"Traviata"?

von JeffVienna, 13.02.07.

  1. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 13.02.07   #1
    Hallo!

    Mit der Suchfunktion bin ich leider nicht fündig geworden... Kennt Ihr eine Akkordeonmarke "Traviata" (siehe auch Bild)? Und welchen Wert hat so ein Instrument (ist angeblich aus den 50ern/60ern)? Es wurde vor 6 Monaten neu gestimmt (um 380,- EUR).

    Besten Dank im Voraus!
    Jefff.
     

    Anhänge:

  2. hoffmanngmbh

    hoffmanngmbh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    16.09.15
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Roßtal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.02.07   #2
    Hallo,

    ich habe in meinen Unterlagen auch nichts gefunden. Nach den verbauten Diskant- und Bassregisterschalter würde ich auf ein Instrument aus Klingenthal tippen.

    Den Wert dieses Instrumentes kann keiner festlegen, da der Markt durch ebay ziemlich durcheinander ist.

    Wir verwenden für uns selbst einen pragmatischen Bewertungsschlüssel: 10 € pro Bassknopf und 10 € pro Diskanttaste oder -knopf. Dein Instrument läge dann bei 1.140 €.

    Dafür muß es aber technisch, sowie optisch in Ordnung sein und natürlich perfekt gestimmt.

    Gruß

    TH
     
  3. JeffVienna

    JeffVienna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 13.02.07   #3
    Interessanter pragmatischer Ansatz... für ein 2-oktaviges Modell mit 48 Basstasten wäre das dann 25 * 10 + 48 * 10 = 730,- EUR. Aber das wäre aber schon ein bisserl viel, oder? (ich muss gestehen, dass ich komplett neu im Akkordeon-Genre bin...)

    Na, jedenfalls hab ich nun das Instrument um 231,- EUR ersteigert. Ich denke, als Einsteiger (20 Jahre Klavier, 20 Jahre Gitarre, 2 Stunden Leihakkordeon ;) ) bin ich damit grundsätzlich nicht schlecht bedient. Vor allem, wenn ich daran denke, dass schon ein Kinderakkordeon (Hohner Starlet 40) bei Ebay für über 130,- EUR über den Ladentisch geht.

    Bin schon seeehr gespannt auf das Instument. Ich möchte damit ein bisserl in Richtung Attwenger gehen und hab schon ein paar Songs geschrieben, die ich endlich mal mit einem richtigen Akkordeon spielen will (anstatt mit einem Akkordeonsound aus dem Synth). Große virtuose Leistungen strebe ich an sich nicht an, es soll mehr der Gaudi als dem perferkten Spiel dienen.

    VIELEN DANK jedenfalls!
     
  4. hoffmanngmbh

    hoffmanngmbh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    16.09.15
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Roßtal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.02.07   #4
    ..... genau das meinte ich mit: ebay bringt den Markt durcheinander.

    Wenn Du das Instrument für 231 € ersteigert hast, es technisch in Ordnung ist und die Stimmung passt, dann hast Du ein Schnäppchen gemacht.

    Viel Spaß beim Musizieren.

    Gruß

    TH
     
  5. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 13.02.07   #5
    ich denke Du weisst es, aber falls nicht:
    Achtung, Attwenger spielt eine "Diatonische Harmonika" und das ist etwas völlig anders als ein Akkordeon. (Sound also Schwebung, Knöpfe, diatonisch Zug und Druck verschieden, Helikonbässe etc)

    Wie willst Du aus dem Traviatta-Teil einen Attwenger-sound modellieren?
    Viel Spass beim mikrophonieren!

    Mir ist Attwenger jetzt zu punklastig geworden, war vor Jahren noch "ehrlicher", jetzt ein typischer "Fall ins extreme".:mad:

    Kennst Du evtl. Otto Lechner den Wiener der bei Accordion Tribe mitspielt? Den find ich saucool.

    mfg Balgseele
     
  6. JeffVienna

    JeffVienna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 13.02.07   #6
    Ich schiele auf Attwenger nicht unbedingt wegen des Akkordeonsounds, sondern deren unbekümmerter Art, einen mutigen Crossover zu machen. Und es reizt mich auch der Crossover zwischen traditionellen Instrumenten (z.B Akkordeon) und modernem (z.B. phatte Drumbeatz - neudeutsch ;) ).

    Otto Lechner sagt mit leider nix, aber ich bin ja sehr neu hier im Genre. Aber ich werd mir sicher ein paar Gigs des Akkordeonfestivals ansehen (Akkordeon Festival Wien Ende Feber bis Ende März in Wien). Darunter auch Attwenger, deren Gig etwa 10 Gehminuten von mir deheim stattfindet :). Ah ja, Otto Lechner hat da auch zwei Gigs, hab ich grad im Programm gesehen.
     
  7. Balgseele

    Balgseele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    989
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    7.952
    Erstellt: 13.02.07   #7


    das ist Otto Lechner:

    ==> ER SPIELT DAS ERÖFFNUNGSKONZERT DES WIENER AKKORDEONFESTIVALS am 24.02.07

    [​IMG]

    OTTO LECHNER

    WINDHUND RECORDS

    Otto Lechner - Wikipedia
     
  8. Scheufele

    Scheufele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.14
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    464
    Erstellt: 14.02.07   #8
    Super Link:great: , bin zwar aus Stuttgart, werde aber versuchen nach Wien kommen. Interessiert mich...
     
  9. zebu

    zebu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.10   #9
    Hallo Jeff, habe auch eine Traviata ersteigert gerade für rund 60,- € und das Ding klingt sehr gut und hat für so eine kleines Akkordeon nauch einen sehr vollen Bass usw...
    Hast Du inzwischen was rausgefunden über Deine Traviata?

    Grüße aus Hamburg

    Zebu



     
  10. Ippenstein

    Ippenstein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.983
    Ort:
    Klingenthal
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    5.775
    Erstellt: 26.04.10   #10
    Von der Art her gehört es in den Musikwinkel. Bauzeit zwischen 1955 und 60.
     
  11. Vogt

    Vogt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.09
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    80
    Erstellt: 27.04.10   #11
    Hallo, das ist ein Klingenthaler Instrument aus Ende 50 anfang 60- ziger. Es hat aber nur einen ideellen Wert .

    Gruß vogt
     
Die Seite wird geladen...

mapping