Tremolosystem bei Lite Ash vibriert bzw. schnarrt

von Axel, 05.04.06.

  1. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 05.04.06   #1
    Ich habe an meiner Fender Stratocaster Lite Ash folgendes Problem (und das hatte ich nicht von Anfang an sondern jetzt so seit 8 Wochen): Wenn ich meine dicke E-Saite heftiger anschlage (z. b. G oder e akkord) dann glaube ich, dass in meinem Tremolo etwas schnarrt, bzw. vibriert. Mit Amp ist das kein Problem, nur wenn ich sie trocken anspiele ist das extrem. Und auch nur bei der E-Saite. Man hört das sehr deutlich! Kann das auch an der Saite liegen, die mal wechseln? Es ist aber explizit kein Schnarren der Saiten auf einem Bundstäbchen, das könnt Ihr ausschließen.

    Danke
    Gruß Axel
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 05.04.06   #2
    Schraube mal hinten die Plastikabdeckung ab und wickel mal ein Taschentuch oder ähnliches um die Federn. Es kann sein, dass die mitschwingen bei bestimmten Tönen. Oder halte die Federn einfach mal fest und schlage mit der anderen Hand die E-Saite mal an.
     
  3. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 06.04.06   #3
    Hi, ich hatte das gleiche Problem bei der Lite Ash von meiner Freundin... das Problem war, das das Tremolo hinten den Korpus berührt hat, und somit die Klampfe die von dir beschriebenen Symptome aufwies. Hab die Federn etwas rausgedreht, so das das Tremolo absolut in der Horizontalen lag.... Schnarren behoben :great:
     
  4. edi5

    edi5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    4.09.15
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.06   #4
    Tremoloeinheit liegt entweder fest auf dem Korpus, oder schwebt frei. Dies kann man mit den Federn eistellen. Wahrscheinlich brührt dein Tremoloeinheit den Korpus ganz leicht, daher das Schnarren, ansonsten gibt es keinen Grund zum Scheppern. Federn können niemels so stark schwingen dass sie so lauten Ton erzeugen können.

    Gruß, Edi
     
  5. Axel

    Axel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 08.04.06   #5
    @ edi5

    Und wie bekomme ich das in den Griff?
    Gruß Axel
     
Die Seite wird geladen...

mapping