Turbosound TCX 12

  • Ersteller visualsound
  • Erstellt am
V
visualsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.12
Registriert
30.11.10
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo an die Gemeinde...!
Ich benötige zwei neue Tops. Verwendung für Konserve im Rahmen gewöhnlicher Familienfeiern. Für die ganz kleinen Jobs bis 40 Personen nutze ich anderes Besteck. Die Tops sollen also hauptsächlich Veranstaltungen ab 40 Personen aufwärts bis 100 Personen funktionieren, je nach Bedarf kombiniere ich mit verschiedenen Sub's ( von 1xKME VB15 bis 2xTP18/600 ), gesteuert über DBX Driverack. Schön wäre es, wenn auch Veranstaltungen (die allerdings seltener sind) mit bis zu 200 Personen (nicht tanzend sondern insgesamt -> Tanzfläche max. 10m breit x 15 tief, ggf. mit infill) damit durchgeführt werden können. In diesem Fall kommen dann 4 x TP 18/600 zum Einsatz.
Ich lege wert auf guten Klang. Musik ist "normale" Tanzmusik, von Schlager, Pop, Rock bis zu Dance und Charts. Ich erwarte selbstverständlich keine exorbitante Clublautstärke. Wichtig ist mir allerdings, dass - wenn dann doch mal Gas gegeben wird - die Topteile auch im höheren Pegelbereich noch angenehm klingen und nicht kreischen und ächzen... Ob die Teile nun aktiv oder passiv sind, ist mir relativ egal, beides hat Vor- und Nachteile. Ich favorisiere 12er Tops. Ich weiss, Klang ist immer ein Stück weit ein subjektives Empfinden, grundsätzlich würde ich aber eine neutrale Übertragung einer "Badewanne" bevorzugen. Da ich weniger die Jobs mit "...zur Wurst komprimierter...Einzellermukke" sondern eher "richtige" Musik spiele, ist mir auch eine schöne Auflösung wichtig. 90Grad Abstrahlwinkel wären nicht verkehrt. Preislimit würde ich jetzt mal pro Top bei 1.500 Euro setzen, egal ob aktiv oder passiv. Im Passivfall stehen Renkus-Heinz-Enstufen zur Verfügung, Leistung ist ausreichend vorhanden (analoge "Eisenschweine"). Sehr angenehm wäre auch eine Gewichtsgrenze von ca. 20kg pro Top. Ich bitte dabei Abstand von Kritik an den Subwoofern zu nehmen, denn die klingen auch im Vergleich zu Markensubs sehr gut.

Ich habe nun folgende Lautsprecher ins Auge gefasst:

Yamaha DSR 112
JBL PRX 612m
QSC KW122
Audiozenit nl208
Audiozenit nd12

Ein Bekannter von mir arbeitet bei einem sehr großen Verleiher und hat mir in diesem Zusammenhang die Turbosound TCX 12 an's Herz gelegt, diese soll 600 Euro kosten. Beim Studium der Daten auf der Homepage fallen diese im SPL-Bereich doch etwas geringer aus als die anderen Probanden, wobei ja aber generell auch gern mit theoretischen Maximalwerten das Herz der Marketing-Experten in Wallung gebracht werden soll. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit der Turbosound sammeln können?

Ich habe grundsätzlich nicht die Möglichkeit alle genannten Lautsprecher zu testen und würde mich deswegen sehr freuen, wenn ich hier durch Fachleute eine ehrliche Meinung für meine Anwendungen bekommen könnte...

Vielen Dank schon mal...
 
Eigenschaft
 
showitevent
showitevent
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.14
Registriert
29.03.10
Beiträge
157
Kekse
877
Huhu,

kauf dir 2 gebrauchte TW Audio M12. Dann ist ruhe auf ewig. ;)

Joe
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
ja - genau :gruebel:

@showitevent: ich bin immer wieder erstaunt über die Präzision deiner Aussagen. Eventuell wäre es bei künftigen Posts möglich, noch ein paar Worte dazu zu schreiben?
 
showitevent
showitevent
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.14
Registriert
29.03.10
Beiträge
157
Kekse
877
ja - genau :gruebel:

@showitevent: ich bin immer wieder erstaunt über die Präzision deiner Aussagen. Eventuell wäre es bei künftigen Posts möglich, noch ein paar Worte dazu zu schreiben?

Die M12 lässt aber nunmal keine Fragen offen ?! Dementsprechend gibts dem auch nix hinzu zu fügen. ;-)
Spass bei Seite.

In der Regel schreib ich denn doch ganz ausführlich. In diesem Post muss ich allerdings gestehen, dass mich der "ich werde automatisch abgemeldet" bug erwischt hat. Ich äusserte mich zusätzlich zu den genannten Topteilen sowie ein Paar alternativen. Leider war beim Abschicken dann - kein Abschicken mehr möglich, gefühlte 2000 Seiten PA Wissen weg..... :( Bin ich denn da der Einzigste?

Greez
 
showitevent
showitevent
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.14
Registriert
29.03.10
Beiträge
157
Kekse
877
Ja, dennoch steht oft beim absenden der Nachricht, dass dies aus anmeldetechnischen Gründen nicht funktioniert. Oftmals wenn der Text etwas länger ist, man also etwas Zeit investiert hat.

Das ist leider auch in anderen Foren oft ein Problem, sollte aber kein Thema in diesem Thread sein...

Gruß
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Die TW M12 sind, wie eigentlich alles von TW, auf Krawall gebürstet. Sie sind laut und dabei absolut klar. Für echten Klang finde ich sie zu aggressiv. Das ist Kritik auf höchstem Niveau, aber ich würde mich da tatsächlich anderen Kandidaten zuwenden.

Du hast schon relativ hohe Ansprüche (nicht negativ gemeint :) ), daher wirst du um ein Probehören nicht drum rum kommen. Ich würde mir die TSM-Serie von Seeburg Akustik Line ansehen. Außerdem ruhig Kandidaten von Fohhn (XT) und durchaus auch die Audio Zenit. Die sorgen auch öfters für Überraschungen. Wenn immer Subwoofer dabei sind, auch mal Ohm TRS 112 ansehen. Klanglich top, aber nicht Fullrangetauglich.
 
showitevent
showitevent
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.14
Registriert
29.03.10
Beiträge
157
Kekse
877
Auf Krawall gebürstet halte ich für ein Vorurteil...

Vor 4 bis 5 Jahren noch war Krawall mit TW garnicht erst möglich... Limiter und Chassis waren vorher an der Grenze.
Unsere Anwender bzw. Fremdtechniker sowie auch ich beurteilen das so. Da hörte man so Sätze wie: It sounds very beautiful but its not loud!

Nach zahlreichen Presetupdates und Chassiserineuerung der Bässe erst war es möglich damit auch krawall zu machen.

Die Systeme klangen schon immer hervorragend. Egal ob du Metal oder Klassik machst. Linear - TW eben! Was an dem M12 top aggressiv klingen kann ist seine Direktheit.
Das mag für einige vielleicht nicht das Richtige sein, wieder andere beurteilen dieses Phänomen als absolute Spitzenklasse und gerade für Klassik kann das sehr von Vorteil sein, weil du die Kisten garnicht erst aufreissen mußt um auch anständig was um die Ohren zu bekommen.

Das ist letztlich nur meine Meinung. Aber ich würde die Box definitv nicht vor einem Kauf übergehen! Wo ich dir recht gebe ist die Fohhn XT z.B. die XT-33. Auch diese klingt super. Hat elendig viel Headroom im Hochton und liefert ein ausgewogenes Mittenbrett. Die Lautsprecher spielen beide in der gleichen Liga! Sofern mir bekannt ist, kann das Horn bei der XT nicht gedreht werden was für manche aber kein "Shoot out" Kriterium ist. Wir drehen an unseren Martins auch kein Horn bevor diese als Monitore vor der Nase der Künstler landen.

Gruß Joe
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.473
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Habt ihr schon gelesen das die Firma Turbosound auch zur Music-Group gehört?
Also Behringer.
Klick
 
showitevent
showitevent
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.14
Registriert
29.03.10
Beiträge
157
Kekse
877
Erschreckend nech :) Ich sollte unsere Aspects verkaufen muaha
 
H
humi
Vertrieb VA Technik
HCA
Zuletzt hier
11.10.17
Registriert
03.06.08
Beiträge
3.440
Kekse
26.009
Das TurboSound nicht mehr TurboSound ist, sollte jedem bekannt sein. Nachdem TurboSound im letzten Jahrtausend seine Eigenständigkeit und sein Entwicklerteam (jetzt Function One) verlor, ging der begonnene Abstieg stetig weiter ... mal schau'n was Uli aus dem Urgestein jetzt macht ...

Die THL-Serie und die Flashlight- / Floodlight-Serie waren die letzten wirklichen TurboSound Boxen ... mit dem was danach kam, konnte ich mich nie wirklich anfreunden :(
 
mHs
mHs
PA-MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
01.07.07
Beiträge
5.734
Kekse
48.213
Habt ihr schon gelesen das die Firma Turbosound auch zur Music-Group gehört?
Also Behringer.
Seit wann denn das?

Erschreckend nech :) Ich sollte unsere Aspects verkaufen muaha
So ein Quatsch!
Es wird wohl auch keiner auf die Idee kommen, seine Midas XL ... zu verkaufen, nur weil Uli B. einkaufen gegangen ist.

Wenn ich Turbosound höre, dann denke ich immer sofort an die TSE 111 und TSE 118. Die klangen super und ich hab gerne damit gearbeitet.
Bleibt zu hoffen, dass Turbosound vom neuen Besitzer (und Management) profitiert und es wieder aufwärts geht.
 
H
humi
Vertrieb VA Technik
HCA
Zuletzt hier
11.10.17
Registriert
03.06.08
Beiträge
3.440
Kekse
26.009
Seit wann denn das?
Ich dächte von Anfang Juni war die erste Pressemitteilung, die ich gelesen hab.

So ein Quatsch!
Es wird wohl auch keiner auf die Idee kommen, seine Midas XL ... zu verkaufen, nur weil Uli B. einkaufen gegangen ist.
Ach ist doch gar kein "Quatsch" ... Aspect ist doch gar kein TurboSound mehr ;)

Wenn ich Turbosound höre, dann denke ich immer sofort an die TSE 111 und TSE 118. Die klangen super und ich hab gerne damit gearbeitet.
Jo ... TMS- / TSE-Serie war eine feine Sache ... klanglich Highend ... aber leider aus heutiger Sicht muß man viel zu viele Kisten stellen um auf den Pegel aktueller Systeme zu kommen. Mit 4x TMS-4 + 4x TSE-118 hat es schon sehr viel Spaß gemacht 200-300 Leute zu bearbeiten :D

Bleibt zu hoffen, dass Turbosound vom neuen Besitzer (und Management) profitiert und es wieder aufwärts geht.
Dem stimme ich vorbehaltlos zu :)
 
showitevent
showitevent
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.14
Registriert
29.03.10
Beiträge
157
Kekse
877
Wenn unsere Aspect's keine Turbos mehr sind, was sind sie denn dann? Erzähl mir nicht, der Uli hats gebaut....


Bezüglich quatsch: Ich werde die Kisten im Leben nicht verkaufen! Noch nie habe ich ein so umgängliches Point source Top gesehen wie das TA 500. Es war bloß "spass"!

Joe
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Topic beachten Jungs.


Nochmals zu den TW Audio M12. Ich halte dir Lautsprecher für hervorragende Monitore. Durchsetzungsfähig, laut und natürlich auch klanglich gut. Nur in meinen Ohren eben sehr aggressiv. In der Front haben sie mir nicht gefallen, trotz intensivem EQ-Einsatz. Entweder der Präsenzbereich ging unter oder war überpräsent.

Sprachbeschallung würde ich mir noch gefallen lassen. Aber ein klassisches Konzert? Genau das Gegenteil ist dafür geeignet. "Weiche" Mitten bzw. Höhen.

Ich bin TW Audio Fan. Aber die M12 ist für mich keine Frontbox :nix:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben