top+4x10" -->laut+druck wichtig (traynor?)

von Krampe, 21.11.07.

  1. Krampe

    Krampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 21.11.07   #1
    hi, möchte mir ein bassstack zulegen, musikalisch gehts in richtung stonerrock,drowning....also runtergestimmt. muss gegen lauten drummer + gitarre ankommen. brauch was wo die hosen flattern + genug reserven da sind.

    davor will ich noch einen von diesen verzerrern schalten: http://www.g66.eu/index.php?page=shop.browse&category_id=3&option=com_virtuemart&Itemid=115

    habe momentan die firma traynor im auge:

    Box: http://www.soundhaus.de/katalog/einzelprodukt.asp?Art=1004562

    top: http://www.soundhaus.de/katalog/einzelprodukt.asp?Art=1001278

    ---> würde auch gern ein "billigeres" top nehmen - muss auch nicht unbedingt vollröhre sein - nur welches ?
    perspektivisch ist auch noch eine 15" box geplant -> macht das sinn ?

    was haltet ihr von der bisherigen zusammenstellung ? habe leider nicht die möglichkeit was von traynor anzutesten....würde das zeug also ungehört bestellen müssen.
     
  2. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 21.11.07   #2
    hallo!

    also wenn du was in richtung kyuss oder isis machen willst und ich das drowning mal als drone interpretiere, dann wäre ne 15" box für dich vllt ne bessere wahl. ich glaube bei den bands kommt auch einiges vom sound vonner röhrenzerre.
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 21.11.07   #3
  4. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 22.11.07   #4
    Das seh ich genauso. Wenn das Hemd flattern soll, dann nimm lieber zwei 15er Boxen.

    :confused: Hast Du das schonmal ausprobiert und gehört wie es klingt? Ich mein, die Damage Control Teile sind GITARRENeffekte. D.h. sie sind auf den Frequenzgang der Gitarre optimiert: sie klingen sehr mittig. Für Bass fehlt da komplett der "Bumms".
    Für das Geld solltest Du lieber den EBS Valve Drive oder nen Sansamp nehmen.

    Der Amp von Traynor ist sicher eine gute Wahl. Da machst Du nix verkehrt.
     
  5. Krampe

    Krampe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 22.11.07   #5
    danke...komme wahrscheinlich nicht drumrum verschiedene setups anzutesten.

    - 2x eine 15" --> wird das nicht zu muffig ? wären die harley benton (habe die zwei tests hier schon gelesen) dafür geeignet ? oder 1x15" + 4x10"

    - danke für den tip mit dem ebs-zerrer.
    ---> das traynor-top ist ausreichend um 2boxen zu versorgen, hat ja "nur" 200 watt, bzw. macht das vollrohrentop noch sinn wenn eh ein röhren-verzerrer davor kommt ( würde dann lieber was preisgünstigeres mit transistor nehmen)
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.11.07   #6
    Das empfehle ich Dir sehr dringend, da Du offensichtlich wenig eigene Erfahrung mit verschiedenen Amps, ob Voll-Röhre, Hybrid oder Transistor, verschiedenen Boxentypen verschiedener Hersteller, den Unterschieden von Verzerrung einer Röhrenvorstufe und von Röhrenendstufen, verschiedenen Effektpedalen etc. etc. etc. hast.

    Tipps aus diesem Forum, Zeitschriftenbeiträge usw. können ein Hinweis auf Produkte sein, die ganz vielleicht für Dich in Frage kommen.
    Wenn Du aber allein aufgrund eindringlich formulierter Tipps oder wohlklingender Artikelschreibe ein Produkt kaufst, musst Du schon viel Glück haben, dass es bei Deinem Buudget auch nur annähernd das für Dich optimale bringt.
    Genau das Gleiche gilt, wenn Du verschiedene Geräte nicht möglichst direkt miteinander vergleichen und untereinander verschieden kombinieren kannst.

    Also versuch mal möglichst viele verschiedene Geräte anzutesten und das möglichst über einen längeren Zeitraum hin.

    Ich mache meinen Sound stoner-like derzeit und provisorisch über einen Hartke-Fullstack (Amp 3500, VX410 und VX115 - die Boxen z. B. finde ich nicht so besonders) und verschiedene Verzerrerpedale, alle ohne Röhren (Chaosfuzz - Musikerboard, Woolly Mammoth-Klon, J-FET-Overdrive-Selbstbau, ungefähr vergleichbar dem "ALFRED") - obwohl von den Boxen nicht optimal lässt sich damit, mit der passenden Spielweise (mal Plektrum, mal Finger, mal Slap) und ein bisschen Nachregeln mit dem Bass-EQ viel erreichen.

    Edit:
    Ich kenne den Traynor-Amp (leider) nicht, aber 200 Watt können, insbesondere wenn sie aus einer Röhrenendstufe kommen, zusammen mit einer oder zwei guten Boxen (mMn sind Boxen viel entscheidender für den Sound als der Verstärker), die einen guten Wirkungsgrad und genug Membranfläche haben, vollkommen ausreichen (die 350 Watt des Hartke über das Fullstack lassen sich nicht ausreizen, es wäre unerträglich laut).
     
  7. Krampe

    Krampe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 22.11.07   #7
    fahr demnächst mal in meinen musik-shop + teste da mal was an - da kann ich zumindest schon mal dier röhre-hybrid-transe-frage sowie die boxenkombination (15" u/o 4x10"usw.) abchecken.(traynor gibts da garantiert nicht zum antesten).

    vielleicht kann man hier im board einen sample-bank für verschiedenste basssounds einrichten ? würde einem sicherlich ein stück weiter helfen bei der auswahl seines equipments....bzw. gibts sowas im www?
     
  8. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 22.11.07   #8
    Würde ich nicht machen, egal wie extrem es werden soll. Ich bin ganz großer Fan von 4x12. Die haben hörbar mehr Pfund als `ne 10er aber sind nicht ganz so brachial wie`ne 15er. :)

    Schon mal getestet ??
     
  9. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 23.11.07   #9
    Ich hatte früher 4x12". Daher mein Nick ;). Das war mir nicht brachial genug - jetzt hab ich 2x15". :D

    Nein. Die allermeisten 15er Boxen haben ein Horn eingebaut. Probier's einfach aus.
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 23.11.07   #10
    Auch solche Soundfiles bringen nur sehr begrenzt was. Es gibt so viele verschieden klingende Bässe und jeder stellt den EQ am Bass und den Amps selbst auch verschieden ein.
    Man müsste schon ein Standardsignal reingeben, um die Soundbeispiele halbwegs vergleichbar zu machen, und was hätte jemand z.B. davon, wenn das Standardsignal z.B. ein Jazz-Bass- oder Precision-Bass-Sound wäre, sie/er selbst aber einen Höfner-Beatles-Bass oder einen MusikMan oder oder spielt?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping