USB PnP Audio Device Samplerate Problem!!!!

von eikeibanez, 19.04.19.

Sponsored by
QSC
  1. eikeibanez

    eikeibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    19.04.19
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.19   #1
    Hallo,

    ich wollte mithilfe eines "Cassette Player Portable, Kassettenrecorder to MP3 Converter CD Musik/Walkman Tapes Recorders" eine alte Kassette in Studio One digitalisieren. Leider bekomme ich immer folgende Fehlermeldung:

    [​IMG]

    Ich habe schon sämtliche Konfigurationsmöglichkeiten ausprobiert, d.h. die Samplerate im DAW angepasst, unter den Soundkarten angepasst, sowie mit dem Audiointerface (Tascam US-122L) und der eigenen Soundkarte des Laptops (Realtek High Definition Audio SST). Aus irgendeinem Grund akzeptiert Studio One das "USB PnP Audio Device" nicht. Ich habe das Gefühl, dass dort ein anderes Problem besteht als die Sample Rate.

    Kennt das jemand und hat es bereits gelöst? Brauche ich vielleicht einen extra ASIO Treiber dafür?

    VG Eike
     

    Anhänge:

  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    1.654
    Erstellt: 19.04.19   #2
    Keine Lösung, aber ich halte von dieser Art Geräte gar nichts, der Cassettenteil ist mit Sicherheit, was die Güte der Köpfe und der Elektronic sowie der Motoren (Gleichlauf etc.) auf billigstem Niveau und vermutlich auch der AD Wandler.
    Die sauberste Möglichkeit ist ein altes HiFi Gerät, das Dolby B/C hat (falls die Aufnahmen damals damit gemacht wurden) zu nutzen.
    Hier kannst du auch ggf. den Tonkopf nachjustieren (von aussen mit Mini Schraubenzieher nach Gehör), da meiner Erfahrung nach oftmals Tapes, die Auf Gerät A damals aufgenommen wurden, auf Gerät B dumpf klingen können, da hier leichte Tonkopfabweichungen vorlagen.
    Das Tape-Deck schliesst du analog an PC an und nimmst auf.
    Hierzu gibt es auch spezielle Software, die gute "Entbrumm, Entrausch Filter hat. z.B.
    https://acondigital.de/produkte/acoustica-audioeditor/
    oder
    https://www.amazona.de/top-news-steinberg-wavelab-pro-9-5-elements-9-5/
    besorg dir über Ebay Kleinanzeigen ein gebrauchtes HiFi Tape Deck, das Ergebniss wird deutlich besser sein
    Onkyo, Technics, Sony, Marantz, Yamaha etc.m die kriegst du für 20-30 Euro.
    z.B.
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/technics-rs-bx-404-tape-deck/1102719577-172-19359
     
  3. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    20.07.19
    Beiträge:
    3.122
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    537
    Kekse:
    3.537
    Erstellt: 19.04.19   #3
    Betriebssystem?? ist denn beim anschliessen ein Treiber installiert worden?
     
  4. eikeibanez

    eikeibanez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    19.04.19
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.19   #4
    Vielen Dank erstmal für eure Feedbacks. Natürlich geht es mit "echten" analogen Geräten besser. Ich wollte aber trotzdem bzgl. des Problems mal nachfragen. Es kann ja sein, dass Studio One generell dort einen Bug hat. Mein System ist folgendes:

    2019-04-19 14_19_48-System.png
    Installiert wurde ein sog.
    "USB PnP Sound Device Driver"

    ....das ist ein Standardtreiber für universelle Plug&Play Audio-Geräte wie dieses Kassetten-Teil, oder manche Plattenspieler, Anstecksoundkarten etc.
     
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    1.654
  6. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.865
    Zustimmungen:
    1.885
    Kekse:
    17.942
    Erstellt: 19.04.19   #6
    Tritt dasselbe Problem auf, wenn statt Studio One beispielsweise Audacity benutzt wird?
     
  7. eikeibanez

    eikeibanez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    19.04.19
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.19   #7
    Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mittlerweile die Lösung für das Problem gefunden. Es ist ein kleiner Haken, welchen man entfernen muss um zunächst den "Exklusiven Modus" auszustellen. Als Treiber musste ich "Window Audio" auswählen. Die Wiedergabe erfolgt trotzdem über das US-122L.
    2019-04-19 18_08_57-.png
    Im nächsten Schritt kommt erst einmal zu einer Fehlermeldung:
    2019-04-19 18_10_17-Studio One - 2019-04-19 Eike Kullak.jpg

    Diese kann auch durch die Anpassung der Samplerate im Song, oder der Konfiguration im Windows-Audio Fenster nicht verhindert werden! Trotz dessen lassen sich Aufnahmen machen. Diese sind nicht nicht tiefer, oder langsamer, was bei einer unterschiedlichen Samplerate zu erwarten wäre.

    Es handelt sich wahrscheinlich um einen Bug in Studio One. Habe es auch mit No. 23 Recorder probiert. Hier traten derartige Probleme nicht auf.

    Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest. Erholt euch gut.

    VG Eike
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping