UHF-Wireless-Anlage für Gitarre

von Fisher, 26.09.06.

  1. Fisher

    Fisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 26.09.06   #1
    Hi werte Funkexperten,
    ohne Einsatz der SuFu (da fehlen gerade Nerv wie Zeit, pardon) folgendes Thema:
    Ich suche eine vernünftige UHF-Wireless-Funkanlage, die in erster Linie eines tun soll: Ohne viel Gefummel und ohne tiefgehende Kenntnisse über Sendetechnik und gesetzliche Bestimmungen mein Gitarrensignal zuverlässig und unverfälscht übertragen (kein Gelächter in den hinteren Reihen bitte ;-) Diversity, schaltbare Frequenzen, Pilotton usw. – was Gescheites halt (einmal kaufen, jahrelang zufrieden benutzen). Einzige Einschränkung: Nur Bodypacks - diese orthopädisch missgestalteten AKG-Stecker kommen mir nicht in die Geige.
    Ich spiele nun seit über 30 Jahren mit Kabel, aber im Alter stolpert man im Halbdunkel doch zunehmend leichter, also FUNK JETZT!
    Für eure geschätzten Ratschläge schon mal ein dickes Dankeschön.
    Fisher
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 26.09.06   #2
    Sennheiser ew-172 G2

    Hab ich mir erst selbst zugelegt. Ich bin damit hoch zufrieden, super Sound und recht einfache Bedienung. Natürlich nicht das billigste Wireless System, aber nach verschiedenen Tests für mich das Beste. Qualität hat eben ihren Preis.

    cu Direwolf
     
  3. Fisher

    Fisher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 29.09.06   #3
    Habe mich zwischenzeitlich mal ein wenig informiert. Hat hier jemand Erfahrungen mit den Shure-Teilen PG oder SL? So im Vergleich zum Sennheiser?

    @Direwolf: Danke für die schnelle Antwort.
     
  4. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 29.09.06   #4
    Das shure PG ist klanglich und Listungsmäißg dem Sennheiser unterlegen. Dazu kommt noch dass das PG nen 9 Volt Bloc brauht, während dass Sennheiser mit 2 normalen Batterien auskommt.
    Zum SLX kann ich nichts sagen, aber dürft auf jeden Fall so gut wie dass Sennheiser sein, ist aber auch ziemlich teuer. Ach ja die Einganpsempfindlichkeit kann beim SLX nur in drei Schritten eingestellt werden da ist das EW besser. Außerdem hat das EW nen Rauschabstand von 120dB das SLX nur 100. Hab grad die Anleitung angesenen :great:
    Aber wie schon gesagt in Aktion gehsehen hab ich dass ding noch nicht. AM besten wärs wohl, wenn du mal in nen Musikladen fährst und die Systeme testest.

    cu Direwolf
     
  5. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 29.09.06   #5
    Also ich hab des Shure PG14e und bin vollauf zufrieden, klanglich ists ok (ich hör eh keine Flöhe husten, ausserdem ist n G-Verstärker keine Hifi-anlage und live ist sowieso alles anders) und Drop-Outs hab ich auch noch keine gehabt - installationstechnisch ists echt super fürn Stageboard (falls man Platz für die "Butterdose" hat), die Antennen sind intern und somit braucht man auch keine Angst zu haben, dass man die versehentlich abreisst oder sonstwie beschädigt (Stagediver eingenommen)...
     
  6. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 30.09.06   #6
    Sennheiser ist gut. Wenn kein TD brauchst, is vll. das Freeport system ne lösung
     
  7. pyro.mntc

    pyro.mntc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.06   #7

    pro!

    Auch ich habe mich informiert und P/L führt an diesem Gerät wohl nichts vorbei. Verfälscht wird garnichts und quali is immer top! Einfach anschalten und losspielen... Eigentlich gehörts ja irgendwo noch für 50€ oder so angemeldet... (bei der Post bilde ich mir ein...)
    Allerdings bin ich bisher "noch nicht dazu gekommen" und lebe auch noch....
    Das Praktischte is ja das da Sogar ein Funkbag dabei is zum an den Gitarrengurt klippsen...

    Kann dir das Gerät nur ans Herz legen.
     
  8. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 30.09.06   #8
    Echt? Soweit ioch weiss ist das anmeldefrei. Bei den neuen ganz sicher sogar.
     
  9. Fisher

    Fisher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Weinfestwüste
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    11
    Erstellt: 30.09.06   #9
    Hi Leute, erst mal Danke für die bisherigen Beiträge. Deutet ziemlich alles auf das Sennheiser-Teil hin. Wenn mir nun vielleicht noch ein freundlicher Zeitgenosse schlüssig erklären könnte, was es mit dem Frequenzen-Anmelde-Wirrwarr auf sich hat?
     
  10. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 30.09.06   #10
    Also. Hab mich da von nem Spezi(alisten) aufklären lassen:

    Es gibt bestimmte Frequenzen die sind Gebührenpflichtig. Dazu gehört das Sennheiser NICHT! Dann muss man bestimmte Funkgeräte mit bestimmten Frequenzen anmelden, um sie benutzen zu dürfen. Dazu gehört das Sennheiser (laut offiziellem Statement) NICHT. Wie oben schon jemand sagte: Kontrollieren kann man das nicht. Aber bei dem Sennheiser kannst dus einfach auspacken, einstöpseln, einstellen und loslegen!

    (alle angaben gelten nur für die BRD! In Ö und S müsste es bis auf unterschiedliche Frequenzen gleich sein!)
     
  11. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 30.09.06   #11
    schau dir mal das fame wireless system an. in meiner signatur ist der link zu meinem review. :great:
    mir gefällt es richtig gut.
     
  12. Luke2105

    Luke2105 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    465
    Ort:
    Bergisches Land
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.028
    Erstellt: 02.10.06   #12
    Ich hab so eins auch mal günstig in der Bucht geschossen und kam damit gar nicht klar. Das Problem waren massive Drop Outs.
    Ich hab daraufhin mir das von Elektro Voice gekauft, und seit dem bin ich hapyy. Empfohlen hats mit der Michael Dommers (schreibt für Gitarre/Bass), der das Teil selber spielt.
    Seitdem keine Probleme mehr, eagl wie viele Funktstrecken am Set sind.

    gruß
    Jens
     
  13. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 03.10.06   #13
    Grob: VHF Anmeldepflichtig + Einzelgenehmigung für jeden Einsatz
    UHF Anmeldepflichtig in bestimmten Frequenzbändern bestimmte Frequenzbänder haben aber ne Generalanmeldung und dürfen immer ohne weiteres benutzt werden. Dies sind die Freqenzen von 790-814 und von 863-865 Mhz. Das Sennheiser kannst du auf eine dieser freien Frequenzen einstellen und gut ist, also nix muss mehr weiter angemeldet werden.

    cu Direwolf
     
  14. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 05.10.06   #14
    Seit 1.1.2006 sind UHF Systeme zwischen 790-814 MHz und 838-862 MHz anmeldefrei. Anwender müssen jedoch gemäß Ihrer Zugehörigkeit zu Nutzergruppen bei Outdoor-Anwendungen bestimmte vorgeschriebene Frequenzen verwenden.
    Verleiher fallen unter Nutzergruppe C (früher 3).
    Endanwender unter Nutzergruppe D (früher 4).
    Für beide Gruppen sind in den evolution wireless Produkten Frequenz-Preset-Bänken abgelegt. Bitte Bedienungsanleitung lesen.

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
  15. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 05.10.06   #15
    Bei eurem EW 172 muss man da was zahlen?
     
  16. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 05.10.06   #16
    wenn du die richtigen frewuenzen einstellst nicht. ich mein das ding kann von 518-866mhz, da musst eben in der tabelle gucken, was für endanwender dann zu nutzen ist.
     
  17. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 05.10.06   #17
    Hbas ja eben noch nicht. Deshalb wollte ich fragen bevor ichs kauf!
    Nochwas: Kann mans in Rack eibauen?
    Gibts die Sender auch einzeln für den Empfänger?
    Was kommen für Batterien rein?
    Wie lange halten die?
    Is ein Netzteil fürn Empfänger dabei?
    Is ne Tasche für den Sender dabei?

    Jo das wars erstmal:D
     
  18. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 05.10.06   #18
    Ja get mit nem Rackkit, das musst da aber extra kaufen
    Ja gibt es
    Normale AA
    halten >8h
    Netzteil ist dabei
    Bei mir war ne Tasche und auch ein Gurt dabei.

    cu Direwolf
     
  19. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 05.10.06   #19
    Danke! Ich denke das kauf ich mir dann.
     
  20. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 06.10.06   #20
    Solange das ew172 in 790-814, bzw 838-862 MHz auf den vorgesehenen Frequenzen betrieben wird, ist es Anmeldungs- und Lizensgebührfrei.

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
Die Seite wird geladen...

mapping