Übungsverstärker gesucht

von Gardan, 26.02.06.

  1. Gardan

    Gardan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    10.10.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Barth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #1
    nabend,

    wie der titel schon sagt bin ich auf der suche nach einem übungsverstärker für zuhause.
    also ich spiele metal (amon amarth, hypocrisy, six feet under...) also sollte der verstärker auch eine halbwegs gute interne zerre haben...aber dazu soll später noch ein multieffektgerät kommen aber erst wenn ich geübter bin, also ist dies nicht so wichtig da es später wie gesgat durch das multi geregelt werden soll.
    meine schmerzgrenze liegt bei max 200 EUR.
    würde mich über eure hinweise freuen.

    MFG
    Tobias
     
  2. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 26.02.06   #2
    Qualität oder Krach? Also Laut oder gut klingend?

    Gruß Ich
     
  3. Gardan

    Gardan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    10.10.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Barth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #3
    also er ist wie gesagt zum üben und soll natürlich gut klingen...zu laut muss es nicht sein denke mal 30-60 W reichen vollkommen.
    muss halt was für meine musikrichtung sein...also so weit wie in der preislage möglich ^^
     
  4. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 26.02.06   #4
  5. Gardan

    Gardan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    10.10.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Barth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #5
  6. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 26.02.06   #6
    Ja dann würd ich den ersten nehmen, den wollt ich eigentlich auch vorhin posten...
    An dem gibt es nicht wirklich viel zu meckern.
     
  7. Gardan

    Gardan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    10.10.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Barth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #7
    hätte jetzt eher zum 30er tendiert nja muss ich ma sehen.
    auf jeden fall erstmal danke.

    MFG
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 26.02.06   #8

    naja mit nem vox (zumindest aus der serie) wirste bei deiner musikrichtung aber nicht glücklich. die stärken vom vox liegen eher bei rock mit allen facetten. metal ist aber definitiv nicht sein ding. da wärest du mit dem vorgeschlagenen peavey schon deutlich besser bedient, grad auch was die langfristigkeit angeht. den peavey kannste später ohne probleme auch in einer band verwenden während der vox dort an seine grenzen stossen wird.
    vom preislichen nehmen die sich nicht wirklich viel, da sollteste den 50er ruhig drauflegen
    dafür haste wirklich was vernünftiges...

    andere alternative:
    sie zu ob du den peavey studio oder den bandit 112 (hat 20 watt mehr, also 80) gebraucht bei ebay schießen kannst. die kosten dort zur zeit ca. 200 euro in sehr gutem zustand
     
  9. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 26.02.06   #9
    Teste auf jedenfall mal beide an, lass dich nicht von den Mehr Watt teuschen. Der 15er bietet mehr möglichkeiten und ist deswegen auch bei weitem nicht halb so leise.

    @pat.lane stimmt auch wieder :-)
     
  10. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 26.02.06   #10
    Ich habe in einer Metalcore Band mit meinem H&K Attax 50 gespielt. Würde ihn dir für 160€ verkaufen. Wenn Interesse an Fotos etc besteht PN an mich.
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 26.02.06   #11
    sorry kooper

    will dir zwar das geschäft nicht vermiesen
    aber
    @ threadsteller: wenn der für dich interessant wird, solltest du den zumindest vorher mal irgendwo probeweise gehört oder gespielt haben. die H&K amps haben grad im zerrbereich einen gewissen eigensound den man mögen muss.
    ich habs mit attax 80 (hab ich dann auch mal ne zeitlang gespielt), 100, sixty und thirty
    ausgiebig probiert... (klingen alle relativ ähnlich, es reicht also wenn du einen von denen antesten kannst)

    aber wer weiss, vielleicht gefällt dir der sound...
     
  12. Gardan

    Gardan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    10.10.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Barth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #12
    also von H&K lasse ich definitiv die hände...hatte den warp 112 (100w) aber habe ihn sofort wieder zurückgeschickt...dieser sound gefällt mir garnicht.
    aber ich habe mich jetzt entschieden einen https://www.thomann.de/marshall_mg15cd_prodinfo.html zu nehmen und dazu ein gutes multieffektgerät.....
    wie gesagt es soll ja nichts grosses sein immer drann denken zum ÜBEN...dafür halt ein sehr gutes multi

    MFG
    Tobias
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 26.02.06   #13

    also erstens kannste die warps definitiv nicht mit den attax amps vergleichen, da die warps eher für düstere töne, siebenseiter, also die megaheftige mucke konzipiert sind..
    der attax an sich ist da weitaus offener und für vielerlei stilrichtungen geeignet

    bitte nich den marshall...
    haste schonma über sufu die reveiws und comments dazu gelesen? die mgs von marshall sind wirklich nicht das wahre, hatte kurze zeit das 100 watt-topteil...
    ausserdem bekommste für das geld wirklich was vernünftiges
    z.b. den microcube, der klingt deutlich besser und ist ca. genausolaut...

    ich würd sogar soweit gehen und sagen...
    bevor du den marshall nimmst, kaufe dir lieber ungehört den attax von H&K:great:
     
  14. Rivera

    Rivera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    5.01.11
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 26.02.06   #14
    Versuch mal einen H&K Edition Blue. Feiner Clean Sound und Verzerrer wirst eh einen externen haben (der gefällt mir nämlich nicht so..). Hab mir kürzlich den 60W gekauft. Gibts auch in 15 (nicht so ratsam) und in 30.
     
  15. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 26.02.06   #15
    Und von mir gibts auch noch gleich ne H&K Empfehlung! :D Die Attax Serie ist wirklich top, die H&K Transistoramps haben sowieso immer nen schönen warmen Cleansound. Der Lead-channel kann dir ja eh schnuppe sein, wenn du n Multi davorhängst... Bei H&K hat man immer ne spitzen Verarbeitung und nen sehr ordentlichen Sound fürs Geld, deswegen gibts von mir ne Empfehlung. :great: Hab hier kürzlich nen Edition 1 verkauft(älterer 50 W Transistor-amp) - den konnt ich maximal zur Hälfte zu Hause aufdrehen, ohne die Nachbarschaft zu verärgern, aber son Teil ist ausschließlich zum Üben natürlich schon etwas Overkill. :rolleyes: ~ 15-30 W reichen völlig.
    Aber mit ~ 50 W haste dann in der Band auch noch deinen Spaß.
     
  16. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 27.02.06   #16

    mein reden...
    von daher H&K oder peavey für das geld
    beide marken haben meines wissens auch noch nen lineIN für dein multi, effektweg zum einschleifen wenn dir die ampzerre gefallen sollte...
    also weitaus vielseitiger

    mit dem kleinen marshall schmeisste das geld leider nur zum fenster raus...
     
  17. BuTerkeKs

    BuTerkeKs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    1.760
    Erstellt: 27.02.06   #17
    also ich hab bei mir zuhause nen FENDER FRONTMAN 15G
    also clean ist der sound ok
    der verzerrer ist nicht so toll aber mit nem effektgerät ok
    aber für zuhause reicht er völlig aus muss ich sagen...
     
  18. Gardan

    Gardan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    10.10.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Barth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #18
  19. Gardan

    Gardan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.03
    Zuletzt hier:
    10.10.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Barth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #19
    welcher von den dreien die ich nun rausgesucht habe ist denn zu empfehlen da ich nun eigentlich zu einer entscheidung kommen möchte.
     
  20. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 27.02.06   #20

    also entweder der studio Pro oder der H&K

    nachdem ich den sound vom peavey deutlich besser finde,
    würde ich persönlich eher zum peavey raten...
    aber wie gesagt ist ne geschmackssache

    den envoy kannste knicken, der ist mit seinen 40 watt deutlich zu leise...

    oder du legst noch n büschen watt drauf und kriegst meinen 212er combo
    der reicht dir dann wirklich für daheim, übungsraum und bühne:great:

    ähm letzteres nich so ernst nehmen*lol* wollte nich spammen:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping