Triple Rectifier zu leise?

von mellow, 16.04.07.

  1. mellow

    mellow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.04.07   #1
    Hallo zusammen,
    Ich besitze seit geraumer Zeit einen Triple Rectifier. Auser meinem hab ich noch keinen gehört. Überall steht jetzt immer das das Teil sowas von laut sein soll und das es für Amateurbands überhaupt nicht geeignet sei. Ich spiel ihn auf Hi Power und spongy. Eingebaut sind EL34 Röhren (neu). In der Probe spiel ich meistens den Vintage Mode im Kanal 3, Master auf 11 Uhr, und den Global Master auf 12 Uhr. Sonst komm ich gegen das Schlagzeug kaum an. Wir spielen Metalcore. Jetzt würde mich interessieren ob jemand Vergleichswerte hat. Ich hab den Amp übrigens an einem Standard Cab von Mesa.
    Dankeschön, Grüße Deme
     
  2. Xzero100

    Xzero100 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.04.07   #2
    Wieviele Mitten haste drin? Sorry Standartfrage bei "pöse" Metalcore Bands :)
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.04.07   #3
    Möglichkeiten die mir einfallen:
    a) Wie hast du deinen EQ eingestellt? Wenn du die Mitten draußen hast, ist es klar, dass du dich nicht ordentlich durchsetzt.
    b) Impedanzfehlanpassung an der Box, bei der Leistung flöten geht.
    Dabei solltest du wirklich vorsichtig sein!
    Wie hast du denn den Amp an der Box angeschlossen (Impedanz)?
    Verwendest du ein ordentliches Boxenkabel (kein Instrumentenkabel)?
     
  4. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 16.04.07   #4
    Das Problem wird nicht die Lautstärke sein, sondern deine Equalizer-Einstellung. Poste doch mal deine Settings! Dir kann sicher geholfen werden!!! ;o)

    Cheers Keule

    PS: Hast du auch den Mittenregler schon mal aufgedreht?
     
  5. mellow

    mellow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.04.07   #5
    Ok, Settings wollt ihr haben. Sollt ihr kriegen:

    Presence: 8-9 Uhr
    Master: 11 Uhr
    Gain: 2 Uhr
    Bass: 1 Uhr
    Mid: 8 Uhr
    Treble: 2 Uhr
     
  6. mellow

    mellow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.04.07   #6
    Also beim Thema Impendanz ist alles klar.
    Ich hab ein sehr gutes Kabel von Planet Wave und verwende an Amp und Box 8 Ohm.
    Mit einem Kabel.

    Danke für eure schnellen Antworten
     
  7. Xzero100

    Xzero100 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.04.07   #7
    Da haben wir das Problem, wenn du die wichtigste Frequenz der Gitarre wegmachst, kann man sie natürlich nicht mehr hören ne ^^ stell mid mal so auf 1-2 uhr...
     
  8. mellow

    mellow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.04.07   #8
    hmm ok, mag sein das Problem ist das ich verdammt penibel bin was meinen Sound angeht, und der Rectifier ist bekannt dafür das er sehr sensibel auf EQ Änderungen reagiert, wenn ich jetzt also den Mid Regler um 180° drehe, ist der Teufel los.
    Aber es hilft mir auf jedenfall weiter. Ich hatte nur Angst das was nicht stimmt. Das probier ich einfach mal aus. Dankeschön!
     
  9. Xzero100

    Xzero100 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.04.07   #9
    Zum üben zu hause benutz ich auch Badewannen Sound weil es böser klingt :)
    Aber bei Bandproben hab ich dann mein eigenes EQ Setting damit ich nicht untergehe :)
    Und ich spiele Mathcore mit vielen Grindcore Einflüssen, das klingt auhc böse, obwohl es viele Mitten hat :D
    Also Mitten rein und du hast alles um :great:
     
  10. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 17.04.07   #10
    Wenn Dir die Mitten zuviel sind, wenn Du sie etwas reindrehst, dann musst Du auf einen externen Equalizer zurückgreifen, mit einem schmalen Q und eine engere Kerbe schlagen.

    Die Rectifier kenne ich nicht gut, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man bei Boogies die Mitten durchaus etwas zurückdrehen kann, wobei ich mit dem oben angesprochenen externen Equalizer arbeite, um Mitten zu entfernen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping