Tipps für sehr günstige (max.100€) Tele als Gebrauchtkauf, flacher Hals, SCs?

von Marschjus, 07.01.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.448
    Kekse:
    6.591
    Erstellt: 07.01.19   #1
    Ich spiele mit dem Gedanken mit eine weitere Gitarre anzuschaffen...bin gerade dabei die Regierung davon zu überzeugen das dass eine Super Idee ist:rolleyes: .
    Man sagt ja immer wieder, das jeder eine Tele haben sollte...nunja, ich war zwar bisher kein sonderlicher Fan von dem zurechtgesägten Esstisch mit Hals aber für meine Zwecke wäre das nicht die schlechteste Lösung.
    Vorab, da wo ich die Tele spielen werde hab ich kein Amp und brauch da auch keinen, ist erstmal rein zum üben,dennoch würde ich irgendwie die S-S PU-Variante bevorzugen.(Hab schon so viele HH) Gitarren.
    Also wie die PU klingen wäre eher zweitrangig bis egal. Aber der Hals und Bünde sollten stimmen.
    Aus kostengründen bevorzuge ich den Gebrauchtmarkt und zwar eher Instrumente aus der an sich schon sehr günstigen Ecke, ich denke mal das man da doch auch für wenig Geld ganz brauchbare Instrumente finden sollte.
    HB bietet ja einiges, aber es gibt sicher noch andere Hersteller. Mein Problem ist das ich mit den sehr dicken Hälsen nicht zurecht kommen. Mir liegen eher flache Hälse (spiele sonst nur Ibanez).
    Bisher hab ich folgende Modelle mal grob ins Auge gefasst:
    - HB TE52
    - HB TE70
    - HB TE90 QM (wäre die einzige Ausnahme was die PU's angeht,aber P90 hab ich auch noch nicht daheim und schick ist doch irgendwie auch)-> und da ich ohne Amp spiele evtl. auch etwas lauter??
    - Westone Tele (hab da keine Modellbezeichnung, hab ich bei EK gefunden) hab noch nie was von dem Hersteller gehört,was man so liest
    - Squier Bullet Tele
    - Squier Affinity Tele

    Wie gesagt, da ich gebraucht kaufen möchte muss ich halt schauen was der Markt so hergibt, daher will ich mich nicht unbedingt auf ein Modell festnageln. Kann mir jemand was zu den bisher genannten was sagen, von welchen ist unbedingt Abstand zu nehmen?
    Die Qualität der Billigheimer hat ja in den letzten Jahren scheinbar zugenommen...wäre es da zweckmäßig ältere Instrumente eher auszuschließen?
    Zu dem Schwerpunkt Hals, im großen und ganzen bin ich da relativ flexsibel so lange der nicht zu fett ist. Was für Halsprofile meine anderen Gitarren haben kann ich so genau garnicht sagen. Die RG hat einen Wizzard II Hals, wie es bei meiner alten DT-50 oder BL550FR aussieht konnte ich nicht in Erfahrung bringen.
    Aber mit denen komme ich gleichermaßen gut zurecht.
    Die HB Gitarren scheinen mit 42mm Sattelbreite meinen am nächsten zu kommen, die Squier sind mit 40,6mm schon sehr schmal...hab etwas wurstige Finger. Allerdings weiß ich nicht ob die 1,4mm überhaupt ins Gewicht fallen.

    Achso, weil bestimmt der Vorschlag kommt, ich weiß das Thomann die HB alle auf Lager hat und ich einfach bestellen könnte und testen. Aber da ich zumindest für neue keine wirkliche Kaufabsicht habe möchte ich das nicht. Ich finde das Thomann sowie allen Beteiligten gegenüber unfair nur zum testen zu bestellen.
    Mein Budget für eine gebrauchte sollte 100€ nicht viel überschreiten.

    Worüber ich auch noch nachdenke, es gibt ja Tele mit 6 einzelnen Reitern und die klassische Variante...ich stelle mir jetzt das Einstellen der Oktavreinheit bei den klassischen Reitern etwas umständlich vor?

    Bin natürlich für weitere Ideen offen.

    Danke schonmal

    Gruß Marcus
     
  2. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    2.283
    Kekse:
    15.332
    Erstellt: 07.01.19   #2
    Ibanez Talman würde ich eventuell noch mit auf die Suchliste nehmen. Die waren im Ausverkauf so günstig, da könntest Du auf dem Gebrauchtmarkt evtl. Glück haben. Wobei ich vermute, dass die Preise eher Richtung 200.- tendieren werden.

    Ich hatte eine davon im lokalen Musikgeschäft probegespielt und fand die richtig klasse für den Preis (dort damals knapp 400.- Euro). Im Ausverkauf sind die für rund 250.- Euro über die Theke gegangen. Da gab es hier im MB auch einen Thread dazu.
     
  3. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    995
    Kekse:
    7.782
    Erstellt: 07.01.19   #3
    Ganz klar... und absoluter P/L Sieger..... wäre die HB TE-52... würde da Squier auf der Kopfplatte stehen, würde die das doppelte kosten... Die ist nicht nur "für den Preis" gut.... und Gebraucht - mit etwas Glück - auch für unter 100,- Euronen zu haben....

    Oder schau dir mal die TE20 von HB an... die gibt es für schmales Geld und besonders die schwarzen (dich ich gerne als Grundlage zum modifizieren nehme) sind unproblematisch...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. bluesbreakers

    bluesbreakers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.18
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    102
    Erstellt: 07.01.19   #4
    Ich habe vor nicht allzu langer Zeit eine Squier Affinity gebraucht gekauft, und muß sagen für den Preis ist die schon richtig gut. Liegt Angenehm in der Hand, Verarbeitung ist auch sehr gut, kann ich also empfehlen. Allerdings wirst du da mit deinem Budget nicht ganz hinkommen, so 120 - 130 Euro wirst du wohl einplanen müßen, weil die welche unter 100 EUR angeboten werden sehen doch sehr abgeranzt aus.
     
  5. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    3.418
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    4.536
    Kekse:
    14.108
    Erstellt: 07.01.19   #5
    :great:Dem ist eigentlich nichts hizuzufügen. War auch die einzige HB die mich überzeugt hat. Jedoch hat die keinen Ibanez-mäßigen Hals, wie es der TO gewohnt ist.
    Wenn er sich jedoch mit 'nem kräftigeren Profil anfreunden könnte, dann wäre die 52er die No.1. Sieht auch noch schön aus, das gute Stück.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    3.518
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.151
    Kekse:
    1.775
    Erstellt: 07.01.19   #6
    Schwierig, bei "Sehr günstig" was zu finden, was direkt richtig gut ist. Ich drücke die daumen. Kann aber gut gehen, muss es aber nicht. Testen würde ich auf jeden Fall in dem Bereich-ist aber generell sinnvoll. Ne Affinity hatte ich auch mal kurz, da ich aber USA und Mex Tele schon besaß, ging die ohne Umwege zurück. Da fehlte irgendwie einiges und die Haptik war auch nicht so dolle.
     
  7. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.448
    Kekse:
    6.591
    Erstellt: 07.01.19   #7
    Vielleicht kam ja mal jemand bei der TE-52 messen wie dick der ist. Da könnte ich vergleichen.
    Die TE-20 ist neu ja sogar im Budget...hatte ich jetzt garnicht so auf'm Schirm.
     
  8. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.886
    Zustimmungen:
    1.300
    Kekse:
    3.945
    Erstellt: 07.01.19   #8
    ne, ist nicht schwierig. Die hier angesprochene HB TE 52 ist genau richtig und auch richtig gut. Habe die schon seit einiger Zeit und bin rundum zufrieden, sieht aus wie ne Tele und klingt auch so. Glaube auch nicht, dass bei der TE 20 ein anderer Hals, außer vllt. das Holz, dran ist.
    Wollte damals auch die TE52 zum Aufwerten nehmen, gab aber nix zu bemängeln. Habe dann mal die Saddles getauscht, war aber keine Verbesserung für mich.
    Im Vergleich zur Squier CV hat bei mir damals die HB deutlich gewonnen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 07.01.19, Datum Originalbeitrag: 07.01.19 ---
    wo messen?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. aspenD28

    aspenD28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Beiträge:
    1.490
    Zustimmungen:
    1.160
    Kekse:
    7.372
    Erstellt: 07.01.19   #9
    Ich habe eine TE30 umgebaut und kann nachher mal messen. Die ist top aber schwer (4Kg).
    Eine sehr gute Basis für Optimierung.

    Gruß Andreas
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    3.418
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    4.536
    Kekse:
    14.108
    Erstellt: 07.01.19   #10
    Die TE-20 habe ich auch, als Modding-Projekt mit Tonerider TRT1. Ist jedoch keine String-thru-Konstruktion und bei mir mußte noch 'n Shim rein bis da alles paßte. Wenn man selbst was machen kann und will, kann man mit den Teilen Spaß haben. Haben auch eher ein Modern C-ähnliches Profil.
    Halte aber die TE-52 für die "erwachsenere" Tele unter den HB-Modellen.
     

    Anhänge:

  11. SurfinTom

    SurfinTom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.10
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    427
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    761
    Erstellt: 07.01.19   #11
    Ich habe mir vor kurzem eine Jack&Danny Telecaster gebraucht gekauft. Da ist der Hals nicht zu dick.

    Neu kosten die gerade mal um die 120€ im MusicStore. Ich habe gebraucht knapp die Hälfte bezahlt.
    Da muss man aber was die Qualität angeht entweder Glück haben (Serienstreuung), oder eben selbst Hand anlegen können.
    Bei meiner habe ich einige Optimierungen vornehmen müssen um sie ordentlich bespielbar zu machen und inzwischen die komplette Hardware und Elektronik getauscht.
    War ein Bastelprojekt und ist aktuell aber die Klampfe die ich am meisten in die Hand nehme.
    Vielleicht eine Alternative für dich?
    Hier mal ein Bild: 20181209_163440.jpg
     
  12. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.448
    Kekse:
    6.591
    Erstellt: 07.01.19   #12
    Die Halsdicke am Sattel und am 12.Bund...also nicht die Breite da hab ich grobe Angaben gefunden.
    Ich hatte im Zoundhouse mal eine Tele in der Hand weil bei 139€ einfach neugierig war. Aber ich hatte sofort das Bedürfnis die am Hals zu packen und nach kleinen weißen Bällen zu schlagen. Ich weiß nur nicht mehr was das für eine war. Ne HB auf jeden Fall nicht. Und z.Z. gut es im Zoundhouse nichts mehr in der Preistregion.
    J&D hab auch welche bei EK gesehen. Ebenso gibt es einige HB TE-70.
    Ich denke mal das ein modernes C-Profil gehen sollte...die sind doch etwas flacher wenn ich das richtig verstanden habe?
    Ob die Saiten durch den Body gehen oder nicht ist mir eigentlich rille...zumindest in diesem Fall.
    Ich ja auch nicht unbedingt vor die zu modifizieren....zumindest derzeit nicht. Mir geistern zwar einige Ideen im Kopf rum aber dafür ist im Augenblick keine Zeit.
     
  13. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    3.418
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    4.536
    Kekse:
    14.108
    Erstellt: 07.01.19   #13
    Der gute Mann hier zeigt das Teil mal im Einsatz und bescheinigt auch ModernC-Profil. Bestell doch einfach mal eine. Verkehrt kannste nicht viel machen. Bei Nichtgefallen Retoure.

     
  14. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.448
    Kekse:
    6.591
    Erstellt: 07.01.19   #14
    Naja...wie ich im Eingangsbeitrag sagte will ich nicht neu kaufen(außer der Gebrauchtmarkt gibt nichts brauchbares her) daher möchte ich den Thomann-Service nicht zum testen missbrauchen. Wenn ich nichts mit vertretbarem Aufwand gebraucht finde dann muss es entweder ne neue sein oder halt keine. Das wäre dann zu entscheiden.
    5x50km mit dem Auto fahren ist dann am Ende fast teurer als der Neukauf,von der aufgewendeten Zeit ganz zu schweigen.
    Aber mich hetzt ja nichts und vielleicht findet sich ja was ganz hier in der Nähe.
     
  15. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.886
    Zustimmungen:
    1.300
    Kekse:
    3.945
    Erstellt: 07.01.19   #15
    OK, war schwierig zu messen, da ja besaitet, ich habe da, immer Mitte Bund, 1. Bund ca. 24 mm, 12. Bund ca. 25 mm. Kann man getrost noch nen mm für die Saiten abziehen. Ist also nicht sooo viel anders als bei anderen Modellen. Schwer, das stimmt, sind die TE52, aber niemand hat gesagt, dass der Job leicht wäre :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Marschjus

    Marschjus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.448
    Kekse:
    6.591
    Erstellt: 07.01.19   #16
    Super....dann ist der scheinbar garnicht soo viel dicker wie meine Hälse...werd das heute Abend mal messen.
    Gewicht ist mir eigentlich schnuppe..und 4kg sind jetzt nicht die Welt.
    Mit nen breiten Gurt geht das allemal.
     
  17. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.886
    Zustimmungen:
    1.300
    Kekse:
    3.945
    Erstellt: 07.01.19   #17
    Also ich würde da neu kaufen, beim T. 139 €, ist eigentlich ein Witz. Wenn was nicht hin haut, kann man immer wieder tauschen oder Geld zurück machen. Bei gebraucht, ohne zu testen, gibt's da immer Probleme.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. schnitzolaus

    schnitzolaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    823
    Erstellt: 07.01.19   #18
    Ich habe mal für 180€ eine Cheri Tele gebraucht gekauft, was aber kein Schnapper war. Ich finde den Ast richtig gut. Gab's auch unter den Namen Chevy und Chery, die aber etwas teurer sein sollten.
     
  19. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    995
    Kekse:
    7.782
    Erstellt: 07.01.19   #19
    .... nee, soviel dicker ist der Neck auch nicht... kräftig trifft es wohl am besten... aber gut spielbar.... und was das Gewicht betrifft... das variiert... mir sind reichlich TE-52 unter gekommen... und da war von 3 - 4,5 KG alles vertreten...

    ... ich schließe mich der Meinung von @ksx54 an.... kauf sie dir neu... die 39,- Euro sind zu wuppen... und du hast eben die Option, dass du sie u. U. tauschen kannst...
     
  20. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.319
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.176
    Kekse:
    14.614
    Erstellt: 07.01.19   #20
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping