Trennwand: Recordingraum / Regie

von AliSezer, 26.11.07.

  1. AliSezer

    AliSezer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    25.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #1
    Guten Abend zusammen!

    Da ich hier neu bin, habe ich mich bereits quer durchs Forum gelesen.
    Auf meine Fragen fand ich jedoch leider keine passende Antworten -
    nun zu meinem Problem:

    Ich werde mir demnächst ein kleines Studio aufbauen.
    Der Raum ist 5m x 3m groß. der Recordingbereich wird ca. 2m x 3m und die Regie 3m x 3m groß - das heißt ich werde eine Trennwand errichten.
    Leichter gesagt als getan..

    Ich habe es mir so vorgestellt, dass ich Eisenschienen kaufen werde und daran Rigips + Dämm oder Steinwolle befestige - also Rigips|Steinwolle|Rigips...

    Meine Fragen:

    1. Was wäre besser geeignet für die Trennwand? Stein oder Dämmwolle?
    Und wie siehts da preislich aus?

    2. Wie dick müsste so eine Rigips|Wolle|Rigips Wand sein um den Schall nicht durchzulassen?

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
     
  2. Duck

    Duck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.04
    Zuletzt hier:
    17.06.08
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Alvaschein in der Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.11.07   #2
    Du meinst wohl die Aluprofile oder? Nicht Eisenschienen.

    und was meinst du mit Dämmwolle? Glaswolle?

    Steinwolle wäre schon geeignet, einfach darauf achten, das es nicht zu leichte ist.

    So um die 50-60 kg/Kubikmeter solltens dann schon sein.

    Je dicker desto besser, ist ja wohl klar.

    Aber ich denke mit 2x10/12 mm Rigips, 160-200mm Steinwolle und nochmals 2x10/12mm Rigips solltest das schon hinkriegen.
    Vorausgesetzt alles ist dicht.
    Also Gesamtdicke so in etwa 20-25cm. Kommt auch drauf an, was du in dem Raum alles aufnehmen willst. Nur für den Gesang würde es auch mit 120mm Steinwolle funktionieren. Bei Drums sollten es dann schon eher mehr sein.

    Die Problemzonen werden ja sowiso eher die Tür und das Fenster sein. Gehe mal davon aus, dass es gibt.

    Preislich kann ich dir gar nicht weiterhelfen.
     
  3. AliSezer

    AliSezer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    25.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #3
    Ja - meinte Aluprofile.

    Im Aufnahme werden nur Vocals recordet.. also wären das dann 12 cm Steinwolle.

    Fenster ist keines vorhanden. Jedoch muss eine Türe in die Trennwand.

    Reicht es wenn ich da einfach 2 Türen reinbaue? Oder vll. eine Türe auf der Recordingseite und auf der Regie seite einen schweren Moltonvorhang davorhänge den man bei Betreten/Verlassen halt nur zur Seite schieben braucht - würde das auch reichen?

    Danke schonmal
     
  4. Kris McGovern

    Kris McGovern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #4
    vielleich musst du dich fragen, ob die trennwand überhaupt sinn macht, wenn du nur einen so kleinen raum zur verfügung hast. auch die komunikation wird dadurch ziemlich beeinträchtigt. und falls du sowieso nur dich selbst aufnimmtst, ist es absolut mühsam, immer den raum zu wechseln. dazu ist eine wand einen finanziellen und zeitlichen aufwand. vielleicht könnte die trennung einfach einen guten köpfhörer sein. falls du sowieso nur vocals aufnimmst.
    doch du weist vermutlich was für dich am besten ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping