Übungsverstärker für Rock bis Metal, max. 800€!

von gruf., 26.05.07.

  1. gruf.

    gruf. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #1
    Moin moin,

    ich bin auf der Suche nach einem Verstärker. Werde ihn mit einer Ibanez RG 370DX voraussichtlicht spielen.
    Er sollte bandprobentauglich sein, aber hauptsächlich ist er zum Üben zu Hause gedacht. Das heißt er sollte auch gut klingen, wenn man nicht voll aufdreht! ;)
    Wie man dem Threadtitel entnehmen kann, muss er zum Spielen in härteren Stilrichtungen richtig gut sein. Auf den Cleansound lege ich nicht so unglaublich viel wert. Crunchiges Zeug sollt er aber doch mitmachen.

    Um das ganze mal ein wenig anschaulicher zu machen: http://www.youtube.com/watch?v=CPFp2nDiLNI
    So stelle ich mir das vom Gainlevel her schon mindestens vor. (eventuell noch ein bisschen mehr :D )

    Dachte erstmal an einen der Valvetronix Teile von VOX, aber die scheinen mir besser für Clean bis Crunch zu sein.

    Jemand ne Idee/Empfehlung? :)
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.05.07   #2
    Ein gebrauchter Engl Screamer oder etwas auf den ENGL Thunder sparen!
    (das klingt mit Sicherheit besser, als dieser miese Sound im Video *bäh*)
    Antesten wäre natürlich von Nöten, aber ich denke, die Amps würden dir gefallen.

    Screamer:
    - 4 "Kanäle":
    -> schöner Cleansound
    -> netter Crunch (jawohl, man muss ihn nur einstellen können!)
    -> guter Rock-Leadsound
    -> Highgainzerre mit Gain bis zum Abwinken
    - Laustärkeanhebung (vgl zweites Master) z.B, für Solos
    - guter Federhall
    - klingt auch leise gut
    - Proben/Gigs sind absolut kein Problem auch, wenn er nicht DAS Sinnbild von Durchsetzungsvermögen ist...
     
  3. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 26.05.07   #3
    Hi,

    Bald kommt von der Vox Valvtronix eine AD Reihe extra für Metal geiegnet ist heraus !!!
    VOX AD30VTXL heißen die Dinga

    Bei www.gearwire.com gibts schon mal Videosamples wo sie den Amp vorstellen, und wie der so klingt.
    Der ist definitiv für deine Art von Metal geeignet und du kannst ihn dann problemlos daheim spielen.

    Check it out

    Cu
     
  4. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 26.05.07   #4
    Koch Studiotone
     
  5. gruf.

    gruf. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #5
    Auf die neuen Vöxe bin ich ja mal gespannt.

    Die Engl Amp scheinen mir ein bisschen überdimensioniert!
    Würde auch sagen, dass 800 Öcken das absolute Maximum sind.

    Habt ihr gute Empfehlungen im Bereich bis 600€?
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 27.05.07   #6
    Ein Randall RG75G3 wuerde ziemlich gut passen - 75 Watt, 1x12", Gain ohne Ende. Und um die 400 Euro zu haben, wenn ich mich recht erinner'...
     
  7. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 27.05.07   #7
    Hallo.
    Also wenn dir der Cleansound nich so wichtig ist, würde ich dir den Randall RG 50 TC empfehlen. Der Leadsound is echt gut und der Preis stimmt auch.
    Außerdem kannst du im Cleanchannel nen Boost reinhauen und schon hast du'n schönen Crunchsound. Im Leadkanal stehen dir übrigens 2 schaltbare gainregler zur Verfügung.
    Der Fußschalter für alle 4 Sounds ist auch schon mit dabei.
    Wenn der Cleankanal besser wäre, worauf ich schon bestehe, hätte ich mit den auch zugelegt!
    Viel Spaß beim Testen =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping