Tracks in der Lautstärke angleichen

von Epi123, 11.07.08.

  1. Epi123

    Epi123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 11.07.08   #1
    Hi zusammen,

    Folgende Situation:
    Ich habe mehrere fertig gemischte Tracks als Stereospur (.wav) vorliegen und möchte diese mastern (ich weiß schon, das ist komplex und so, möchte es aber halt gern versuchen).

    Ein wichtiger Bestandteil ist ja sicherlich, die einzelnen Tracks in der Lautstärke anzugleichen, damit beim Hören der gesamten CD keine Sprünge in der Lautstärke vorkommen.

    Wie macht ihr das vom Workflow her? Obwohl ich mich nicht soo schlecht auskenne bin ich hier etwas ratlos. Soll ich alle Spuren in Cubase laden und dann per Gehör anpassen? Oder soll ich mich nach irgendwelchen Software-Metern richten? Oder soll ich mir gar ein DB-Messgerät in den Raum stellen und das danach angleichen?

    Und wenn ich das mit Cubase mache - lade ich jeden Track in eine einzelne Spur oder ach ihr habt das Problem glaub ich schon verstanden :)

    Wäre für ein paar Tipps sehr dankbar,

    beste Grüße,

    Epi
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 11.07.08   #2
    Hast du einen guten Software Compressor und Software Limiter zur Verfügung?
     
  3. Epi123

    Epi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 11.07.08   #3
    Leider kein uad oder ähnliches, aber ich komme inzwischen mit den Cubase-internen sachen und diversen Free-Plugins ganz gut zurecht. Mir ist klar, das man da noch viel rausholen kann mit hochwertigen Plugins, aber dafür ist momentan kein Budget da :)
    Aber ich kann mich ja trotzdem mit dem Workflow und ähnlichem schonmal befassen - daher auch meine Frage :)

    Edit: Mir geht es im Moment wirklich hauptsächlich um die Anpassung der Lautstärke der Tracks untereinander, mal angenommen der ganze Rest sei schon erledigt :)
     
  4. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 11.07.08   #4
    google mal nach buzz maxi 3 oder so. dasnn brickwalllimiter/maximizer der relativ gut seinen job erledigt!

    wenn dus genau haben willst master einfach so wie du denkst (jeweils mim limiter hinten drin) und exportier jeden song als wav. jeden dann nochmal reinladen in cubase auf statistik gehn. unten steht dann durchschnittlicher RMS. an dem solltest dich orientieren. 1-2db schwankungen sind ok. wenn ein song deutlich leiser ist dort den limiter ein bisschen pushen wenn das dann aber schon kacke klingt bei den lautesten songs 1-2db zurücknehmen
     
  5. Epi123

    Epi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 11.07.08   #5
    Jo, den hab ich schon und verwende ihn auch des öfteren - vielen Dank dennoch für den Tipp.

    Diese Statistikfunktion in cubase ist mir leider unbekannt - kann es sein, dass meine Version (Cubase 3 SE) die nicht hat? :(
     
  6. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 11.07.08   #6
    Hallo,

    ich mache es nach Gehör.
    ein Track ist meine Referenz. An diesen Track wird die Lautheit der restlichen Tracks angepasst.

    Gruß

    Fish
     
  7. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 11.07.08   #7
    Ich bin auch einer, der sehr gerne und häufig mal nen Frequenz Analyser o.ä. zu rate zieht, aber was Lautstärkenverhältnisse angeht verlass ich mich nur auf meine Ohren!
     
  8. Epi123

    Epi123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 11.07.08   #8
    Ok danke schonmal für die Antworten, ich finde es immes sehr hilfreich zu wissen, wie andere das machen, sonst hockt man immer vor seinem PC und reimt sich was zusammen, was sich am Ende als Mist erweist :)

    Falls noch jemand andere Vorgehensweisen hat - ich bleibe interessiert :)
     
  9. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 11.07.08   #9
    Ich würd dir auch einmal die Ohren vorschlagen, aber:
    Wenn du die Tracks in der Reihenfolge, dh immer einen an der vorherigen anpasst, dann hör auch dazwischen einmal wieder in den ersten rein, sonst wird die CD nach hinten hin uU immer lauter.
     
  10. Kralle1987

    Kralle1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    11.07.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.07.08   #10
    ich weiß jetzt nicht ob die software professionell ist, aber ich gleiche die lautstärke der tracks für nen mp3 player immer mit mp3gain an
     
  11. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 14.07.08   #11
    mp3 gain is glaube ich nur zum normalisieren. dann sind nur die maximalpegel gleich aber die lautheit unter umständen noch recht verschieden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping