Ton weiter klingen lassen ???

von jasonvoorhees, 06.01.08.

  1. jasonvoorhees

    jasonvoorhees Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    629
    Erstellt: 06.01.08   #1
    Ihr Guten, kurze Frage.

    Ist es möglich einen Ton weiter klingen zu lassen, auch wenn ich mit dem Finger bereits los lasse?

    Hoffe ihr wisst was ich meine.

    Um einen flüssigen Übergang zu haben möchte ich gern einen gegriffenen Ton weiter klingen lassen bis der nächste Ton angeschlagen wird. Wenn aber die 2 Töne auf dem Griffbrett zu weit auseinander liegen, Beispiel Bund 5 und danach gleich Bund 12, wirds schwierig einen flüssigen Übergang hinzubekommen.

    Also wenn ich von Bund 5 los lasse soll der Ton nicht verstummen sondern weiter klingen bis ich mit Bund 12 weiter spiele.

    Mir ist das schon hin und wieder passiert, aber nur durch Zufall, eher ungewollt.

    Geht das auch gewollt und wenn, wie?

    Grüße
    Sven
     
  2. Iljak

    Iljak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 06.01.08   #2
    Geht nicht. Was du machen kannst, ist den nächsten Ton eine Saite drüber im 7ten Bund anzuschlagen, statt auf der selben Saite im 12ten Bund. Alternativ bietet sich noch ein schneller slide an, ist zwar doch ein wenig anders , aber der Übergang ist eben flüssig.
     
  3. Fantaplast

    Fantaplast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 06.01.08   #3
    des geht nicht da musst du schon eben woanders hin ausweichen oder schnell genug sein dass man die pause nicht hört

    was dir manchmal passiert ist wird wohl ein flasholet (rechtschreibung)ton gewesen sein das geht aber nur auf bestimmten bünden und klingt auch ganz anders alls wenn dus normal drückst
     
  4. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 06.01.08   #4
    Eine weitere Möglichkeit wäre, dass du den Ton am 5.Bund hälst und den am 12. mit der anderen Hand tappst, ist ein recht netter Effekt, den z.B. der olle Yngwie desöfteren macht.
     
  5. Serrana

    Serrana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Unwichtig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    232
    Erstellt: 06.01.08   #5
    Also, entweder hast du Superflossen wie z.B. Vicente Amigo und kannst diesen Tonumfang sogar greifen ;)..oder aber es ist so nicht umsetzbar für dich. Das Tappen halte ich für weniger Effektiv wenn es eine Akustik-Gitarre betrifft, da der Ton nicht all zu stark zur Geltung kommen wird, wohingegen es auf der E-Gitarre wohl leichter zu machen ist.
    Es gibt also die Lösung, dass du die 12 auf die 7 der darüberliegenden Saite schiebst, oder aber das du dir sagst: ok ich gehe eine Oktave runter von der 12 und lande etwas näher an der 5, habe dafür aber einen tieferen Ton.
    Sonst könntest du noch mit Extrem schnellen Switches einen Pull off machen auf eine leere Saite z.B. die aber wieder harmonisch in die reihe der Töne passen muss. Oder du baust einen minimalen Lauf ein, um von 12 auf 8 zu kommen und greifst dann die 5.
    Wenn dir das alles nicht passt...lass dich in das leben der Klaviergitarristen integrieren und spiele eine Semi-Akustik oder eine E-Gitarre und benutze beide Hände um den Tonraum so abzudecken wie du es gern hättest.

    mfg Ser
     
  6. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 07.01.08   #6
    Also ganz ohne Pause ist es nicht möglich, aber versuche mal, wenn du den Ton im 5ten Bund angeschlagen hast, den kleinen Finger schonmal weit in Richtung des 12ten Bundes zu strecken, so verkürzt du die Strecke, die du zurücklegen musst und mit ein bisschen Übung sollte dann sogar fast keine Pause mehr zu hören sein.
     
  7. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 07.01.08   #7
    Threadersteller: Das geht mit Harmonics, bevorzugt auf dem 12. Bund. Such dich mal durchs Board, nach den Begriffen: "Flageolett" "Harmonic"
     
  8. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 07.01.08   #8
    Die klingen aber um einiges anders ...
     
  9. comanche

    comanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 07.01.08   #9
    He, he, und sie liegen auf dem 12. Bund :lol:
     
  10. mr.menke

    mr.menke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.07
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.08   #10
    Hmm... Einfach üben so schnell zugreifen weil einen gegriffen Ton noch klingen zu lassen geht schätz ich mal nur mit einem effektgerät
     
  11. Gore-Illa

    Gore-Illa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 07.01.08   #11
    wenn man diese 3-notes-per-string-skalen häufig übt (bevorzugt auf den tieferen Bünden^^) kann man nach ner Weile auch nen Abstand wie 7 auf 12 ganz einfach greifen, weil man damit gut die streckfähigkeit der finger trainiert.
    Aber bei dem Abstand von 5 auf 12 spielt man am besten - wie schon gesagt - den selben ton auf ner anderen saite.
     
Die Seite wird geladen...

mapping