Tremolo Picking mit Palm Mutes besser lernen!?

von Der Chief, 18.08.05.

  1. Der Chief

    Der Chief Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.08
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.08.05   #1
    Tag zusammen!

    Ich hab da mal ne Frage:

    Wenn ich die Technik des Tremolo Picking so übe, dass ich während des "Tremolo Pickens" die jeweilige Saite mit der Schlaghand abdämpfe, übe ich dann nicht auf einem höheren Niveau als wenn ich die Saiten nicht abdämpfe!?

    Denn so wie ich das verstanden habe, sollte man, um Passagen, die sich nicht nur auf eine Saite beschränken, gut mit Tremolo Picking spielen zu können, die Arbeit größtenteils wenn nicht sogar ausschließlich das Handgelenk der Schlaghand machen lassen, und nicht den Unterarm.

    Und wenn man nun also beim Üben die zu spielende Saite abdämpft, muss das Schlagen ja notgedrungen eher aus dem Handgelenk kommen, also kann ich beim Üben vom Technischen her weniger falsch machen.

    Wisst ihr was ich meine?! :D

    Was meint ihr dazu!?

    PS: Bitte nicht auf den "Wie werde ich schneller"-Thread verweisen, danke ^^
     
  2. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 18.08.05   #2
    Man sollte sich nicht so darauf versteifen, welchen Teil des Armes man bewegen darf und welchen nicht.Kommt mir immer wie ein Lückenfüller von den Autoren der ganzen Lehrbücher vor.

    Spiel so, wie Du am Besten mit klarkommst.Ich pick gerne aus dem Handgelenk,während Gitarristen wie z.B. Vinnie Moore,die ich nie nie nie erreichen werde, aus dem ganzen Arm spielen.Falsch picken gibts nicht...

    Zur Frage:
    Sinnvoll ist es natürlich, kannst Du Dir sicher auch denken, beide Varianten einzuüben.
    Abgedämpft und offen spielen!
    Die offene Spielweise halte ich für schwerer, da die Saite mehr nachgibt und weiter schwingt. Auch ist hier das Dämpfen mit der Greifhand gefragt, damit keine Nebentöne zu hören sind.

    Also im Grunde alle Licks gedämpft und offen üben.:great:
     
  3. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 18.08.05   #3
    naja, für mich erübrigt sich die frage, da ich sowas nicht brauche.
    Wenn ich Tremolo picking übe dann kommt alles automatisch aus dem Handgelenk, ist ja auch klar, wenn man den ganzen unterarm bewegt ist man doch total lahm.

    Deswegen brauch man da nicht zu muten, man kanns auch so machen.
    Wenn man ausm ganzen unterarm tremolo picking macht ist man ziemlich lahm
     
  4. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 18.08.05   #4
  5. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 18.08.05   #5
    Wenn du auf Metal stehst, dann empfehle ich zB alte Metalica Sachen zu üben. ZB Dyers Eve. Oder alte Kreator Nummern. ZB die komplette Extreme Agressions. Oder wer auch noch ein Meister der rechten Hand ist, ist Jeff Waters von Annihilator. Empfehlung Never Neverland.
    Wenn du ne gute 16tel Rythmusklampfe spielst, kannst du automatisch diese Tremolotechnik auch bei Soli einsetzen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping