Veranstaltungen aus dem Bereich traditionelle und neue Volksmusik

von Jonny W, 20.06.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Jonny W

    Jonny W Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.14
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Südl. von Stuttgart
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    5.857
    Erstellt: 20.06.17   #1
    Postet hier interessante Veranstaltungen
    Hilfreich wären:
    • Termin
    • Uhrzeit
    • Veranstaltungsort
    • Art der Veranstaltung (Tanz, Musik, Konzert oder zum Mitmachen, usw.)
    • Eintritt
    --- Beiträge zusammengefasst, 20.06.17 ---
    Ich fang gleich mal an:

    Volksmusikantenpicknik auf dem Stuttgarter Killesberg
    So 25.06.2017
    ab 11:00 Uhr
    Höhenpark Killesberg, Stuttgart / Grünfläche unterhalb des Killesbergturmes
    Zum Mitspielen
    Eintritt frei
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Puckiliese

    Puckiliese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.17
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    1.637
    Erstellt: 23.06.17   #2
    Dann reihe ich mich mit einer weiteren Veranstaltung ein, bei der aktiv gesungen, getanzt und gespielt (aufgschpuit) wird:

    Thema: Bayerischer Dreiklang - eine Volksmusikwoche mit Liedern, Musikstücken und Tänzen aus Altbayern, Franken und Schwaben
    Datum: Sonntag, 30. Juli, 14.00 h bis Freitag, 4. August 2017, 13.00 h
    Ort: Herrsching am Ammersee im Haus der bayerischen Landwirtschaft
    Veranstalter: Bayerischer Heimatverein für Landespflege e.V.
    Leitung: Franz Schötz
    Anmeldeschluß: 30. Juni 2017
    Kosten: Lehrgangsgebühr 70 - 100 Euro plus Unterkunft / Verpflegung

    ReferentINNen:
    Monika Baumgartner, Geige
    Irmi Grünwald, Steriische Harmonika
    Dagmar Held, Zither, Fagott
    Eva Horner, Akkordeon, Singen
    Christoph Lambertz, Klarinette, Akkordeon
    Simone Lautenschlager, Klarinette, Tenorhorn
    Carolin Pruy-Popp, Geige
    Franz Josef Schramm, Klarinette, Saxophon, Bratsche
    Elmar Walter, Tuba, Basstrompete, Steirische Harmonika
    Steffi Zachmeier, Akkordeon, Kontrabass

    Ein Anmeldeformular sowie weitere Informationen unter:
    http://www.heimat-bayern.de/uploads/0b4bfe1eab8f356a759ac6896378e15d.pd
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. ThB_

    ThB_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    187
    Erstellt: 02.10.17   #3
    Es scheint heute (Oktober 2017) noch lange hin – jedoch – Planung ist das halbe Leben. Und so lasst euch das hier schon mal auf der Zunge zergehen:

    4. Windros-Seminar für Traditionelle Musik – vom 01. bis zum 04. März 2018

    Ort: Zentrum für Traditionelle Musik in Schwerin-Mueß (Freilichtmuseum)
    Übernachtungsmöglichkeit: z.B. AWO Feriendorf Mueß (ca. 200 m vom Veranstaltungsort entfernt)

    Unterschiedlichste Kurse erwarten die Teilnehmer:
    * Ernst Poets bietet die Möglichkeit zu erfahren, wie man Jazzharmonik in die Traditionelle Musik integriert und im Ensemble ausführt.
    * Jan Budweis leitet einen Kurs für das diatonische Akkordeon, die „Treckfiedel“, für Einsteiger und leicht fortgeschrittene Spieler.
    * Vivien Zeller bietet einer Kurs mit dem Schwerpunkt Rhythmus, Arrangement und Improvisation an.
    * Michal Müller aus Tschechien unterrichtet die Zither und Möglichkeiten des Arrangierens.
    * Ralf Gehler eröffnet Dudelsackspielern das gemeinsame Spiel auf Sackpfeifen in D-G-Stimmung.

    Willkommen sind alle Instrumente und ihre Spieler!
    Erfahrungsgemäß sind die Plätze zum Schluss ausgebucht. Wer also sicher gehen will dabei zu sein, zögert nicht zu lange.
    Die Organisatoren Vivien Zeller und Ralf Gehler sind nicht nur exzellente Musiker und Kursleiter, sondern auch sehr erfahrene Organisatoren (z.B. Klangrauschtreffen, Windros-Festival) denen es immer auch auf ein stimmungsvolles Gesamtereignis ankommt. Ein schönes Kurskonzept, das wirklich gute Kurse mit schönen Sessions (jeder kann, keiner muss) und Tanz an den Abenden vereint. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen – das Kurskonzept funktioniert!
    Aktuelle Infos unter: http://www.tradmusikzentrum.de…..inare.html
    Anmeldung unter: http://www.tradmusikzentrum.de…..ntakt.html
     
  4. Jonny W

    Jonny W Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.14
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Südl. von Stuttgart
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    5.857
    Erstellt: 02.10.17   #4
    Bal Folk und Volxtanz 22. Oktober 2017 mit Boxgalopp und Danzvogel
    Sonntag, 22. Oktober 18 Uhr in der Begegnungsstätte Bühl in Ehningen. (Bei Böblingen)

    Einen Flyer gibts hier

    Das Musikerkonglomerat Boxgalopp hat sich dem wilden, frechen und ungestümen Musizieren verschrieben. Dabei sehen sie sich in der Tradition der Musikanten vergangener Generationen. Sie greifen Melodien aus Franken und anderen Regionen der Welt auf, verpanschen sie im großen Volxmusik-Kochtopf und zaubern daraus wunderschöne Musikstücke zum Tanzen, Zuhören und Mitsingen.

    Danzvogel spielen Bal Folk Musik mit schwäbischen oder auch schwedischen Anklängen aus eigener Feder zum Träumen und Abtanzen.

    Vorher gibt es wieder zwei Tanzkurse mit Klaus Fink:
    • 13-15 Uhr Bal Folk Tänze für Einsteiger, mit Schwerpunkten aus dem Danzvogel Repertoire
    • 15:30-17:30 Uhr Zwiefache, Dreischrittdreher & Co.
    Für das leibliche Wohl bitte Beiträge für ein leckeres Buffet mitbringen (Fingerfood salzig/süß); günstige Getränke stehen bereit.
     
  5. Puckiliese

    Puckiliese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.17
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    1.637
    Erstellt: 07.11.17   #5
    Der Niederbayrische Musikantenstammtisch spielt auf zum Martini-Volkstanz in 84098 Hohenthann. Das Motto auf dem Flyer lautet:
    "Zwiefach feiern!"
    Die Musikanten sind wirklich erste Sahne und vielleicht ist der Musikantenstammtisch auch einigen von ehemaligen Volksmusiktagen im Fraunhofer in Münchenbekannt!!!
    Siehe https://www.herzsau.de/musikanten.php
    Wer nach Schmatzhausen zum Hören und Zwiefach Tanzen fährt, dem wünsche ich jetzt schon viel Spass und "an guadn Drahra"!!! :great::cool::);)



    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. ThB_

    ThB_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    187
    Erstellt: 07.11.17   #6
    Uuuuuh, kann ich allen die Zwiefache, Dreher & Co. mögen nur wärmstens empfehlen! So viel Spielfreude!
    Ja, ich finde das passt, so hab ich sie bisher auch immer erlebt.
     
  7. Puckiliese

    Puckiliese Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.17
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    1.637
    Erstellt: 19.12.17   #7
    Habe gerade sehr kurzfristig davon erfahren, will Euch aber gerne informieren, dass in der Glockenbachwerkstatt in München heute abend eine
    FOLK JAM SESSION stattfindet.
    http://www.glockenbachwerkstatt.de/veranstaltungen/21/3/2017-aphr6-l33wl

    Eröffnet wird die Session von "Auer Gsox", anschließend darf gejammt werden!

    Originaltext aus obiger Seite:
    Und sonst gilt wie immer:
    Klezmer trifft bayrische Volksmusik, Balkan auf Skandinavien, irische auf arabische Musik- bei der monatlich stattfindenden internationalen Folkjamsession sollen sich Musik und Musiker unterschiedlichster Stile in einer offenen Session begegnen, sodass sich das kreative Potential der musikalischen Vielfalt entfalten kann: Stile und Stücke können kennengelernt und gemischt werden, Neues und neue Aspekte im Bekannten, Unterschiede und Gemeinsamkeiten entdeckt werden, es darf und soll experimentiert werden, innerhalb und über Genregrenzen hinaus.
    Alle Stile und Instrumente sind willkommen.


    Fettdruck stammt von mir als "sachdienlicher" Hinweis auf die regelmäßig wiederkehrende Veranstaltung. Also nicht nur im Dezember! :D
     
  8. Jonny W

    Jonny W Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.14
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Südl. von Stuttgart
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    5.857
    Erstellt: 06.06.18   #8
    Volksmusikantenpicknick auf dem Stuttgarter Killesberg
    So 17.06.2017
    ab 10:30 - 16:00 Uhr
    Höhenpark Killesberg, Stuttgart / Tal der Rosen, Grünfläche unterhalb des Killesbergturmes
    Zum Mitspielen
    Eintritt frei

    "Das Volksmusikantenpicknick ist eine Veranstaltung von Musikanten für Musikanten und soll allen Volksmusikbegeisterten die Möglichkeit bieten, in lockerer Atmosphäre gemeinsam zu musizieren und sich auszutauschen."

    https://www.volksmusik-bw.de/projekte/volksmusikantenpicknick/
     
  9. Jonny W

    Jonny W Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.14
    Zuletzt hier:
    17.01.20
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Südl. von Stuttgart
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    5.857
    Erstellt: 05.07.19   #9
    Eine neue Veranstaltungsreihe auf dem Killesberg
    Wirtshaus Danz mit offener Bühne

    [​IMG]

    Am 11.August um 18:00 Uhr
    ist die nächste Veranstaltung mit
    Sigmar Gothe und Elke Stauber-Miko
     
  10. ThB_

    ThB_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.17
    Zuletzt hier:
    16.01.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    187
    Erstellt: 14.01.20 um 14:34 Uhr   #10
    6. Windros-Seminar für Traditionelle Musik – vom 05. bis zum 08. März 2020

    Ort: Zentrum für Traditionelle Musik in Schwerin-Mueß (Freilichtmuseum)
    Übernachtungsmöglichkeit: z.B. AWO Feriendorf Mueß (ca. 200 m vom Veranstaltungsort entfernt)

    Unterschiedlichste Kurse erwarten die Teilnehmer:

    * Ernst Poets - Jazzharmonik im Folk - geht das? (Kurs für Melodie- und Harmonieinstrumente!)
    Der Kurs wendet sich an alle, die zwar mit der Dur-Moll Harmonik umgehen können, sich aber noch nicht mit Vierklängen und der sogenannten funktionalen Jazzharmonik beschäftigt haben. Nach welchem Prinzip verlaufen typische jazzharmonische Akkordfolgen? Wo und wie kann man sie einsetzen, wo passen sie eher nicht?
    Es soll also nicht darum gehen, traditionelle Musik auf Teufel komm raus zu „verjazzen“, sondern darum, die Möglichkeiten der Harmonisierung zu erweitern. Wir wollen versuchen, neben der nötigen Theorie, anhand unterschiedlicher Melodien, harmonisch zu experimentieren.

    * Wolfgang Meyering - „Der Rhythmus wo jeder mit muss“ - Rhythmik und Harmonisierung für Zupfinstrumente im Folk
    Man kennt das vom modernen Irish Folk, Skandinavischer Folkmusik oder Stilen aus Nordamerika. Gitarre, Bouzouki, Mandola oder Mandoline spielen einen rockigen, treibenden Rhythmus (auch Groove genannt) und spannende Harmonisierungen auf denen sich die Melodie Instrumente austoben können.
    Solche Strukturen gibt es in jeder Art der Europäischen Folkmusik. Wie so etwas auf Zupfinstrumenten wie Gitarre, Bouzouki, Mandola oder Mandoline funktioniert, darum geht es in diesem Kurs. Mit Melodien und rhythmischen Varianten von Harmonien wollen wir verschiedene Begleittechniken erkunden.

    * Jan Budweis leitet einen Kurs für das diatonische Akkordeon, die „Treckfiedel“, für Einsteiger und leicht fortgeschrittene Spieler.

    * Vivien Zeller - Ensemble „Einfach mitspielen"; Was tun bei unbekannten Stücken? Die Session tobt und ihr wollt spielen, aber
    ihr kennt die Stücke nicht? Was tun? Tipps,Tricks und Übungen, um sich in ein Stück zu schleichen und etwas Sinnvolles beizutragen. Alle Instrumente willkommen.

    * Kristina Künzel - Mehrstimmige Dudelsackmusik (halbgeschlossen - G/C, D/G, tief C/F)
    Habt Ihr Lust auf mehrstimmige Dudelsackmusik? Dann möchte ich Euch einladen, aus verschiedenen Tanzmusikquellen quer durch Europa, vom 17. Jahrhundert bis zur Neuzeit, mehrstimmig zu spielen. Neben bereits vorgegebenen zweiten oder dritten Stimmen werden wir uns auch damit beschäftigen, wie man eine zweite Stimme entwickelt. Technik und Verzierungen werden ebenfalls eine Rolle spielen. So hat nach dem Kurs jeder Teilnehmer genug Ideen, um sein eigenes (Session-)Spiel variationsreicher zu gestalten.

    Erfahrungsgemäß sind die Plätze zum Schluss ausgebucht. Wer also sicher gehen will dabei zu sein, zögert nicht zu lange.
    Die Organisatoren Vivien Zeller und Ralf Gehler sind nicht nur exzellente Musiker und Kursleiter, sondern auch sehr erfahrene Organisatoren (z.B. Klangrauschtreffen, Windros-Festival) denen es immer auch auf ein stimmungsvolles Gesamtereignis ankommt. Ein schönes Kurskonzept, das wirklich gute Kurse mit schönen Sessions (jeder kann, keiner muss) und Tanz an den Abenden vereint. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen – das Kurskonzept funktioniert!
    Aktuelle Infos unter: http://tradmusikzentrum.de/seminare.html
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...