Unlackierte Gitarre, richtig pflegen?

  • Ersteller LasseChristian
  • Erstellt am
LasseChristian
LasseChristian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.14
Registriert
21.04.09
Beiträge
58
Kekse
84
Ort
München
huhu
hoffe ich bin hier einigermassen richtig mit meinem problem. ich hab seit neustem eine gibson les paul bfg, die gitarre ist nicht lackiert und hat 3 verschiedenen holzarten, Mahogany, maple und rosewood. was muss ich (muss ich denn? ) tun um das holz zu pflegen und wenn ja womit?
 
Eigenschaft
 
S
Simply Music
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.14
Registriert
14.03.09
Beiträge
46
Kekse
0
Ort
Quakenbrück
Moin,

habe auch eine BFG in trance. gold. Mir währe neu das da kein Lack drauf ist. Ansonsten hätte es sie ja nicht in drei Farben gegeben ( trance. black, red, gold). Der Lack ist nur hauchdünn, daher fühlt sie sich so roh an. Ich benutze gerne Clover 4 ( ohne Schleifmittel),
du kannst aber auch jeden anderen verwenden.

MfG
Simply Music
 
GrandePepe
GrandePepe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.12
Registriert
19.04.09
Beiträge
76
Kekse
24
Es mag doof klingen, aber mh "lackieren ?"
Oder willste sie so behalten,ohne Lackierung?

Ich an deiner Stelle wäre wahrscheinlich im Baumarkt zum Holzprofi gegangen, die haben da denk ich auch Pflegemittel. kann auch vollkommen falsch liegen :eek:.

Edit : Oder es ist so wie Simply Music meinte :D
 
S
Snake79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.10
Registriert
06.05.08
Beiträge
299
Kekse
1.086
Ort
Düsseldorf
@GrandePepe
Äh, vergiss das mit dem "Holzprofi" im Baumarkt. Ich hab mal in einem gearbeitet, da gibts keine Profis :)!
 
Samuel_Groth
Samuel_Groth
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
08.03.19
Registriert
02.05.08
Beiträge
2.382
Kekse
38.200
Ort
Heppenheim
Die BFG hat, wie Simply Music schon anmerkte, nur eine sehr dünne Lackschicht. Durch diese kann man das Holz, im Gegensatz zu anderen Paulas, gut spüren, weshalb bei Dir wohl der Eindruck erweckt wurde, dass da gar kein Lack drauf sei.

Ich habe eine Gibson Les Paul Standard Faded....auf der ist auch nur eine sehr dünne Lackschicht, wenn man Gibson glauben darf, wurde diese von Hand in das Holz gerieben.

Naja, wie dem auch sei: Ich käme nie auf die Idee, meine Faded mit irgendwelchen Mittelchen zu polieren. Nicht weil ich denke, es würde ihr generell schaden, nein, geeignete Pflegemittel gibts dafür bestimmt (die müssen sich aber auf jedenfall mit dem Nitrolack vertragen!). Das Ding ist nur: Ich glaube, dass es ausreicht, alle paar Wochen einfach nur den gröbsten Dreck (Staub) auf dem Korpus mit einem feinen Tuch sanft zu entfernen (also nicht kräftig bohnern)....vor allem bei einem Lack der ohnehin schon so dünn ist. Denn vom Lack her sind weder meine Faded noch Deine BFG dafür gedacht im "High-Gloss" Look daherzukommen.

Das Griffbrett ist natürlich eine andere Geschichte. Da sammelt sich im Lauf der Zeit wirklich übelst der Dreck an....da würde ich schon kräftiger putzen....aber auch hier: trocken wischen, Wattestäbchen für den Schmodder, der sich an den Bundstäbchen angesammelt hat.

Das ist wohlgemerkt eine Zusammenfassung dessen, was ich mache und auch mit einer BFG machen würde. Ich vertraue Pflegemitteln halt generell nicht wirklich und sehe es überdies als überflüssig an, Gitarren auf Hochglanz zu polieren. Meine alte Epiphone habe ich genauso behandelt und der Mangel an "Pflege" hat ihr definitiv nicht geschadet.

Ander mögen das (vielleicht mit Recht) anders sehen.:)
 
Timster
Timster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.12
Registriert
11.04.08
Beiträge
409
Kekse
2.729
Ort
Freie und Hansestadt Hamburg
Genau wie Sam besitze ich eine Les Paul Standard faded und nutze zur Reinigung des Korpus und der Halsrückseite das Dunlop Formula 65. Bin damit sehr zufrieden, einfach sparsam auftragen und abwischen und der ganze Schmodder ist wie weggeblasen :D
 
LasseChristian
LasseChristian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.14
Registriert
21.04.09
Beiträge
58
Kekse
84
Ort
München
hui so schnell soviele antworten, danke :)

Also die goldenen decke ist lackiert, sonst wär sie ja nicht gold, aber rückseite und hals sind meiner meinung nicht lackiert. hab ein bischen das gefühl das der hals stellenweise heller wird umso länger ich spiele und dachte deshalb das die gitarre werkseitig schon gewachst oder ähnliches ist. kann aber auch sein das ich mir das nur einbilde :)

Dunlop 65 und Clover 4 sind wie ich das sehe poliermittel oder? bei mir gibt es ja im prinzip nichts zu polieren sonder eher was zum versiegeln.
 
Saitenstechen
Saitenstechen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.14
Registriert
13.06.07
Beiträge
1.127
Kekse
8.647
Viele Antworten, aber leider auch viele falsche Antworten. :nix:

Ich habe selbst eine BFG und bin mir sicher, das am Korpus und Hals keine klass. Lackierung ist, sondern ein Hartöl verwendet wurde. Dieses kann nur - wie Samuel-Groth erwähnte - mit der Hand aufgetragen werden; es wird nicht gesprüht.

Die Decke scheint mit einer dünnen, offenporigen Lacklasur überzogen zu sein (in der entsprechenden Farbe). Die Gibson Melody Maker ist ebenfalls - und zwar komplett - mit einer offenporigen Lacklasur überzogen. Bei beiden Gitarren halte ich eine Politur, die für "Glanzlacke" gedacht ist, für probelmatisch. Herkömmliche Wachspolituren (wie von einigen hier angeraten) würden sich in die offenen Poren setzen und diese, nach meiner Ansicht, auf dauer verkleben. Deshalb würde ich davon absehen und die BFG nur mit einem feuchten Tuch abwischen. Man bedenke auch, dass die beiden Gitarrenmodelle sich durch einen etwas rauheren Hals ( durch die Holzstruktur) auszeichnen, den man durch die Politur glätten würde, d.h. man bekommt dann ein ganz anderes Spielgefühl (wer das natürlich sucht bzw. verändern möchte, kann eine Wachspolitur nutzen - z.B. La Tromba).

Wer noch etwas über Hartöle, Einsatzgebiete und Eigenschaften wissen möchte, kann sich hier einen kleinen Überblick verschaffen: http://www.lamee-restaurieren-restaurierungsbedarf.de/html/hartoel.html

Für das Griffbrett kann ich Viol empfehlen. Nach meinen Erfahrungen ist dies eines der besten Griffbrettöle auf dem Markt.

Gruß

Andreas
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben