Userthread zum Video News Thread

von WolleBolle, 06.06.20.

Sponsored by
QSC
  1. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    12.031
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.773
    Kekse:
    62.126
    Erstellt: 06.06.20   #1
    Moin!

    Auf mehrfachen Wunsch richten wir euch hier einen offenen Thread ein, da ja der News zu Film und Video Thread der Übersicht halber geschlossen bleibt. Hier dürft ihr dann gern diskutieren und Fragen stellen.
    Viel Spaß dabei!

    Greets Wolle
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    31.07.20
    Beiträge:
    8.496
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 11.06.20   #2
  3. WolleBolle

    WolleBolle Threadersteller Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    12.031
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.773
    Kekse:
    62.126
    Erstellt: 11.06.20   #3
    Moin!

    Was ich weiß, das dort die Meinungen 50:50 stehen. Ein curved Monitor kommt auf alle Fälle dem menschlichen Sehverhalten entgegen, da unser Auge ja auch "curved" sieht, das nennt man peripheres Sehen. Wenn man also gut vor einem curved Monitor sitzt, im richtigen Abstand und nicht geneigt, dann hat man ein ganz normales Sichtfeld. Eine von vielen befürchtete Linienkrümmung sollte dann nicht eintreten. Ich kenne die curved Monitore nur aus meinem Hauptjob, dort sind sie augenschonend, aber wenn Software nicht mit solchen Monitoren kann, wird es schlimm, Auflösungen sind zu klein, gerade bei Schriften sehe ich das immer wieder. Im Videoschnitt kann ich die gerundeten Bildschirme leider noch nicht beurteilen, da ich sie nicht im Studio habe. Ich denke aber das gute farbtreue und kalibrierte Monitore schon für Videobearbeitung taugen.

    Greets Wolle
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.808
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.021
    Kekse:
    54.300
    Erstellt: 07.07.20   #4
    Hallo,

    ...Zoom hat ja wirklich immer wieder interessante Ideen - jetzt auch wieder mit dem H8. Bei dem Bild muß ich allerdings immer wieder an einen Roboter aus irgendeinem Science-Fiction-Film denken, ich weiß nur nicht, welchen... :D :D (...nein, nicht R2D2...)
    Leider ist Zoom in einem Punkt wieder mal nicht konsequent gewesen. War beim H6 noch der aufsteckbare XLR-Aufsatz grundsätzlich ohne Phantomspeisung, so ist die EXH-8-Erweiterung wenigstens per zusätzlicher Stromquelle "phantom"-i-sierbar, schön wäre es gewesen, wäre die Versorgung direkt implementiert gewesen. Wahrscheinlich wollte man dem hauseigenen F8n nicht zu nahe treten? Nun gut, das liegt eh in einer anderen Preisklasse...
    Interessant finde ich die Touchpad-Bedienoberfläche - ob mir in der Praxis aber eine 2,5-"-Bildschirmdiagonale genügen würde, wage ich mal zu bezweifeln.
    Vielleicht findet sich ja in einigen Monaten mal jemand, der das Teil im Einsatz hat und dann auch mal was zur Praxis sagen kann, auch, was die Qualität der Mic-Ins anbelangt - da ist der aufgerufene Preis ja 'ne ziemliche Kampfansage.
    Scheint mir ansonsten ein sehr reizvoller Einstieg ins Multitrack-Liverecording zu sein - mit bis zu zehn Mikrofonen und nur einem Gerät (...aber zwei Stromversorgungen :D ).

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Threadersteller Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    12.031
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.773
    Kekse:
    62.126
    Erstellt: 07.07.20   #5
    Moin!

    Naja wenn die nicht reichen gibt es ja Apps um die Bedienung auf ein externes Gerät wie ein iPhone oder Tablett auszulagern. Und was es angeht wenn du 10 Mikrofone mit Phantom beliefern willst, wie soll das gehen ohne eine Stromversorgung wird das nix. Mit Batterien oder Akkus kommst du da nicht weit. Das sehe ich an meinem Camcorder, wenn ich dort zwei Shotguns anschließe ist der Akku nach fast
    45 Minuten leer, ohne hält der aber 6 Stunden oder noch mehr, wenn man nicht so viel zoomt oder andere Dinge benutzt.

    Greets Wolle
     
  6. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    2.540
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    5.676
    Erstellt: 07.07.20   #6
    moin,
    das ist mein größtes problem mit zoom, daß die sich standhaft weigern ihre apps auch für android zur verfügung zu stellen. sonst käme ich wahrscheinlich sehr in versuchung mein H6 gegen ein F8n zu tauschen.
     
  7. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.808
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.021
    Kekse:
    54.300
    Erstellt: 07.07.20   #7
    Hallo, Wolle,

    ...da bin ich ja vollkommen bei Dir, aber da sollte dann EINE reichen... ich hatte auch die Zoom-Homepage so vestanden, als daß man dem Extender eine eigene Versorgung ansteckt und somit eben bei großen Sachen gleich zwei Netzteile 'rumfliegen hat... :nix:
    Wenn ich dann auch wieder eine App dazunehme, vielleicht dazunehmen muß (um komfortabel arbeiten zu können...), dann ist die bezaubernde Einfachkeit eines Mobilrecorders auch wieder ein bißchen dahin. Ich geb's ja zu - ich bin in Sachen Mobilrecorder verwöhnt, was Bedienkomfort anbelangt, meinen Tascam DR100 finde ich da vorbildlich, auch wenn der halt "nur" in stereo ist. Akku vollgeladen und zwei Schoeps dran geht fast drei Stunden (...und springt dann seelenruhig vom Hauptakku auf die AAA-Akkus um) und klingt klasse...
    Wie erwähnt, da würde mich mal die Praxis interessieren... ich muß mal einen Bekannten löchern, der den F8n hat, auch das wäre mal interessant. Allerdings hat er ihn wohl noch nicht oft einsetzen können (er macht wie ich vorwiegend Chor-Liveaufnahmen), da ihm Corona-bedingt auch die Gelegenheiten abhandengekommen sind.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  8. WolleBolle

    WolleBolle Threadersteller Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    12.031
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.773
    Kekse:
    62.126
    Erstellt: 07.07.20   #8
    Tja das ist aber im Pro Sektor Gang und Gäbe, entweder angebissenes Obst oder lange Nase.

    Tja ist ja alles fein und gut, aber 4, 6 oder sogar 10 Mikrofone? Das mit den zwei Netzteilen habe ich leider auch so verstanden und finde es selber mehr als blöd. Aber wenn man die Größe betrachtet ist das wirklich fast unschlagbar. Und man kann ja auch Mikrofone nutzen, die selber ihre 48V via Akkus können. Und by the way, so oft ist man nicht draußen, das man keinen Stromanschluss in der Nähe hat. Oder seid ihr alle Natur und Dokufilmer? :D

    Greets Wolle
     
  9. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.808
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.021
    Kekse:
    54.300
    Erstellt: 08.07.20   #9
    Hallo,

    ...auch richtig :D Aber ich könnte Sachen aus Kirchen erzählen... die wenigen Steckdosen ohne Strom, Sicherungskasten verschlossen, Schlüssel nicht auffindbar, die eine Dose, die wohl Strom hätte haben sollen, hing halb aus der Wand... da hatte ich gottseidank eine 50-m-Kabeltrommel im Auto, und die habe ich bis zum letzten Zentimeter plus mehreren Dreifachsteckern gebraucht, um Strom aus dem Untergeschoß der Sakristei zu kriegen. Ähnliches habe ich nicht nur einmal erlebt. Zur Ehrenrettung: Ich habe auch schon eine Kirche erlebt, da waren tatsächlich alle 1,5 m Steckdosen entweder im Boden der Seitengänge oder an der Wand, sogar im Mittelgang gab es welche, alle perfekt installiert, alle mit Strom.
    Formulieren wir's mal so: Ich meckere auf hohem Niveau und will die grundsätzlich gute Idee von Zoom, zumal zum derzeitigen Marktpreis, wirklich nicht 'runtermachen. Vielleicht ein Wunschzettel für updates oder spätere Modellpflege ;)

    Viele Grüße
    Klaus
     
  10. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    7.940
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.740
    Kekse:
    18.986
    Erstellt: 15.07.20   #10
    Die habe ich wieder zurückgeschickt. Schon beim Laden hat die nach einiger Zeit gepiepst und sich zum Kühlen verabschiedet. Richtig heiss das Teil. Dann noch Probleme beim Firmware Update, Wlan Verbindungsprobleme der iOS App, auch keine Möglichkeit, das auf einen Ständer zu schrauben. Bei dem Preis erwarte ich, dass mir das Teil nicht die Finger verbrennt. Und es zumindest Grundlegend einwandfrei funktioniert. Gehört wohl eher zur Kategorie hochpreisiges Spielzeug.......
     
  11. WolleBolle

    WolleBolle Threadersteller Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    12.031
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.773
    Kekse:
    62.126
    Erstellt: 16.07.20   #11
    Hmm, GoPros sollten eigentlich im Freien verwendet werden, aber natürlich sollten sie auch unter nicht größeren Belastungen auch im Innenraum klar kommen. Bühnenanwendungen wie sie hier schon von einigen Usern gemacht wurden, sind dann eher nicht das Metier der Cams und dafür gibt es auch keine Garantien.

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping