VIELEN VIELEN DANK WILBOUR!!!!!!!!!!:great: bin wirklich sehr erfreut,dass jmd mal über mein englisch schaut,weil daran haperts.
    ich hab ihn mal verbessert, was sagst du dazu?


    One Day I Found Myself Sketching myself In The Shape Of A Book
    ich möchte praktisch hier so wie das bild beschreiben,indem sich die 2 händer selber malen
    May I introduce my character paul to you
    He is the one who loves to bring alive stories
    It is always exciting to open a new book
    You learn something entirely new for life
    in a very different world of black and white
    “I reckon it’s something you’re born with
    it hits you from an early age
    It´s not enough to read comic books between the lines”
    And one day he was caught in the shape of a lifetime dream
    naja ich wollte halt sagen,dass er eines tages das gemacht hat,und dann beschreiben,wie es dazu kam
    because Paul's London office is full of poetry in so many different books
    He write it and has complex conversations with his imagenary friends
    write your own part
    to act like you have never been a developed character(?)
    You Can Find Inspiration in Everything
    all emotions and memories to be awake in a fragrance
    I'm thriiled, Paul is talking to his imagenary friends more and more
    and starts living for his own character
    hmm, paul lebt seine figur innerhalb des buches so langsam aus
    and becomes a part of his own lifetime(?) story ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping