Unser erstes Album: "on the way"

von Lucasimir, 18.09.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Lucasimir

    Lucasimir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.16
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.09.16   #1

    Hallo zusammen!
    Gestern haben meine Band und ich endlich unser erstes Album veröffentlicht :)
    Wir haben versucht, alles selbst aufzunehmen (hatte ja hier im Forum schon ein paar Fragen gestellt, was das Aufnehmen angeht) und ja, wir sind der Meinung, dass es ganz gut geklappt hat ;)

    Das Album stellt jetzt quasi unser Abschlussprojekt dar, weil wir jetzt alle drei sehr weit entfernt voneinander studieren werden, und wir vermutlich nicht mehr so die Möglichkeiten haben werden, zusammen Musik zu machen.

    Die Songs sind alle von mir geschrieben und ja, was genau ist mein Stil?
    Ich bewege mich beim Schreiben immer ein wenig zwischen Phil Collins, Elton John, Mika, auch Katy McAllister, wenn die jemandem was sagt... Sowas eben, sauberen Pop mit ein paar kleinen Experimenten und mal ein zwei Besonderheiten, die aus dem Rest etwas rausfallen.

    Wir haben vorher zusammen in der Band "Spontaneous K" gespielt und ein paar Covervideos gemacht, aber mit dem Weggang unseres Gitarristen waren wir live ziemlich eingeschränkt, auch das war einer der Gründe, das Album jetzt endlich zu verwirklichen.
    Qualitativ natürlich nicht vergleichbar mit Musik aus dem Studio, aber für unseren ersten Versuch ist es denke ich schon ganz annehmbar geworden!

    Hört doch mal rein, hier ist der Link zu unserer Facebook-Seite, und darunter der Link zu Spotify :)

    https://www.facebook.com/lucaslubermusic/
    https://play.spotify.com/album/0xl5d82A47ic4QSNV9Nqlq
    Würde mich freuen, mal ein paar Meinungen dazu zu bekommen :) Achja, und es handelt sich um Pop-Musik, also ist vermutlich nicht für jeden was :D

    Viele Grüße,
    Lucas

    EDIT:
    Und hier ist ein Link zu Soundcloud, verzeiht mir, dass ich das nicht gleich gemacht habe, ich bin Spotify schon so sehr gewöhnt... :D

    https://soundcloud.com/user-476824795/sets
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. Metze92

    Metze92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.11
    Zuletzt hier:
    15.02.17
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    -221
    Erstellt: 22.09.16   #2
    warum muss sich eigentlich JEDER musiker dazu berufen fühlen die Menschheit mit selbstgeschriebener Musik zu nerven. Es gibt aufjedenfall Musiker, die gute Musik schreiben können und dann gibt es diese Möchtegerns, die lieber beim Covern von Bands bleiben sollten.

    :mad:
     
  3. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.992
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.448
    Kekse:
    14.981
    Erstellt: 22.09.16   #3
    @Metze92
    Du bist kein Musiker oder? Spielst Du vielleicht Flipper oder am Smartphone? Dann kannst Du das natürlich nicht verstehen. Musiker zu sein ist ein kreativer Zug, etwas aus sich heraus zum Leben kommen zu lassen. Etwas, was es so noch nie gab, Schwingungen und Stimmungen zu spüren, die auf keine andere Weise anderen zugänglich gemacht werden könnten. Wer nur etwas nachspielt oder kopiert ist mMng nach im engeren Sinne kein wirklicher Musiker, sondern eher ein besserer Handwerker.

    Du musst die Musik von Lucas ja nicht mögen; ich mag auch viele Musiktrends, Gruppen und Genres nicht, aber Du solltest Kreativität nicht abqualifizieren. Seine Kreativität. Dein Beitrag hier ist sowas von unangebracht, dass ich nicht glauben kann, sowas hier lesen zu müssen.

    Lukas` Musik hat noch den Charme von Demo-Songs; das ist einerseits gut, weil es ehrlich ist, zum anderen schlecht, weil es der gängigen Studioqualität (noch) nicht entspricht. Mir persönlich erscheint z.B. das Schlagzeug zu flach, während die Vocals einen Tuck zu dominant sind und überdies sehr trocken klingen. Durchgängig. Wie wir gelesen haben - vorausgesetzt, man kann lesen - stellt dieses erste Album quasi die Flucht nach vorn da. Die Band zerfällt, bzw. die Mitglieder können nicht mehr so ohne weiteres zusammen spielen. Dieses Problem kenne ich auch. Mag sein, dass die Band in ihrer Urform als solche damit in der Versenkung verschwindet (wie +/- bei mir), aber was bleibt ist die Kreativität und Liebe zur Musik, die in den kommenden Jahren mit Sicherheit noch Blüten treiben wird; auch wie bei mir. Und damit nimmt die Professionalität und Versiertheit, das Können und der Anspruch, neue Wege zu gehen, zu. Ich finde, das ist ein großer Gewinn und ich bin mir sicher, dass das bei Lucas auch so sein wird.

    Mithin ist dieses erste Album eben nur das erste. Und ich kann mich nur zu gut erinnern, dass sogar Weltstars ihre ersten Alben "in den Sand gesetzt" haben. Manche brauchten 10 Alben, um überhaupt bekannt zu werden. Deshalb sehe ich hier überhaupt keinen Nachteil oder irgendeine Spur von etwas Abtörnenden an der vorgestellten Musik, jedoch in Deinem vernichtenden Kommentar. Ich hoffe, meine hier dargelegte Meinung wird von vielen anderen Musikern geteilt, wenigstens im Herzen. Ja, eigentlich bin ich mir da sicher.

    Gruß,
    rbschu (60 Jahre alt)
     
    gefällt mir nicht mehr 12 Person(en) gefällt das
  4. Phil78

    Phil78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.16
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.09.16   #4
    Hallo Lucas,
    schade, dass man euer Werk nur über diese...äh...dämlichen Plattformen zu Ohren bekommt. Warum eröffnest du diesen Thread, ohne eine direkte Kostprobe mit rein zu stellen?
    Ich hätte dir gerne meine Meinung zur Musik mitgeteilt, naja....

    Gruß, Phil
     
  5. PTPFYL

    PTPFYL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.16
    Zuletzt hier:
    7.06.18
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Terra
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    221
    Erstellt: 22.09.16   #5
    Das mit dem Link stimmt natürlich, man muss sich gezwungener Massen entweder bei Spotify anmelden oder auf Facebook weiter unten auf Wiedergabe klicken, um ein paar Hörproben zu bekommen. Wobei ich die erste Hörprobe, unter euren Umständen, passibel finde, dann folgen die anderen, welche sich alle relativ ähnlich anhören. Ich würde das erste nehmen, als Demoauskopplung. ;)
     
  6. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.940
    Kekse:
    28.106
    Erstellt: 22.09.16   #6
    Als Musiker kann man das nachvollziehen. Genaugenommen ist das ja der Grund, weswegen man Musik macht.
    In deiner Frage schließt du dich selbst davon aus, Musiker zu sein. Welchen Stellenwert hat deine Meinung dann in einem Musiker-Forum?
    ...
    Eigentlich wäre es besser, hier über die Musik reden zu können. Aber wenn ich solche Kommentare lese...
    Gibt res das Album noch in anderer Form zu hören? Spotify hat nicht jeder und facebook zum Musikhören?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  7. jerry.ufer

    jerry.ufer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.14
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Gummersbach
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    261
    Erstellt: 22.09.16   #7
    Weil es keine Songs gäbe, wenn sie niemand schreiben würde. Oder basieren Cover nicht in der Regel auch auf von anderen Personen 'selbst' geschriebenen Songs?! Ich hab mir die Demos noch nicht angehört, aber ich würde mich NIEMALS anmaßen die Kreativität und die Arbeit, die in so einem Album steckt, mit so einem hasserfüllten und achtlosen Kommentar so zu missachten und durch den Dreck zu ziehen wie du, weil ich damit allen 'neuen' Musikern (inkl. des Threadstarters), deren Erfolg mangels Equipment noch nicht so greifbar ist und deren Selbstsicherheit dementsprechend noch nicht so gestärkt ist den Mut und den Antrieb nehme, ihren Weg zu gehen, und irgendwann gäbe es großartige Newcomer, wie sie uns heute immer wieder aufs neue begeistern, nicht mehr. Also halt dich mit deinen sinnlosen Hatekommentaren zurück wenn du nichts wichtiges zu sagen hast. LG

    Edit: Um nochmal zum eigentlichen Thema des Threads zurückzukommen, ich hab mal reingehört und mir gefällt euer Stil echt gut! Die o.g. Tipps zum Mix sind berechtigt, das Schlagzeug ist zu leise. Aber ein Paar Titel wie z.B. New Born haben mir echt gut gefallen!
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    11.455
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.971
    Kekse:
    68.103
    Erstellt: 22.09.16   #8
    Hi,

    ich denke, dass konstruktive Kritik Lucas helfen könnte und ihm ein Verständnis dafür geben würde, wie er bei den Zuhörern ankommt.
    Mit bashing ist keinem geholfen, außer vllt demjenigen, der es betreibt. ;)

    Daher habe ich hier erstmals meine Möglichkeit als Moderator, negativ zu be-keksen gezogen :mad: - und ich mache diesen Job hier schon eine Weile.

    Zur konstruktiven Kritik:

    Das Negative zuerst:
    euphoria of my life und come back sind rhytmisch leider nicht ganz auf den Punkt gespielt. Ich dachte erst, ich höre irgendwie falsch. Aber es ist leider so. Verstärkt wird das rhytmisch ungenaue aus meiner Sicht noch durch die Abmischung: Den Bass (und ich bin selbst Bassist) empfinde ich als etwas zu laut, zu sehr im Vordergrund. Dadurch treten die Stellen, wo nicht auf den Punkt gespielt wird, noch stärker hervor.

    Das Positive:
    Die Songs sind nun keine No. 1-Hits, aber durchaus in ihrem Stil recht ordentlich; erinnert mich etwas an Crowded House und das ist ja nun keine schlechte Hausnummer! Hey Leute, wenn Ihr nur Top-10-Hits hören wollt ... die meisten Bands haben nicht damit angefangen; nur bekommen wir ihre Anfänge meist nicht zu hören.
    Wobei insgesamt betrachtet so kurze Ausschnitte nur einen sehr vagen Eindruck geben.
    Um wirklich angemessene Kritik zum Arrangement und der Komposition geben zu können, müsste ich ganze Songs hören können.

    Gruß
    Ulrich
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  9. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.940
    Kekse:
    28.106
    Erstellt: 23.09.16   #9
    Einen Satz gelöscht, da Bezug verschoben ... hack_meck

    Ich hab es mir - dank längerer Autofahrt - nun doch bei spotify komplett durchgehört.
    Positiv fällt mir auf:
    Der Gesang!
    Songwriting ist solide ohne große Experimente, aber mit ein paar ganz guten Ideen instrumentaler Art.
    Die Aufnahmen sind soweit in Ordnung, nach dem was man hier noch heraushören kann.

    Wenn ich das so durchhöre habe ich bestimmte Assoziationen.
    Es gibt da eine Handvoll Songs, mit denen würde ich mich gern intensiver beschäftigen.
    Ich denke, da kann man noch einiges rausholen.
    Von der "Produktion" her ist es etwas halbherzig und ohne Vision, wie das klingen könnte. Von daher würde ich es nur als roughmix durchgehen lassen. Es scheint so als fehlte am Ende die Zeit, die Idee, die Geduld oder von allem etwas ;)
    Dass manche Spuren (Piano bei come back z.B. ) aus dem Timing laufen, scheint mir eine Unachtsamkeit beim Editieren/Mischen gewesen zu sein. Kommt mir schon so vor, als wäre es im timing eingespielt, nur durch versehentliches Verschieben nun off.

    @Lucasimir, wenn du magst, kannst du dich gern mal mit mir in Verbindung setzen. Ich würde mir mal ein, zwei Songs aussuchen und meine persönlche Vision davon umsetzen. Wenn du willst. Alles weitere gern per PM.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    886
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    655
    Kekse:
    2.676
    Erstellt: 23.09.16   #10
    Hi Lucas,

    ich konnte jetzt auch nur die kurzen Beispiele auf FB anhören. Spotify ist wirklich nicht so glücklich.

    Nach Deiner Einführung bin ich von den Aufnahmen ansich sehr positiv überrascht. Auf feine Details habe ich nicht geachtet, da ich nur über einen mäßigen Kopfhörer hören konnte.

    Die Musik ist auch schön "fluffig" - sie perlt leicht daher und verbreitet eine positive Stimmung. Ja, wie schon weiter oben gesagt, ist eine gewisse Ähnlichkeit der Songs vorhanden. Bei einigen dachte ich auch, huch, dass klingt aber stark nach... (hab nicht weiter in meinem Gedächtnis gekramt). Das finde ich bei einem Erstlingswerk aber vollkommen okay.

    Gesanglich wird es mir dann etwas zu dünn, wenn es hoch geht. Weiter unten finde ich die Stimme interessant. Auch bei der Gesangsmelodie habe ich in den meisten Beispielen den Eindruck, dass da der Fokus darauf liegt, eine Geschichte zu erzählen. Sie folgt mir zu stark dem Redefluss. Mir gefällt es besser, wenn Texte nicht so offensichtlich sind, und sich vielleicht auch mal der Melodie unterorden. Ich hoffe es wird klar, was ich eigentlich meine?

    Ich finde es toll, dass Ihr den Anspruch habt, eingene Sachen zu machen. Schlecht covern tu ich selber ;-). Potenzial sehe ich auf jeden Fall, also bleibt bitte dran. Ich hoffe daher auch, dass ihr mit meinen amateurhafften Aussagen was anfangen könnt.

    Ich habe übrigens den Eindruck, dass einige Reaktionen hier dadurch begründet sein könnten, dass die Ankündigung eines "Albums" mit schicker Aufmachung (das Coverbild gefällt mir) heutzutage durch die überwiegend überperfektionierten Produktionen auf dem Markt einfach auch überzogene Erwartungen geweckt werden können.

    Dennoch finde ich es schade, dass zwei wenig hilfreiche Beiträge ausreichen, dass der Thread sich fast nur noch mit den Störenfrieden beschäftigt, und das Ansinnen des TE, ein konstruktives Feedback zu bekommen, dadurch leider weitestgehend untergeht.

    Gruß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.485
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.668
    Kekse:
    101.688
    Erstellt: 23.09.16   #11
    Über die etwas "roughe" und nicht immer sauber eingespielte Aufnahme wurde ja schon ausreichend diskutiert, daher erwähne ich nur, was mir am meisten aufgefallen ist.

    Ich finde, alle Songs haben - trotz des kurzen Ausschnitts - Charme und Ohrwurmcharakter. Und damit durchaus auch ein gewisses Hitpotential.

    Find's gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Lucasimir

    Lucasimir Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.16
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.09.16   #12
    So, hallo zusammen!
    Erstmal vielen vielen Dank für die vielen Antworten und auch für die Verlinkung auf der Hauptseite, das hätte ich nicht erwartet, vielen Dank :)


    Ich wollte zugegebenermaßen nach den ersten zwei Posts eigentlich aufhören, hier zu lesen, war schon recht derb... Aber der großartige Post von rbschu hat das wieder relativiert, vielen Dank dafür, ein wirklich toller Text!

    Es ist schwer, jetzt auf alle Antworten genau einzugehen, deswegen erst mal grob:

    Ich danke euch für die vielen konstruktiven Beiträge, ihr habt mit fast allem recht denke ich, man hört den Zeitdruck schon ziemlich raus aus der Produktion... Ich hatte zwei Wochen für die Vorbereitung, also Arrangement und Planung und so weiter, vorher waren alle Songs natürlich nur mit Klavier gespielt, da musste man schon noch einiges ändern :D
    Danach hatten wir dann knappe zwei Wochen Zeit für die Aufnahmen, weil unser Bassist für einige Wochen nach China geflogen ist, was unser Zeitfenster leider sehr klein gehalten hat... Ausserdem hat unser Schlagzeuger wenig Zeit gehabt zu Beginn es Projekts, weswegen wir den ersten großen Fehler gemacht haben: Wir haben das Schlagzeug mit zwei Mikros aufgenommen, um dann den Rest drauf aufnehmen zu lassen, und dann am Schluss haben wir das Schlagzeug nochmal final drauf gespielt... Keine gute Idee im Nachhinehin, klingt auch echt bescheuert, aber das war zeitlich die einzige Möglichkeit... Wir hätten vielleicht lieber auf einen Drumcomputer aufnehmen sollen oder so, in Zukunft würde ich das Schlagzeug gerne ganz am Anfang final fertig machen.

    Das und noch ein paar gespielte Unsauberkeiten machen das Album bei weitem nicht perfekt, auch bin ich leider auf dem Bereich Mischen und Editing ein ziemlicher Neuling und Autodidakt, ich habe vermutlich enorm viel falsch gemacht :D
    Wir haben natürlich auch nur relativ günstige Mikros und Interfaces, aber das spielt denke ich in diesen Dimensionen eine eher untergeordnete Rolle, oder? :D
    Was ich aber sagen kann: Ich habe enorm viel bei diesem Projekt gelernt, ich bin wirklich sehr viel weiter gekommen als ich das gedacht hätte und das Ergebnis ist im Vergleich zu den Sachen, die ich vorher gemacht habe, schon ein enormer Fortschritt. Ich bin ja noch jung und in der Lernphase :engel:
    Das Album ist ja auch nicht auf Kommerz oder sonstiges ausgelegt, wir wollen einfach unsere Musik verbreiten, hier in der Gegend haben wir schon in der Verangenheit eine relativ große Fanbase erreicht, wir wollten einfach unser neuestes Projekt mit diesen Leuten teilen!

    Und ja, ich erzähle gerne Geschichten mit meinen Songs... Bisher waren das in meinen Augen immer meine stärkeren Songs als die, die sich eher auf die Melodie gestützt haben... Aber ich weiß was du meinst Glombi, bei einigen Songs fällt mir das auch teilweise auf :)

    Vielen Dank für das Lob zum Coverdesign übrigends, das freut mich sehr, das ist nämlich ein zweites Hobby von mir :D

    Wie gesagt, mit mehr Zeit und auch jetzt durch den zeitlichen Abstand und einen objektiveren Blick meinerseits würde ich jetzt selbst vieles anders machen, auch einige Songs würde ich durch neuere ersetzten :D

    Es freut mich auf jeden Fall, dass es einigen gefällt, und dass andere dem Album zumindest etwas abgewinnen können :great:
    Und über konstruktive Kritik freue ich mich am meisten, das kann ich dann vielleicht in Zukunft gleich umsetzten :)

    Nocheinmal vielen Dank, vielleicht könnt ihr euch jetzt mit den vollständigen Songs ein besseres Bild machen :great:

    Viele Grüße,
    Lucas

    edit.
    Achja, vielleicht könnte einer der Mods meinen Soundcloud-Link in meinen Anfangspost kopieren? Ich kann den nicht bearbeiten :/ Vielen Dank!
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  13. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    27.485
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    6.668
    Kekse:
    101.688
    Erstellt: 23.09.16   #13
    Jou. Erledigt.
     
  14. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    2.940
    Kekse:
    28.106
    Erstellt: 24.09.16   #14
    Unterschätz mal nicht die Wirkung eines echten Schlagzeugs, selbst wenn es velleicht hier und da nicht 100% tight ist.

    Über die Reihenfolge, wann es ideal ist, das Schlagzeug aufzunehmen, streiten sich schon Generationen :-)
    Es ist nicht gesagt, dass das Schlagzeug am Anfang besser ist.
    Mag sein, dass du dann eine solidere Grundlage hast...aber, das erkaufst du dir durch das ziemlich enge Korsett, was dir später wenig Möglichkeiten zu alternativer Songgestaltung gibt.
    Außerdem bist du dann von Anfang an schon den Eskapaden des Schlagzeugers ausgesetzt. Der muss ja in den luftleeren Raum spielen und hat in dem Moment nicht unbedingt das Gefühl für noch nicht existente Parts, Dramaturgie etc.
    Beide Varianten haben ihr Für und Wider.
     
  15. gyn

    gyn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.11
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    406
    Erstellt: 29.10.16   #15
    Dem kann ich mich nur anschliessen! Die Musik hat Seele, gefällt mit wirklich gut, und ich werde sie mir wohl auch noch öfter anhören. Genau das Richtige für eine schlaflose Nacht! :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...