uhf funkmikro ?? anmelden oder anmeldefrei??

von **Husky**, 19.07.06.

  1. **Husky**

    **Husky** Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.07.06   #1
    servus leute !!

    ich hab ein funkmicro samt basis geschenkt bekommen...., das teil heisst "Seco SPX 430 UHF"

    tja, nu dacht ich erst, das teil ist uhf also anmeldefrei... ?!!

    bin mir jetzt aber nicht ganz sicher weil das teil hat 8 verschieden frequenzen zur auswahl und zwar zwischen 433,150 und 434,550 mhz ?? und normalerweise ist doch der frequenzbereich immer so im 800 ter bereich der anmeldefrei ist, oder täusch ich mich da?

    ich kenn die marke nicht, aber es ist so ein billig teil ! ich tipp mala auf conrad oder was dergleichen....!
    weiss einer von euch was über das teil bzw über die frequenzen ? würd mir echt weiterhelfen weil wenn ich das ding anmelden muss kann ichs glatt in die tonne kloppen *hehe*
    als gehen tuts soweit einwandfrei, und nur für sprache reichts....(gesang würd ich dem teil eh niemals antun :-))), eigentlich wärs schade drum es wegzuschmeissen

    gruss an alle

    **husky**
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.07.06   #2
    Seit dem 1.01 oder so gibt es hier neue REgelungen.
    Welche Frequenzen du benutzen darfst findest du auf Seiten der RegTP WWW.Bundesnetzagentur.De
     
  3. Tommi

    Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 19.07.06   #3
    Yo! Klickst Du hier

    um es kurz zu machen.
    Anmelde und Gebührenfrei! :)

    greez
     
  4. **Husky**

    **Husky** Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.07.06   #4
    jo, auf der seite war ich schon....,
    über meine (seltsamen...) frequenzen hab ich nix gefunden ?? zudem bekommt man auf der seite wirklich nen vogel, total blöd aufgebaut, die hat bestimmt ein beamter entworfen :screwy:

    heisst das ich sollt das teil jetzt anmelden oder wie ? lohnt das denn überhaupt?

    tschuldigung aber was das thema "funk" angeht kenn ich mich halt überhaupt nicht aus, bisher läuft bei uns alles über das gute alte xlr kabel :-))
    seht mir meine unwissenheit bitte nach !
     
  5. **Husky**

    **Husky** Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 19.07.06   #5
    oh, sorry
    tommi, du warst schneller :great:

    danke, ich hätt mich da warscheinlich tot gesucht auf der seite sonst :mad:

    kennt jemand das micro eigentlich speziell ? taugt das was ? ich brauchs eigneltich nur für die ansage

    danke an alle, gruss husky
     
  6. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 19.07.06   #6
    Ich wäre in dem Frequenzbereich etwas vorsichtig, denn da funken auch die ganzen Funkübertragungssysteme für die HiFi-Anlagen und noch einige Funkfernbedienungen für Torantriebe und Alarmalagen usw. mit rum. Da dürfte es wahrscheinlich des öfteren Probleme geben.
     
  7. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 23.07.06   #7
    Es gibt diverse zulassungsfreie Frequenzen für verschiedene Nutzergruppen.

    433 MHz ist hier wohl im Bereich, wo auch mein Funkkopfhörer bzw. meine Autofernbedienung arbeitet

    Zulassung offenbar nötig :o , denn der o. g. PDF Link gilt für andere Geräte, mobile Funkmikrofone sind wohl nur hier in diesen Frequenzen freigegeben, oder was stimmt denn nun ?

    http://www.bundesnetzagentur.de/media/archive/4469.pdf

    Die 433 MHz gelten offenbar nur für "geringe Reichweiten", also 5 m um das Auto herum oder im Raum für Kopfhörer. Funkmikrofone haben durchaus 100 m Reichweite
     
  8. Tommi

    Tommi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 23.07.06   #8
    Yo! So wie ich das sehe, handelt es sich bei deinem Link um
    "Allgemeinzuteilung von Frequenzen für drahtlose Mikrofone für professionelle Nutzungen in den Fre-quenzbereichen 790 - 814 und 838 - 862 MHz

    Die UHF 433Mhz Handfunke zählt wohl nicht dazu.... :D

    Die SRD's dürfen 10mW an Sendeleistung besitzen. Ich hab leider keine Angaben gefunden, wie weit sogenannte SRD senden dürfen.Aber viele der Funken im "pro " Bereich haben eine Sendeleistung von 10mW und senden bei freier Sicht auf ca 100m.
    Unter Punkt E ist auch keine Einschränkung zu sehen.Unter Punk F & G zeigt die Zahl "drei "in Klammern an, das hier keine Audio und Sparchübertragungen erlaubt sind.

    Daraus schließe ICH, das es sich bei der Handfunke von Husky um ein anmeldefreies System handelt.

    Habe eben nochwas gefunden.Im MS Store steht zur Sennheiser Freeport Funke u.a. folgendes.

    433,05 - 434,79 MHz Dieser Frequenzbereich ist der Allgemeinheit u.a. zur Nutzung durch Funkanwendungen geringer Reichweite zugeteilt. Darunter fallen auch drahtlose Mikrofone.liest du hier

    greez
     
Die Seite wird geladen...

mapping