Tinwhistle-Musik auf YouTube

von Old Boy, 17.08.16.

  1. Old Boy

    Old Boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    2.420
    Erstellt: 17.08.16   #1
    Um den Thread von @Lisa2 mit Blockflötenmusik nicht zu "verwässern" scheint es mir doch sinnvoll, einen neuen Faden zu beginnen, in dem ich gerne einige Musikbeispiele vorstellen möchte, die sich mit diesem unscheinbaren Metall-Pfeiffchen genannt Tinwhistle hinreißend spielen lassen.

    Wie man sieht und hört, ist es nicht unbedingt erforderlich, eine Berg an Euros für eine gute Blockflöte auszugeben, um wunderbare Musik zu machen!
    10 - 30 € reichen dicke für den Start ... und natürlich ... Geduld zum Üben :great:

    Ich würde mich freuen, wenn ihr mithelfen würdet, diesen Thread möglichst "GROSS" zu machen!


    Ich fange mal mit etwas ruhiger Musik an ... vielleicht nicht falsch, wenn man noch "am Anfang" steht :







     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Old Boy

    Old Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    2.420
    Erstellt: 17.08.16   #2
    Natürlich geht's auch etwas flotter:






    Aber irgendwie haben es mir die ruhigeren Stücke doch mehr angetan:






    Eines meiner absoluter Lieblingsstücke aber ... ist schon recht alt ... allerdings nie übertroffen:
    (Wenn nur die junge Dame nicht gewesen wäre ...)

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Old Boy

    Old Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    2.420
    Erstellt: 17.08.16   #3
    Bei ubizmo gibt es eher Ruhiges zu finden ... und Okarina ist ebenfalls im Angebot!





    Zusammen mit Didgeridoo-Begleitung ... auch nicht übel, oder?

     
  4. Old Boy

    Old Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    2.420
    Erstellt: 17.08.16   #4
    Wenn das nicht einfach aussieht... aber... da steckt eine Menge Arbeit hinter , damit es so aussieht ;)




    Eric the Flutmaker ... wer's mal versuchen möchte!




    Aural Axiom ... Ein bisschen Hall kann keinesfalls schaden:




    Martina Eisenreich ... Violine & Tinwhistle geht nicht ? ... Blödsinn, wieso eigentlich nicht!

     
  5. Old Boy

    Old Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    2.420
    Erstellt: 17.08.16   #5
    Johannes "Spokes" Mashiyane ... Sein "spezielle" Art, die Tinwhistle zu spielen... extrem viel chiff ... ist zunächst gewöhnungsbedürftig, hat aber eine eigene Musikrichtung KWELA hervorgebracht und nicht nur die afrikanische Musik stark beeinflusst!
    Als Junge habe ich davon geträumt, so "versaut" spielen zu können und zu dürfen ...
    Ich seh noch jetzt die entsetzt aufgerissenen Augen meiner Musiklehrerin, als ich den Wunsch äusserte, "doch sowas mal zu versuchen"!
    Leider wurde nichts draus... bis jetzt! Na warte, Mädchen, ich mach's doch noch!!!







    Mein Onkel brachte bei seinen "Heimurlauben" regelmäßig solche Platten aus Afrika mit ...
    und ich durfte die dann bei ihm hören... stundenlang! Und er erzählte mir dabei von "seinem AFRIKA".
    Ich war dann selber in Afrika ... echt! Zumindest hab ich mir vorgestellt, dort zu sein... schöne Zeiten waren das!




    Bei uns vielleicht nicht so bekannt, wieso eigentlich ... anderswo ist KWELA Music ganz up to date!

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Old Boy

    Old Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    2.420
    Erstellt: 18.08.16   #6
    Wer sagt denn, nur Briten können Tinwhistle spielen... nix da, auch in Spanien ist dieses Instrument vertreten und wird perfekt beherrscht , hier von Carlos Núñez, einem Meister seines Fachs:

     
  7. lil

    lil Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.222
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.414
    Kekse:
    28.567
    Erstellt: 18.08.16   #7
    Ian Melrose ist nicht nur ein begnadeter Fingerpicking-Gitarrist, sondern spielt auch eine anhörbare :D Low-Whistle. Hörbeispiele musste ich natürlich vom Duo mit meinem Lieblingsakkordeonisten nehmen :)


     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. blockarina

    blockarina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.13
    Zuletzt hier:
    20.05.17
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    273
    Kekse:
    4.442
    Erstellt: 18.08.16   #8
    Manni Leuchter ist einer der wichtigsten Arrangeure und Mitmusiker Reinhard Meys - Ian Melrose spielt auch öfters bei Mey-CDs mit (Tinwhistle/Gitarre), z.B. bei "Die Würde des Schweins ist unantastbar" (es wird also auch bei "deutscher" Musik Tin Whistle verwendet):


    Blockarina
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. lil

    lil Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.222
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.414
    Kekse:
    28.567
    Erstellt: 18.08.16   #9
    nicht nur das, Manfred produziert ihn auch seit mehr als 25 Jahren. Aber da es hier ja um die Whistles geht, wollte ich nicht so sehr auf ihn eingehen. Aber wenn wir schon dabei sind - mein Lieblingstitel von Reinhard und Manfred (aber ohne Whistle) ist dieser:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 20.08.16   #10
    Sehe ich das richtig? Du hast die Welt der Tin Whistle, für dich entdeckt?
    Na da wirst du viel Spass haben, ein tolles Instrument.
    Ich bevorzuge übrigens den Namen Penny Whistle, deshalb nicht wundern wenn ich zukünftig diesen Begriff verwende.

    Btw eine gute Whistle gibt es wirklich schon für unter 10 Euro, man kann aber auch viele Hunderte für eine ausgeben.
    Lass dich bei den langsamen Sachen aber nicht täuschen, da sind schon so einige komplizierte Verzierungen drin bei dem einen oder anderen Beispiel.

    Ach und Briten? Na lass das nicht die Iren und Schotten hören, die werden alle schon mit einer Whistle im Mund geboren und trinken die Muttermilch durch ein buntes Plastikmundstück ;-)

    So, Beispiele was sich damit spielen lässt? Oh das ist unendlich.
    Erst einmal die ganzen "einheimischen Sachen" da haben die Iren, die Schotten, die Briten, die Bretonen, .... alle ihre eigenen, teilweise ähnlichen Lieder.
    Ausserdem lässt sich aber fast alles andere auch darauf spielen, Weihnachtslieder, Pop, einige sogar Jazz (ich selbst weiss gar nicht genau was Jazz ist ;-))

    Na und dann gibt es ein paar Exoten, zb in Südafrika wird auf Bb Whistle's "Kwela" gespielt. Ich finde es toll und habe vor ein paar Jahren mal eine Playlist erstellt
    https://www.youtube.com/playlist?list=PLVwYQvHucq7ib4-26S10oen_ZZJZDcP_t
    Auf Youtube ansehen dann kann man aus den über 30 Liedern auswählen

    Ich habe einmaL versucht so etwas zu spielen, es wurde mir damit gedroht mir alle meine Flöten wegzunehmen ;-)

    Oh das kann ein langer Thread werden ;-)
    Ich werde die kommenden Tage mal meine alten Favoriten absurfen, passt ganz gut, ich habe ein paar Jahre nicht gespielt aber die Penny Whistle jetzt wieder weit nach oben auf meine Prioritätenliste der Instrumente gesetzt (ich habe zuviele Baustellen um mich um alle zu kümmern ;-)) und möchte wieder täglich üben.
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.08.16 ---
    BTW bei mir lädt diese Seite nur sehr langsam, wohl wegen den vielen eingebundenen Videos?
    Besser wären wohl Links
    Oder hat ausser mir keiner dieses Problem?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 20.08.16   #11
    Noch ein Link
    Das hat nen Whistle Boom ausgelöst
    Titanic Soundtrack - My Heart will go on
    www.youtube.com/watch?v=xJlkFGJ15Us

    ernsthafte Whistler spielen das aber angeblich nicht mehr, ich wette sie spielen es jeden Freitag heimlich in der Badewanne ;-)

    Wo wir gerade die bezaubernde Andrea Corr sehen und hören durften
    Einfach mal nach "The Corrs" suchen, da wird immer "gewhistlet"

    Aber auch die grosse Dame der Penny Whistle darf doch hier nicht fehlen
    Mary Bergin
    www.youtube.com/watch?v=rdJYbOkbetQ
    die hat auch ein beliebtes aber nicht ganz günstiges Buch geschrieben, ach was, zwei, eines für Anfänger und eines für Fortgeschrittene

    so jetzt ist Feierabend für mich für heute
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. blockarina

    blockarina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.13
    Zuletzt hier:
    20.05.17
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    273
    Kekse:
    4.442
    Erstellt: 20.08.16   #12
    @Andreas Fischer
    Ich denke, ich habe es an anderer Stelle hier im Forum schon einmal erwähnt: Eingespielt hat damals die Whistle-Parts/Instrumentalversionen bzw. -variationen von "My heart will go on" Tony Hinnigan (ein sehr netter Mensch übrigens - er hat mit mal geschrieben, welche Whistles er dafür verwendete). Auf seiner Homepage stellt er in Videos verschiedene Whistles (und auch andere Flöten) vor.

    Sicher haben auch einige (fast vergessene) irische Gruppen ursprünglich dazu beigetragen, dass Tin Whistles immer beliebter wurden, z.B. Micho Russell, (ich habe die Russell-Brüder mal in einem Pub in Doolin gehört; er war u.a. bei einigen Tourneen des "Irish Folk Festivals" in den 70er- und 80er-Jahren in Deutschland zu hören), Tommy Makem und die Clancy Brothers, und vor allem die damals weltweit erfolgreiche Gruppe "The Dubliners" (auch wenn die Whistle-Spieler, verglichen mit vielen Virtuosen von heute, nicht so gut spielten). Nicht zu vergessen ist auch die heute noch beliebte Gruppe "Clannad" (besonders aus ihrer Anfangsphase zur Zeit der "Irish Folk Festivals"; meine Freund Paul aus Burtonport kannte die Spieler - sie wuchsen einige Kilometer von ihm in einem kleinen Dorf auf - später zogen später nach Dublin; ich durfte mal ein Live-Konzert in Nürnberg aufnehmen; meine Vorliebe für Carolan-Stücke wurde u.a. durch Clannad geweckt; ich habe eben gelesen, dass ein Mitglied der Gruppe, Pádraig Ó Dúgáin, vor knapp zwei Wochen, am 9. August 2016 gestorben ist!).

    Es gibt sicher noch einige, die dazu beitrugen, dass die Whistles heute so beliebt sind (natürlich auch die zahlreichen Whistlebauer, die seit den 80er-Jahren erheblich zunahmen).

    Blockarina
     
  13. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 20.08.16   #13
    ja, verlinkt habe ich aber das Video mit Andrea Corr, weil es "das beste" war, das ich bei youtube in angemessener Zeit fand und weil ich es mag

    Um aber auch noch weitere Beispiele einzufügen und wo wir gerade bei Soundtracks sind

    Concerning Hobbts
    www.youtube.com/watch?v=lZIDzoTAh8I
    leicht zu lernen auf der Whistle und sehr schön wie ich finde
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Old Boy

    Old Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    2.420
    Erstellt: 20.08.16   #14
    Genau das Stück hatte mich im vergangenen Jahr auf die TinWhistles gebracht...
    schöne Musik mit einem Instrument, was man für den lächerlich günstigen Preis einer "Schachtel Zigaretten" bekommen kann !
    (Nein ich bin militanter Nichtraucher und musste dazu mein Sparschwein kitzeln!)
     
  15. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 20.08.16   #15
    Selbst Captain Piccard spielt Whistle ;-)
    www.youtube.com/watch?v=p3FgJztHqFE

    btw etwas zur Geschichte der Whistle erfährt man auf der 45min DVD von Clarke
    hier ein trailer www.youtube.com/watch?v=hmNANQPwcUw
    Clarke war der erste der in grossem Stil Whistle hergestellt hat und ist heute noch einer der führenden Hersteller
    Clarkes sind sehr günstig (unter 10 Euro wenn man im richtigen Shop kauft) sehr hübsch und haben einen speziellen aber sehr scvhönen Sound finde ich
    übrigens das Clarke Lehrbuch von Bill Ochs ist ein sehr gutes für alle die an einem Buch interessiert sin

    @Old Boy du spielst schon seit über einem Jahr? Na dann spielst du bestimmt besser als ich, ich habe nur ein Jahr gespielt und dann viele Jahre nicht mehr, fange gerade erst wieder an und bin ein langsamlerner
    Ausxserdem kennst du die ganzen Links doch sicher selbst?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Old Boy

    Old Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    2.420
    Erstellt: 20.08.16   #16
    ICH kenne die Videos natürlich schon ...

    aber wieviele der anderen Verrückten dieses Forums kennen die noch nicht? Das gilt es zu ändern:opa:


    Also, immer weiter interessante / einmalige / geniale gespielte / beispielhafte / "schöne" / ...
    TinWhistle Videos einstellen :great:


    Daß ich schon ein Jahr spiele, heisst ja noch lange nicht, dass ich GUT spiele...
    beim Warten auf ein custom made Modell von Peter Aschenbrenner kam ich zufällig am Blockflöten-Bereich dieses Forums vorbei ... und da war es geschehen!
    Vor lauter "Lesen" und "nach Oldies forschen" komme ich ja zum richtigen Üben fast garnicht mehr :rofl:
     
  17. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 20.08.16   #17
    Das kenne ixch, ich verbringe leider mehr Zeit in Foren als mit den Instrumenten (mehrzahl weil ich ja viele verschiedene habe und lernen möchte - zu viele eigentlich)
    Deshalb versuche ich gerade meine Forenzeit deutlich zu verkürzen

    Trotzdem hier noch einen Link für interessierte Anfänger und fortgeschrittene Anfänger
    Ryan Dunns
    viele lehrvideos
    www.youtube.com/user/RyanDunsSJ
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.08.16 ---
    Na dann immer her mit DEINEN LINKS ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Andreas Fischer

    Andreas Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Erkrath NRW
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.103
    Erstellt: 20.08.16   #18
    Hier noch einen Link

    Dieses Video brachte mich dazu, 2012, meine irgendwann mal gekaufte Penny Whistle (gekauft, versucht, nicht hinbekommen, liegenlassen), wieder hervorzukramen und zu lernen darauf zu spielen.
    www.youtube.com/watch?v=RfWhAyhA8JE
    Die Iren würden ihm vehement wiedersprechen was Irishe Musik angeht, Jazz spielt sich sicher auch nicht so leicht wie er sagt, aber trotzdem das Video gefällt mir und ich wollte immer eine seiner Whistles kaufen .... aber andere drängelten sich immer vor. Und jetzt hab ich ungezählte. wie auch immer, Video gucken lohnt, ist nett
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. M.A.Knapp

    M.A.Knapp HCA - Diatonische Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    31.10.17
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 01.05.17   #19
    Micho Russell:
     
  20. blockarina

    blockarina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.13
    Zuletzt hier:
    20.05.17
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    273
    Kekse:
    4.442
    Erstellt: 01.05.17   #20
    Ich habe Micko Russel mal live im kleinen Pub von Doolin spielen hören (in den 70er-Jahren) - wir waren unterwegs mit dem Fahrrad durch Irland.
    Blockarina
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping