Tonelab LE / SE Qualität Bypass

  • Ersteller bluesywoosy
  • Erstellt am
bluesywoosy
bluesywoosy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
10.01.08
Beiträge
24
Kekse
0
Hallo

Ich bin mein Kabelgewirr leid und erwäge den Kauf eines Vox Tonelab LE oder SE.

Meine Fragen:

a) Wie ist die Qualität des Bypass? D.h., wenn alles aus ist, wird der Originalklang verfälscht?

b) kan man die Ampsimulation komplett abschalten? Ich würde das Gerät nur als Multieffekt benutzen wollen.

Danke schon mal
 
Eigenschaft
 
-insider-
-insider-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.16
Registriert
22.03.09
Beiträge
1.517
Kekse
6.006
Ort
Unterfranken
hi...
ich hatte selber mal eins(bis vor 3 tagen das se)
also der bypass ist gut und der klang wird nicht verstellt...
du kannst den effekt die ampsimulation , usw ausschalten in dem du einfach einen bestimmten knopf drückst...

greez simon
 
MoCo
MoCo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.21
Registriert
13.02.08
Beiträge
1.266
Kekse
7.182
Ort
Braunschweig
Ich hab nen Tonelab LE und hab es im Proberaum vor meinem AC30 ausprobiert und ich fand, dass es den Grundsound vom Amp merklich verschlechtert hat. Der Sound wirkte weniger lebendig, weniger druckvoll, ka.

Das dürfte aber vermutlich auch stark vom Amp und vom jeweiligen subjektiven Empfinden abhängen. Mir hat das aber als K.O.-Kriterium gereicht, so dass ich das Tonelab nur noch zuhause zum Einspielen benutze und ansonsten nur Einzeltreter verwende. Ich fand diese Eigenschaft recht enttäuschend.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben