Trommeln auftürmen

von Bastard6, 29.07.08.

  1. Bastard6

    Bastard6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    29.07.08
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Vinogarden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #1
    Hallo alle zusammen :-)

    Aus momentanen Platzgründen musste ich mein Set etwas reduzieren und wollte die
    drums aber nicht unbedingt in Koffer wegpacken.

    Die 22" BD auf dem Boden und jeweils eine 16" und 13" Tom darauf, die 2 sind schon heavy.
    Macht das den Fellen (Anm. EQ2&EC2) 'wirklich' nichts aus, bzw. der Trommel und seinen Spannreifen??? (BD (Holz) ..und die ist schon irgendwie so alt und zerbrechlich meine gute alte BD)
    In Musikgeschäften kann man das ja immer wieder sehen, dass die da ihre Sets auftürmen.

    Wahrscheinlich ein überflüssiger Thread, aber würde mich doch mal interessieren was ihr so darüber denkt.


    Cheers
     
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.913
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 29.07.08   #2
    Du kannst mit einem Gewinde ("aufgewickelte" schiefe Ebene + Stimmschlüssel als Hebelarm) jede Menge Kraft erzeugen, entsprechend der Anzahl der Stimmschrauben mal x...

    Das ist bedeutend mehr, was da auf ein Fell wirkt, da ist es kein Problem da nochmals 20-30kg draufzustellen.
    Für ein paar Stunden/Tage zur Not auch mal aufs Fell, aber grundsätzlich sollte man das vermeiden, das ist eine ungünstige Krafteinleitung. Wenn du längere Zeit "aufgetürmt" lagern willst, dann lege immer ausreichend lange und kräftige Leisten zwischen die einzelnen Trommeln, daß das Gewicht immer auf die Spannringe drückt.

    ...und warum nicht im Koffer? so fangen sie keinen Gilb und du mußt nicht abstauben - stapeln geht natürlich auch im Koffer...
    Zwischenleisten sind auch hier nicht schlecht.
     
  3. Bastard6

    Bastard6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    29.07.08
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Vinogarden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #3
    Ja, mir ging es darum die aufs Fell zu stellen, danke für den Tipp dies zu vermeiden.
    Auf die Spannringe stellen ist klar, da hab ich nur gerade nichts passendes zur Hand.

    Also die drums sind im selben Raum und würden praktisch als Deko dienen, ohne Koffer in dem sinne.
    Aber da die Gesundheit meiner drums und felle vorgeht, zurück in die kiste :-)

    thanx für deine antwort
     
  4. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 29.07.08   #4
    laut wayne schlegel macht das nix aus,wenn man sie mittig aufs fell stellt.
     
  5. DD7

    DD7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #5
    mein set stand bevor ichs gekauft hab im musikladen genauso auf einander getürmt und im bassfell war dann ein weniger schöner ring zu sehen...ist ja nur ein werksfell aber bei besseren würd ichs nicht machen

    gruß domi
     
  6. Bastard6

    Bastard6 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    29.07.08
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Vinogarden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #6
    Ok, dann entscheide ich mich zwischen 'WilliamBasie' und 'jordan mancio', werd wohl ne Münze werfen müssen :-)

    @DD7
    Dass auf dem Bassfell ein Ring übrigbleiben würde wäre mir egal, ich würde nur nicht wollen, dass mein Fell irgendwie an Klang und Qualität einbüßt, bzw. die Trommel und ihr Spannring durch das ständige Gewicht der 2 Toms oben darauf.
     
Die Seite wird geladen...

mapping