Trace Elliot 7215 leuchtet nicht mehr!

von geisterfahrer, 08.09.06.

  1. geisterfahrer

    geisterfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 08.09.06   #1
    hi
    mein problem steht ja bereits im titel!

    ich hab mir vor ein paar tagen eine gebrauchte trace elliot 7215 combo gekauft. hab das gerät das erste mal in bertrieb genommen als das licht wieder ausging!
    (ich meine natürlich das licht an der vorderseite vom verstärker.)

    das grüne licht ging nur kurz an um dann flackern den betrieb wieder zu kündigen...
    also ein wackelkontakt ist es denke ich nicht - dafür ist das alles zu regelmäßig und wenn man den amp anmacht geht das licht jedes mal für 2 s. an und macht dann nichts mehr!
    das ist jetzt also nur eine kosmetische sache, denn der amp ansich tut seine dienste!!
    bin für jede hilfe dankbar!

    thomas



    EDIT: sorry hab grad erst gesehen das ich das alles in die falsche rubrik gespostet hab - könntet das mal jemand korregieren? Danke
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 08.09.06   #2
    ist da vorne so ne neonröhre drin? also so kenn ich das von nem kumpel.
    wenn das der fall sein sollte, kann es sein, dass deren starter hinüber ist. geht zwar kurz an, aber dann kommt nix mehr. soweit ich weiss sollte jede neonröhre einen starter brauchen.
     
  3. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 08.09.06   #3
    und so ne neue Röhre kostet nun wirklich nicht die welt oO. Ich würde mir wahrscheinlich einfach ne neue kaufen, bevor ich da ewig rumprobiere. Manche Leute haben echt Probleme :rolleyes:
     
  4. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 08.09.06   #4
    ja mit dem starter das könnte schon hinkommen
    nur ist das, wenn überhaupt, keine konvetionelle leuchtstoffröhre!
    die schrift auf dem amp leuchtet (nicht mehr) und da ist ne dünne linie die rundherum läuft.

    wie gesagt das ist nur ein kosmetisches problem!

    werd mal schaun ob ich in dem amp nen starter finde
     
  5. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 08.09.06   #5
    Ja ist da unter den Lüftungsschlitzen eine UV-Röhre? Ich kenne das nur von den alten Topteilen, die neueren waren irgendwie von innen her beleuchtet, habe mal kurz einen gespielt. Bei den Combos hab ich das noch nie bewußt gesehen, bin mir aber fast sicher, daß die keine UV-Röhre haben. Ich selber habe einen uralten AH500, auch mit der UV-Röhre, der bekommt gelegentlich einen Wackelkontakt wenn er auf der Box draufsteht und richtig Dampf macht. Die Vibrationen bringen die Röhre zum Wackeln und das gibt Schaltknackser über den Amp. Ich muß halt was drunterlegen, dann ist es gut. Es könnte bei Dir auch die Röhre kaputt sein, ich tippe aber auch eher auf den Starter oder auf ein Kontaktproblem.
     
  6. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 08.09.06   #6
    nein da ist keine schwarzlicht- oder UV-röhren.
    das was leuchtet ist eine eigene lichtquelle....
    ich werde morgen mal bei der einheit im amp die sicherung wechseln, die meiner meinung nach für die beleuchtung zuständig ist.
    wobei es eigentlich nicht an der sicherung liegen kann, denn die beleuchtung leutet ja - wenn auch nur kurz.
     
  7. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.09.06   #7
    Achso, dann ist das so ein Verstärker mit einer Hintergrundbeleuchtung von innen? Ich glaube weniger, daß die extra abgesichert ist, sind ja alles Produktionskosten, mußt halt mal den ganzen Stromkreis der Beleuchtung genau nachverfolgen und ggf. den Durchgang nachmessen. Es ist natürlicgh spannend was nun als Leuchtmittel herauskommt - sind es Glühlämpchen, LED, eine kleine Röhre oder was auch immer. Davon hängt natürlich auch ab, wie man den Fehler sucht.
     
  8. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.09.06   #8
    ich kann mal versuchen das zu beschreiben:
    das leuchtmittel auf der vorderseite des amps aufgeklebt
    ist also keine hintergrungbeleuchtung!
    kleine lampen oder LEDs sinds auch nicht!

    das ist also eher ein leuchtender aufkleber! hat ne dicke von ca. 1mm.
    mit strom wirds über ein 2 adriges kabel versorgt, das von einer platine aus kommt.
    die platine hat eine sicherung - also ist die beleuchtung mit einer sicherung extra abgesichert!
     
  9. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.09.06   #9
    Und ist die Sicherung ganz und liegt eine Spannung an (Vorsicht!)?
     
  10. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 09.09.06   #10
    ein leuchtender aufkleber? na da bin ich gespannt, wie das ausgeht!
     
  11. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.09.06   #11
    ja! ein leuchtender aufkleber - hab sowas bisher auch noch nicht gesehen! weiß also auch nicht recht wie ich das beschreiben soll!
    es könnte eine art LED sein.... aber es ist halt eine recht große fläche die durchgängig beleuchtet wird

    die sicherung sieht noch ganz in ordnung aus
    wenn die sicherung kaputt wäre würde ja rein theoretisch auch nichts mehr leuchten!

    werd nächste woche mal von nem fachmann durchmessen lassen!
     
  12. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 11.09.06   #12
    wie wärs mal mit nem Foto? :great:
     
  13. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.09.06   #13
    ja werd ich am wochenende mal machen!
     
  14. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 11.09.06   #14
    Jep. Leuchtender Aufkleber. Gibt es tatsächlich, früher war tatsächlich nur die schwarzlichlösung die richtige, aber mitlerweile ist man da doch ein eckchen weiter.

    Der "aufkleber" liegt aber (oder sollte jedenfalls) nicht an der 230V Spannung,
    sondern hat ein kleines vorschaltgerät. Es gibt 2 verschiedene variante: einmal eine Leuchtquelle am Ende oder eine lange chemische kette (ähnlich dem knicklicht).
    Der Trick heisst "
    Elektrolumineszenz-Folie".
    Die Hintergrundbeleuchtung von LCD displays funktioniert so.

    Wenn es zeitweise funktioniert liegts am vorschaltgerät. Die sind (nicht immer) mit einem bi-metall (oder anderer sicherung) ausgestattet. Wenns ncihts sichtbares ist, sollteste du das auf jedenfall von nem "fachmann" checken lassen.

    btw: ich weiß nciht ob es da wirklich eingebaut ist, aber von allen erläuterung die hier stehen schließ ich mal auf so etwas. Die alten
    trace ham ja tatsächlich mit schwarzlicht gearbeitet. Die neuen hab ich mir noch nie genau angeschaut
     
  15. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 12.09.06   #15
    Endlich mal jemand, der sich die Mühe macht das Problem zu recherchieren :)
     
  16. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 12.09.06   #16
    Hi zusammen,


    bin gespannt, wie das ausgeht... :-)

    Heute gebe ich auch mal wieder meinen senf dazu:
    Die T.E.Amps älterer Produktion die ich kenne (von denen mit der UV-Lampe mal abgesehen) hatten auf der Frontplatte das grüne T.E. Symbol das hintergrundbeleuchtet war (z.B. GB 11 MK V)
    Auf der Platine waren 2 kleine 14V-Lämpchen eingelötet, die dezent von hinten geleuchtet haben. Diese wurden aus der Pre-Amp DC-Versorgung über einen Vorwiderstand versorgt. Bei manchen Tops/Combos war diese auch indirekt in die Thermo-Überwachung der Endstufe eingebunden. Komuisch zwar, wenn der Amp funktioniert, und die Beleuchtung kurz nach Einschalten ausgeht.
    Aber in dieser Ecke würde ich trotzdem mal suchen.
    Viel Spaß

    Norbert
     
  17. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.09.06   #17
    klasse! das musse sein!
    werd den die tage mal bei nem fachmann vorbeibringen!
    an "vorschaltgerät" kann ich nichts sehn - aber ich bin ja in der hinsicht laie!
    die sicherung ist auf jeden fall in ordnung!

    danke!
    wenn der was findet werd ich bescheid sagen!!
     
  18. graeber5773

    graeber5773 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.12
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.09.06   #18
    Hi-ich hab die Lösung für Euer Problem-ich hatte das gleiche-
    Ich kaufte 2000 den 7210H Combo. Bei dieser Generation also auch 715,1215...ectt.r handelt es sich um die letzten trace amps die unter der Schirmherrschaft von Gibson auf den Markt kamen bevor dann aus war mit Trace. Diese amps haben eine elektrolummizierende Fronfolie und es gab ein Rundschreiben von Trace dass die Spannungskonverter-eine kleine Platine im Amp von der ein Kabel mit einem weissen Stecker an das Frontpanel geht- fehlerhaft sind. Ich habe damals lange geforscht bis ich diese Infos bekam. Jedenfalls kam ich dann an eine neue Platine die ich- ´ziemlich sicher noch hab- da mein Konverter damals von meinem Trace Händler repariert wurde und die von Trace als Ersatz gelieferte ich nie eingebaut habe( hatte den Combo dann ein Jahr später verkauft da ich noch mehr ärger hatte) Also wie gesagt wenn du den Wackler hast das heisst
    sie schaltet sich nach einer gewissen Zeit aus oder gar nicht mehr ein brauchst du die Platine -wenn es noch akkut ist gib mir Bescheid und ich guck nach-ich werf eigentlich nix weg. Wenn aber die Folie schon defekt ist also dunkle Flecken hat kann dir
    mit sicherheit( wie mir damals ) dei Firma PMS electonics Hans Paschka weiterhelfen die mir damals eine neue Leuchtfolie aus den USA besorgten allerdings kostete die 99 €.
    Wenns noch fragen gibt könnt Ihr euch gerne melden-Ach noch was ich hab mir vor drei
    Wochen einen neuen Trace gekauft die es jetzt wieder gibt. Sind von der Qualität und von Sound her um längen besser als die o.g. Serie.
     
  19. graeber5773

    graeber5773 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.12
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.09.06   #19
    Hi-ich hab die Lösung für Euer Problem-ich hatte das gleiche-
    Ich kaufte 2000 den 7210H Combo. Bei dieser Generation also auch 715,1215...ectt.r handelt es sich um die letzten trace amps die unter der Schirmherrschaft von Gibson auf den Markt kamen bevor dann aus war mit Trace. Diese amps haben eine elektrolummizierende Fronfolie und es gab ein Rundschreiben von Trace dass die Spannungskonverter-eine kleine Platine im Amp von der ein Kabel mit einem weissen Stecker an das Frontpanel geht- fehlerhaft sind. Ich habe damals lange geforscht bis ich diese Infos bekam. Jedenfalls kam ich dann an eine neue Platine die ich- ´ziemlich sicher noch hab- da mein Konverter damals von meinem Trace Händler repariert wurde und die von Trace als Ersatz gelieferte ich nie eingebaut habe( hatte den Combo dann ein Jahr später verkauft da ich noch mehr ärger hatte) Also wie gesagt wenn du den Wackler hast das heisst
    sie schaltet sich nach einer gewissen Zeit aus oder gar nicht mehr ein brauchst du die Platine -wenn es noch akkut ist gib mir Bescheid und ich guck nach-ich werf eigentlich nix weg. Wenn aber die Folie schon defekt ist also dunkle Flecken hat kann dir
    mit sicherheit( wie mir damals ) dei Firma PMS electonics Hans Paschka weiterhelfen die mir damals eine neue Leuchtfolie aus den USA besorgten allerdings kostete die 99 €.
    Wenns noch fragen gibt könnt Ihr euch gerne melden-Ach noch was ich hab mir vor drei
    Wochen einen neuen Trace gekauft die es jetzt wieder gibt. Sind von der Qualität und von Sound her um längen besser als die o.g. Serie.
     
  20. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 18.09.06   #20
    NOCH besser?
    Nur besser als Gibson Trace oder auch besser als die ganz alten?
    Kann ich mir grade garnicht vorstellen ;)
    Noch besser.... dann würden sie ja wie SWR klingen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping