Umfunktionierte akustische Snare dämpfen bzw. dämmen

von McSmart, 08.02.19.

  1. McSmart

    McSmart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.14
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Hamburg Area
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    412
    Erstellt: 08.02.19   #1
    Hallo,

    ich habe mir für mein TD-25 auf dem Flohmarkt eine alte akustische Snare aus Edelstahl gekauft (14" x 5,5"). Ich habe sie mit einem Remo Silent Stroke Mesh Head und einem Roland RT-30HR Dual Trigger ausgerüstet.

    Es funktioniert auch alles wunderbar, aber trotz des Mesh Heads ist die Snare selbst immer noch verhältnismäßig laut. Deswegen habe ich mir im Baumarkt eine dicke Schaumstoffmatte geholt, zwei genaue Zuschnitte gemacht und die Snare damit in zwei Lagen komplett ausgefüllt. Natürlich so, dass das Mesh Head auch beim Spielen nie berührt wird. Das hat die Lautstärke zwar gedämmt, und der "Lärm" ist deutlich dumpfer geworden, aber ich frage mich, ob da noch mehr geht. Fällt jemandem von Euch etwas ein? Hat vielleicht schonmal jemand vor diesem Problem gestanden?

    Vermutlich ist eine flachere Snare aufgrund des geringeren Volumens (ob nun gedämmt oder nicht) leiser, aber da ich mir nicht sicher bin, dass das die einzige Möglichkeit ist, scheue ich die Ausgaben noch. Außerdem ist es bis zu den nächsten Musiker-Flohmärkten noch eine Weile hin. Sie soll ja auch möglichst billig sein, weil sie keinen guten eigenen Klang haben muss, sondern nur triggern soll.

    Viele Grüße,
    Jens
     
  2. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    374
    Kekse:
    1.427
    Erstellt: 08.02.19   #2
    Ich bin zwar kein Experte im Bereich E-Drums, aber ich ich würde folgendes meinen:

    Du hast eine "richtige" Trommel zu einem E-Drum gekauft. Diese Trommel hat ein Volumen, in dem wird Luft durch den Schlag auf das Fell in Schwingung versetzt. Das erzeugt naturgemäß einen
    Klang. (Das ist ja der Sinn einer Trommel :rolleyes:)

    Diesen Klang hast Du jetzt weitestgehend eingedämpft, aber viel mehr wird nach den bisher getroffenen Maßnahmen da nicht mehr gehen. Es sei denn, ja, es sei denn Du nimmst dem Fell ganz die Schwingungsmöglichkeit.
    Dann hörst Du eben nur noch Plopp. Aber dann hättest Du auch keine Trommel kaufen brauchen ---> was willst Du denn damit, wenn Du sie komplett tot machst?? Dann tät´s ja auch ein E-Pad! :nix:
     
  3. Mr. Bongo

    Mr. Bongo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.10
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 08.02.19   #3
    Wodrauf liegt denn der Schaumstoff? Sind Resofell und Snareteppich noch montiert? :ugly:
     
  4. McSmart

    McSmart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.14
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Hamburg Area
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    412
    Erstellt: 10.02.19   #4
    @Stevie65

    Danke für Deine Antwort. Das hätte ich wohl deutlicher formulieren sollen. ich habe mir die akustische 14" Snare natürlich nicht wegen irgend eines Klangs gekauft (das macht ja beim E-Drum in der tat überhaupt keinen Sinn), sondern einfach nur um ein schöneres/bessere Spielgefühl als mit der 10" Snare von Roland, die standardmäßig verwendet wird.

    20€ für die Snare, 17,50€ für das Mesh Head und 65€ für den Trigger sind unter der Hälfte der Kosten für die günstigste fertige 14" Snare für ein E-Drum, die ich finden konnte.

    @Mr. Bongo

    Das habe ich vergessen zu schreiben: Ich habe das Resofell und den Snare-Teppich komplett ausgebaut, ja. Den unteren Spannring habe ich mit Abstandshalter-Röhrchen (aus einem Aluminiumrohr geschnitten) wieder angebaut. Zum einen aus ästhetischen Gründen und zum anderen, weil die Snare auf einem Snareständer steht, der um sen unteren Ring greift.

    Viele Grüße,
    Jens
     
  5. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.025
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    751
    Kekse:
    1.908
    Erstellt: 10.02.19   #5
    Kannst Du mal ein Foto hochladen? Hätte ne Idee, aber müsste es mal sehen....
     
  6. McSmart

    McSmart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.14
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Hamburg Area
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    412
    Erstellt: 10.02.19   #6
    Hier sind mal zwei Bilder.

    Zwischen Mesh Head und Schaumstoff sind 3-4 Zentimeter Platz, damit das Mesh Head nicht gedämpft wird.
    Eine Lage Schaumstoff ist 5 Zentimeter hoch.
    Die Snare ist (ohne den oberen Rim) 14 Zentimeter hoch.

    IMG_0186.jpg IMG_0187.jpg
     
  7. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.025
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    751
    Kekse:
    1.908
    Erstellt: 10.02.19   #7
    Hoffe ich habs verstanden:
    IN der Snare, sind 2 runde Schaumstoffplatten, insgesamt ca 10cm hoch. ??
    Du willst nur, dass das Mesh als Pad dient.? und die Snare an sich soll "stumm" sein?

    Zwischen die beiden Schaumstoffteile kannst Du entweder Abstandsgewirk reinmachen (Das ist das Zeug, was bei guten Rucksäcken hinten am Rücken die Druckflächen überzieht... Son gepolstertes Netz/Mesh Gewebe). Das absorbiert Schockwellen, dämpft also auch Schläge.
    Wenn das zu teuer sein sollte:

    Moosgummi platte rein. Die gibt es in verschiedenen Stärken, auch mit Spitzen drauf (wie bei Diffusern).
    Das anstelle der 2 Schaumstofflage.

    oder

    Styroporplatte. gibts auch in versch Stärken. eine anstelle der 2. Schaumstoff.

    Wenn Du das Resofell noch haben solltest:
    Nimm das dazu. Du brauchst den Ring!
    das Fell selber mit nem Cutter ausschneiden (rund, logisch).

    Wenn Du Leder hast (oder frag beim Raumausstatter, die haben oft Reste) :
    Das UNTEN dran. also anstelle des eigentlichen Resofells.
    Damit kannst Du den Kram INNEN etwas beeinflussen, je nachdem wie stark Du anziehst.
    So schnell reisst Leder nicht.

    Hauptproblem wird der Alukörper sein, dass es noch "knallt".
    Da kommt wieder Leder ins Spiel:
    umwickel die Snare aussen damit, das sollte dann die restlichen Vibrationen noch entfernen.

    Komplett tonlos wirst Du die nicht kriegen, und live ist das eh egal, weils keiner hört.

    Kann Dir jetzt keine 100% Garantie geben, dass das definitiv funktionieren wird, bei meinen Darboukas und ner Tom hats zumindest mit nem Clip-Trigger (im Studio) für MICH zufriedenstellend geklappt.
    Is zwar kein Mesh head gewesen, sollte aber funktionieren.


    €dit
    Den Spannring oben brauchst Du doch theoretisch garnicht, oder?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. McSmart

    McSmart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.14
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Hamburg Area
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    412
    Erstellt: 10.02.19   #8
    Hallo @Jakari ,

    vielen Dank für Deine ausführlichen Tipps! Du hast es genau richtig verstanden: IN der Snare sind 2 runde Schaumstoffplatten zu je 5 Zentimeter, und das ganze soll möglichst "stumm" sein.

    Ich werde mal anfangen, mit Deinen Tipps zu experimentieren :great:

    Der obere Spannring hält und spannt das Mesh Head, deshalb brauche ich den.

    Viele Grüße,
    Jens
     
  9. Jakari

    Jakari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.16
    Beiträge:
    1.025
    Ort:
    Wald
    Zustimmungen:
    751
    Kekse:
    1.908
    Erstellt: 10.02.19   #9
    Viel Erfolg :-)
    Probier halt, was davon für Dich am besten taugt.

    Falls das alles garnicht nach Deiner Vorstellung funzt, kann ich Dir notfalls noch ne Nummer von nem Schlagzeugbauer geben, ist ein Kumpel von mir. der hätte evtl noch paar Tips.
     
  10. ubotski

    ubotski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.19   #10
    Und, ist die Snare jetzt "lautlos"?

    Ich plane z.Zt. auch einen Umbau einer alten Stahlsnare auf Mesh mit Trigger.
    Ich will es aber erst mit einem DIY-Meshhead (Ring von altem Fell mit mehreren Lagen Gazestoff bekleben und vernähen) probieren, bevor ich mir für 50€ einen von Roland kaufe.

    Soweit ich das beurteilen kann, gibt es Meshheads zum Üben => leise aber nicht lautlos, nicht teuer.
    Meshheads nur zum Triggern zB von Roland => quasi lautlos und sehr teuer.
     
  11. CharlyM

    CharlyM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.07
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Mittel Baden
    Zustimmungen:
    144
    Kekse:
    1.623
    Erstellt: 23.04.19   #11
  12. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    1.139
    Erstellt: 23.04.19   #12
    Auch nee Idee, eine Snare leiser zu machen...
     
  13. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    20.05.19
    Beiträge:
    7.210
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.056
    Kekse:
    17.048
    Erstellt: 23.04.19   #13
    Naja, die Transienten werden nicht wirklich leiser, lediglich das Nachschwingen vom Kessel. Bezogen auf ADSR ein wenig vom S und ein Bisserl mehr vom R.
     
  14. Mintberry Crunch

    Mintberry Crunch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.17
    Zuletzt hier:
    15.05.19
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.04.19   #14
    Bei einem Randtrigger würde ich e nicht über 12 Zoll gehen wollen, und für einen 12er Kessel gibt es noch die 3lagigen Fame für 'n Appel&'nEi. Mega-Tipp, weil nach ziemlich tightem Spannen durchaus brauchbar und nicht weit entfernt von den 3lagigen Drumtec.;) ('ne billige 12er Snare zum Ausschlachten ist z.B. die Gretsch Mighty Mini Snare für unter 80 Klüsen)
     
Die Seite wird geladen...

mapping