Anschlüsse beim Roland TD-25

von Daschorsch, 15.05.16.

  1. Daschorsch

    Daschorsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.16
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.05.16   #1
    Liebe Forumsgemeinde!

    die fortschreitende Technik hat es möglich gemacht, dass ich mein bereits mehr als 10 Jahre im Keller meiner Eltern liegendes Akustik Drum Set (Tama Rockstar) in ein E-Drum umbauen will. Ich lebe ihn einer Wohnung in Wien und eine solche Umwandlung erscheint mir der einzig sinnvolle Weg, wieder spielen und üben zu können.

    Ich habe mir folgendes überlegt:

    Sound Modul: Roland TD-25
    Mesh Heads: Pearl silent Stroke
    Triggersysteme: Roland RT-30 HR bzw K
    Hi-Hat: Roland V11
    Cymbals: Roland CY 12/13R

    Mir ist klar, dass ich sowohl kostenmäßig und Leistungsmäßig (Triggerverhalten etc) gleich mit einem kompletten Roland Td-25 K Set besser beraten wäre; ich finde jedoch die Idee sehr anziehend, mein altes Drum Set auf diese Weise wieder zum Leben erwecken zu können :).

    Kostenmäßig rechne ich mit 2.000-2.500€ wobei ich die Sache ja sukzessive angehen kann.

    Bedenken habe ich in zwei Punkent:

    1. wieviele Triggeranschlüsse bietet mir das Td25 Soundmodul? ich kann zwei etxra Eingänge erkennen; wieviele das TriggerInput Spezialkabel (Kabelbaum) enthält konnte ich nicht ausfindig machen;
    ich bräuchte jedenfalls (Snare, 3 Toms, Hihat (glaub hier werden 2 EIngänge benätigt), 3 Chrash/Splash, Ride (hier werden 3 EIngäne benötigt, oder?)

    2. Glaubt ihr, dass die Toms/Snare eines akustischen Stes mit Meshheads (zb Silentstrike) lauter sind als die Roland V-Drum Pads (Resonanzfelle würde ich entfernen u den Kessel unter Umständen abdämpfen...)

    Für Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar,

    Liebe Grüße
    Schorsch
     
  2. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.05.16   #2
    Willkommen im Board! :)


    Quasi der "Geheimtipp" wäre anstelle des TD-25 ein gebrauchtes TD-9 Modul.

    Es bietet neben einem MIDI-Input (der allen neueren Roland Mittelklasse-Modulen fehlt) die Möglichkeit, auf MIDI-Kanal 11 ein separates "Percussion-Set" anzusteuern, womit sich die Anzahl Triggereingänge quasi verdoppelt.

    Ebenso lohnt es sich in diesem Preisbereich, mal auf das Modul von 2box zu schielen!


    Anstelle der Roland RT empfehle ich "Intrigs" der Firma Triggera oder "Easytrigger" von Wronka. Sie triggern genauso gut wie die Roland-Teile, sind aber nach Einbau fast unsichtbar.



    Zehn.

    8 auf der Kabelpeitsche + zwei externe.



    3 Toms und 3 Crashes gehen - das war's dann aber auch schon... keine Cowbell, Sidesnare, Aux-Hat, zweites Floor-Tom, etc.

    Das Ride benötigt zwei Eingänge; diese sind entsprechend markiert.




    HTH
    :hat:
     
  3. Daschorsch

    Daschorsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.16
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.05.16   #3
    Vielen Dank für die rasche Rückmeldung und deine Empfehlungen !!!

    Verstehe ich das richtig: Bei 10 Eingängen, ist mir abschließend nur folgende Peripherie möglich:

    • 1 snare = 2 Eingänge (bei einem Dual Trigger (normal/rim))
    • Hi-Hat ( v11) = 2 Eingänge
    • Toms = 3 Eingänge (2 Toms, Stand-Tom, je 1 Single Trigger)
    • Ride Becken = 2 Eingänge (braucht ein 3 Zonen Cymbal 3 Eingänge?)
    • 1 Crash Becken = 1 Eingang
    keine weitere Ergänzung wäre dann mehr möglich?

    Liebe Grüße
    Schorsch
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.05.16   #4
    Knapp daneben...

    • Die Snare ist Stereo/Dual-Trigger - 1 Eingang
    • Toms: alle Stereo (2 Toms, Stand-Tom) - 3 Eingänge
    • Hihat: Stereo, Piezo/Switch - 1 Eingang
    • Crash 1: Stereo, Piezo/Switch - 1 Eingang
    • Ride: 3-Zonen (normalerweise verteilt auf 2 Eingänge)
    • Bassdrum: Mono - 1 Eingang
    Die liegen alle auf der Kabelpeitsche...



    • Crash 2: Stereo, Piezo/Switch - 1 Eingang
    • Aux: Stereo/Dual-Trigger - 1 Eingang
    Diese zwei sind extra.




    Zehn Eingänge... das Ride wird (wohl weil es auf der Kabelpeitsche liegt) als 1 Eingang gezählt, obwohl es 2 separate Klinken sind!



    [​IMG]






    Es bleibt wie es ist:
    Es sind keine weiteren Ergänzungen möglich - Roland verbietet es...



    HTH
    :hat:
     
  5. Daschorsch

    Daschorsch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.16
    Zuletzt hier:
    8.06.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.05.16   #5
    Vielen Dank für deine Hilfe, habe nach einer solchen Auskunft schön sehr lange und vergeblich gesucht!

    das macht Roland in der Produktphilosophie so sympatisch wie Apple; werd mich nach Alternativen umsehen (auch wenn immer die ausgezeichnete Kompatibilität von Rolandprodukten hervorgehoben wird)

    Liebe Grüße und besten Dank
    Schorsch
     
  6. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.05.16   #6
Die Seite wird geladen...

mapping