Original-Stimmung Zupan Alpe IV

von Digitalixer, 04.03.16.

  1. Digitalixer

    Digitalixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.15
    Zuletzt hier:
    14.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.03.16   #1
    Hallo zusammen,

    die alten 4-chörigen Zupan Alpe IV (ohne Cassotto), von Mr. Zupan noch selbst gebaut und gestimmt hatten noch diesen wunderbaren alpenländischen Tremolo-Klang.

    Neulich war ich bei Kierstein in Schongau und habe so ein Instrument gespielt. Klangmäßig können die neuen Zupans (Fismen) mit der Original-Stimmung der alten Zupans nicht mithalten.

    Ich weiß, dass das Ansichtssache ist, aber mir gefällt der Klang der alten Zupans einfach besser. Das Problem ist, dass diese Instrumente selten zu kaufen sind.

    Kennt jemand eine andere Akkordeon-Marke, die der Original-Stimmung der alten Zupans nahe kommt?

    Jetzt wollte ich zum Anhören noch eine mp3-Datei hochladen mit einem Stück gespielt von meinem Akkordeon-Lehrer auf seiner alten originalen Zupan. Das ist aber wohl leider nicht erlaubt.

    Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe.
    Digitalixer
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.495
    Zustimmungen:
    4.462
    Kekse:
    119.715
    Erstellt: 04.03.16   #2
    Hallo Digitalixer,

    MP3-Dateien werden nicht als direkte Anhänge unterstützt - Du kannst die Hörprobe aber gerne auf Dropbox, SoundCloud o. ä. hochladen und dann hier verlinken.

    Kannst Du das an einem konkreten Punkt festmachen - Tremolo stärker/schwächer, o. ä.? Da sich die einzelnen Modelle einer Marke doch sehr stark voneinander unterscheiden können, ist es schwierig, da ein vergleichbares Akkordeon zu nennen.
     
  3. Digitalixer

    Digitalixer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.15
    Zuletzt hier:
    14.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.03.16   #3
    Hallo Wil,
    das ist schwer zu beschreiben. Habe die Datei bei uoloaded hochgeladen. Hier der Link:
    http://ul.to/p7cgnarz


    Grüße
     
  4. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.260
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 04.03.16   #4
    a) diese Link ist eigentlich unbrauchbar, voller Werbung und sehr dubios. Warum nicht Soundcloud, Dropbox oder Youtube. Kannst es ja nach ein paar Tagen wieder löschen, wenn's dir Unbehagen bereitet.

    b) wie Will schon sagt, da braucht's mehr Info oder eben den besagten Soundtest. Grundsätzlich, wenn du ein Vergleichsinstrument hast, kann dir ein anständiger Akko Reparierer das auch so stimmen wie du es brauchst. Die mittlere Stimme bleibt und die beiden anderen für's Tremolo werden entweder näher oder weiter vom Grundton "verstimmt", das macht das Tremolo "schmaler" oder "breiter". Gerade franz. Musette Akkos haben richtig breites Tremolo, schön, aber für Alpenländisch nicht unbedingt passend. Gut klingen da ja auch die handelsüblichen Steirischen. Ich weiß nicht ob die alte Zupan ein Cassotto hat, das macht den Klang nämlich auch weicher.

    Ansonsten ist die Frage, willst du die alte Zupan kaufen? Wenn sie gefällt, dann nur zu, warum über den Klang von neueren diskutieren, die dir eh nicht gefallen?
    - Just saying -​
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. lil

    lil Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    11.12.18
    Beiträge:
    4.359
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.507
    Kekse:
    29.695
    Erstellt: 04.03.16   #5
    kann es sein, dass du nicht "Stimmung" meinst, sondern "Klang"? Denn eine bestimmte Stimmung kann dir jeder Akkordeonstimmer auf nahezu jedes beliebige Akkordeon hinstimmen. Damit hast du aber noch lange nicht den Klang eines bestimmten Instruments - dort spielen viel mehr Faktoren mit rein ...

    @Landes ich habe das Posting so verstanden, dass er die alte Zupan (die seinem Lehrer gehört) gerade nicht kaufen kann und deshalb ein Instrument (egal welcher Marke) sucht, das vom Klang(?) her diesem nahekommt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Digitalixer

    Digitalixer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.15
    Zuletzt hier:
    14.05.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.03.16   #6
    Dann wird es wohl eher der Klang sein. Ich besitze eine 4-chörige Zupan Alpe IV 96 Cassotto. Bei der gefällt mir der Klang nicht so gut wie auf der Zupan meines Akkordeon-Lehrers ohne Cassotto.
     
  7. Landes

    Landes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.14
    Beiträge:
    1.260
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    765
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 04.03.16   #7
    Ich wüsste nicht was Fismen mit Zupan zu tun hat. Ich habe mir gerade ein neue Fismen zugelegt, die kommen wohl aus der Beltoni Familie, was ih gehört habe. Zwei Brüder, einer macht Beltoni (wohl etwas hoher wertiger) und der andere Fismen.
    Wenn du was Alpenländisches suchst schau mal bei Hohner Alpenklang oder Thomann Alpine. Die haben einen ziemlich deftigen alpenländischen Klang, die Cassotto Instrumente sind da alle etwas gediegener.
     
  8. maxito

    maxito Mod Akkordeon Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    5.859
    Ort:
    Daimlerhofen
    Zustimmungen:
    3.421
    Kekse:
    35.779
    Erstellt: 04.03.16   #8

    wenn ich das Thema richtig verfolgt habe, dann werden oder wurden zumindest ne zeitlang die Zupans bei Fismen gebaut:

    https://www.musiker-board.de/threads/zupan-alpe-helikon.561160/page-2#post-6868189

    Von daher dürfte schon ein deutlicher Unterschied zwischen der alten und der neuen Zupan bestehen. Die Zupan Akkordeonfamilie kenne ich zwar nicht wirklich, aber wenn ich das mal vergleiche mit Hohners Morino mit den Modellen, die bei Hohner gebaut wurden und denen , die in Italien bei Excelsior gebaut wurden, dann ist da ein deutlich hörbarer Unterschied zwischen den beiden Modellserien. Einfach deswegen, weil der ausgelagerte Nachbau nicht 1:1 komplett identisch erfolgt, sondern immer unter den Eigenheiten der jeweiligen Produktionsfirma. Und selbiges erwarte ich deshalb auch bei Zupan Modellen.

    Das heißt nun keineswegs, dass die "fremgefertigten" schlechtere Instrumente sind - das nicht! Aber die klingen eben anders. Und was einem besser gefällt, soll am besten jeder für sich entscheiden.

    Allerdings ist es dann eben auch so, dass man zwar das Tremolo und solche Sachen schon angleichen kann, aber den grundsätzlichen Klangcharakter, den kann man nicht wirklich ändern, ohne das Instrument in großen Teilen umzubauen.

    Gruß, maxito
     
  9. Leitz

    Leitz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.11
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    420
    Erstellt: 29.03.16   #9
    Fismen produziert für Zupan seit 2006/2007. Vorher betrieb Beltuna die Produktion ca. ab dem Jahre 1986.Hohners Alpina Serie kam auch von Beltuna.
    Dass die neuen Instrumente nicht mehr so klingen wie früher liegt an den Einsparungen ,Massenproduktion und oft minderwertigem Stimmmaterial.
    Akkordeons im wirklich "alpenländischen" Raum Österreich,Bayern,Slowenien und Südtirol im Volksmusik und Oberkrainerbereich besitzen alle Cassotto, Instrumente ohne Cassotto sind hier eher Anfängerinstrumente oder Steirische Harmonika-Klangimitate für Tastenspieler!
    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping