tja, klare aussprache

von burnpotter, 10.07.06.

  1. burnpotter

    burnpotter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 10.07.06   #1
    tachchen, oder eher nabend^^.
    welche übungen gibts um die aussprache zu verbessern, das heißt klarer sprechen, keine einzelne töne verschlucken etc. einfach klarer sicherer SPRECHEN!!!

    kann auch länger dauern, ich hab noch keine band, oder sowas.

    ich rede hier erstmal von sprechen, das ist mein problem, kein lispeln oder so, aber bei schweren wörtern verschlucke ich sher viel und manchmal hört es sich sehr gebrabbelt an^^. naja postet mal eure tips

    thx:)
     
  2. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 10.07.06   #2
    Weinkorken zwischen die Zähne und laut vorlesen. Hilft tatsächlich sehr gut.

    LG
    Elisa
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 10.07.06   #3
    Hallo!

    Langsam und überdeutlich vorlesen. Dann immer schneller werden.
    Ruhig auch mal irgendwelche doofen Texte aus der Zeitung nehmen...

    so würd ich's zumindest machen ;)

    Gruß

    Ice
     
  4. burnpotter

    burnpotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 10.07.06   #4
    thx schonmal

    aber den ganzen tag über muss ichs ja nicht machen, oder? weil wenn ich in der schule oder stadt mitm korken im mund rumlaufe...naja dann :eek:


    reicht das auch wenn ichs nur abends ab 8 oder einfach immer zwischendurch, zb bei hausaufgaben oder so mache?

    reicht die übung denn ganz aus, odre gibts noch mehr?
     
  5. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 10.07.06   #5
    Da du keinen Sprachfehler hast, müßtest Du es auch hinbekommen, wenn Du Dich einfach nur drauf konzentrierst. Das Verschlucken von Wortsilben ist ja schlicht ne schlechte Angewohnheit und kein Fehler :).
    Aber überdeutliches Lesen, Zungenbrecher und das Reden mit Korken hilft dir sicher weiter, dir das abzugewöhnen. Natürlich nicht den ganzen Tag lang. Ich singe ja auch nicht den ganzen Tag lang um zu üben. ;)
     
  6. Feeble

    Feeble Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    334
    Erstellt: 10.07.06   #6
    also egal wie lächerlich das ist, ich bin auch überzeugter Korkenverwender gewesen,obwohl manche meinen der wäre wohl für`n A..... (sorry der musste)
    in der Schule würde ich so nicht rumlaufen aber beim Telefonieren zum beispiel
    hab ich in der firma immer so gemacht. das hilft wirklich gut
     
  7. burnpotter

    burnpotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 10.07.06   #7
    ist es normal, dass das mit dem korken am anfang etwas weh tut? wie weit soll man den überhaupt in den mund stecken?....also den korken:D
     
  8. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 11.07.06   #8
    Zwischen die Schneidezähne. Nicht bis zum Zäpfchen. :D :D
     
  9. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 17.07.06   #9
    Ich hab das Problem dass mir da immer so ein Würgereiz kommt wenn ich meine Zunge nicht bis and die Schneidezähne bekomme. Kennt jemand das problem und weiß dagegen einen Rat? Ich steck den Korken nun schon ganz knapp in den Mund, gerade so dass ich ihn mit den Schneidezähnen festhalten kann...wenn ich ihn noch tiefer reinstecken würde (also DEN KORKEN IN DEN MUND) dann würde mir gleich das brechen kommen...

    Kennt jemand vielleicht noch andere solche Tipps und Tricks zum Aussprache verbessern?
     
  10. dirk

    dirk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    5.11.11
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    153
    Erstellt: 18.07.06   #10
    Ich weiß ja nicht, was Ihr Euch beim Sprechen sonst noch in den Mund steckt...:rolleyes:
    Der Korken ist dazu da, den Mund geöffnet zu halten und damit den ganzen Sprechapparat (und die Ohren !!) an eine offenen Klang und die für deutliche Aussprache nötigen Aktivitäten zu gewöhnen.
    Also steck ihn (den Korken) nicht in den Mund, sondern laß ihn nur gerade zwischen die Zähne.
    Je regelmäßiger und öfter man es macht (das Sprechen mit dem Korken;) ), umso schneller geht das Umlernen.
    Außerdem gibt es Lehrgänge und auch Bücher mit Übungen zu dem Thema: "Der kleine Hey", "Und plötzlich hört dir jeder zu" usw,
     
Die Seite wird geladen...

mapping