Tonabnehmer/Poti Loch fräsen lassen

von Letes, 03.12.06.

  1. Letes

    Letes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    532
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Hi liebe Musiker Kollegen,spiele seit ca einem Jahr nun E-Bass und fange nun mit E-gitarre an,habe aber ständig bei meinem Kumpel gespielt und so schon ein ganz klein wenig Ahnung.Nun hab ich mir für den Anfang eine Squier(ich weiß ned das tollste aber sie klang in meinen Ohren sehr gut,darauf kommt es an!) Tom Delonge "Signature" Strat geholt(bin aber kein blink fan).Allerdings wurde der Humbucker ausgetauscht gegen einen Dimarzio Distortion,fetter sound aber ich würde gern einen Single Coil (oder auch nen P-90) an die Hals Position "bauen".Das würde mein Kumpel für mich übernehmen bzw es mir zeigen.Problem allerdings:Es ist nur ein Fach an der Bridge da,und da is ja der Dimazio drin.
    Was denkt ihr würde es kosten sich einen Platz für einen SIngle Coil/P-90(und Potis brauch man ja auch) fräsen zulassen (pickguard müsste auch gefrässt werden)?
    Habt ihr vllt nen Tipp für mich(zB zum Tischer statt ins musikgeschäft)?
    Oder meint ihr ich sollte einen 2en Humbucker einbauen,sagt mir eure Meinungen/Ideen/Vorschläge und weißt mich darauf hin was sonst noch anfallen würde,weiß nämlich nicht ob man noch zusätzlichen Platz für Kabel braucht ?!
    Danke im Vorraus (ihr seht ich bin ziemlich verplant):screwy:
     
  2. Letes

    Letes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    532
    Erstellt: 05.12.06   #2
    Bitte helft mir!^^
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.12.06   #3
    Hallo. Ja, das ist absolut machbar. Du mußt nach einer Maßzeichnung/Schablone im Internet suchen, dann kann es der Tischler auch machen, sonst würde ich das eher lassen.

    Ein Gitarrenbauer dürfte je nach Frechheitsgrad zw. 150 und 250€ verlangen, realistisch sollte es eigentlich nicht mehr als 100€ kosten. Das Pickguard würde ich nicht fräsen, da ein neues billiger sein dürfte als die Arbeit (kriegt man schon ab 20€).
     
  4. Letes

    Letes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    532
    Erstellt: 05.12.06   #4
    Ok vielen dank!=) Das Pickguard is aber so schön Rot-Pearl*g*
    haste nen TIpp wo ich sone Schablone herbekomme im i-net?;)
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
  6. packesel

    packesel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    901
    Erstellt: 07.12.06   #6
    Entweder habe ich die Problematik nicht verstanden, oder ich weis es nicht.....
    Wenn du eine Squier Strat hast, sollte der Korpus eigentlich eine H-S-H Fräsung haben, so das der Einbau gar keine Holzarbeiten erfordert, Pichguard würde ich mir dann für die PU-Anordung ein fertiges im Laden kaufen.
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 07.12.06   #7
    packesel, die Delonge strat hat nur einen Humbucker und entsprechend keine HSH-Fräsung, bei der Squier wird es wahrscheinlich genauso sein.
     
  8. packesel

    packesel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    901
    Erstellt: 07.12.06   #8
    Könnte aber möglich sein, das Squier ihre Bodys alle am Fließband alle gleich fräßt.
    Der beste Weg um das festzustellen, aufschrauben und nachsehen.
    Das würde dann eventuell schon den Großteil des problem erledigen.
     
  9. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 08.12.06   #9
    Bei der Originalen Delonge Strat weiß ich das di HSH Fräsung hat
     
  10. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 08.12.06   #10
    Für eine Squier sollte man nicht soviel Geld ausgeben. Ich würd das Geld eher sparen und dann eine bessere Gitarre kaufen, wenn genug Geld beisammen is
     
  11. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 09.12.06   #11
    Würde mich jetzt unbedingt dem Vorschlag von packesel anschließen und erstmal unter dem Pickguard nachsehen, ob nicht doch eine Fräsung bereits vorhanden ist. Kann mir jetzt überhaupt nicht vorstellen, daß man extra für eine relativ billige Signature das Programm der Fräse ändern sollte um nur eine Pickup-Fräsung zu erhalten. Trau mich fast wetten, daß darunter eine ganz normale Strat Konfiguration im Holz besteht.

    Wenn nicht, bitte den Kabelkanal nicht vergessen! Ein Tonabnehmer will verkabelt werden.;):D
    Und nur machen, wenn's finanziell vertretbar ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping