verkabeln von FOH und Monitor-pult

von Caleb, 17.08.06.

  1. Caleb

    Caleb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #1
    hiho,

    wie splitte ich das signal, wenn ich keine extra box dafür habe (habe leider den namen dieses eig. üblichen gerätes vergessen :( )...

    ich bin im mom am überlegen das mit Y-kabeln zu machen.. nur welche nachteile hat das?

    mfg
    caleb
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 17.08.06   #2
    splitbox=elegante lösung,

    y-kabel weniger elegante lösung, nur PP vom hauptpult!
     
  3. Caleb

    Caleb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.06   #3
    pp vom hauptpult?
    was soll pp bedeuten?

    ne splittbox ist dann die klein version von dieser hardware dessen name mir entfallen ist?(helft mir doch mal bitte mit den namen ^^)

    greez
    caleb
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 18.08.06   #4
    PP= Phantompower= phantomspeißung, eine spannung die vom Pult abgegeben werden kann wenn sie eingeschaltet ist. normalerwiese 48V. benötigt für kondensatormikros und aktive DI-Boxen.

    hast du nun 2 pulte an nem y-kabel, kanns sein dass an beiden, foh und monitorpult diese Phantomspeißung an ist (je nach pult global, gruppenweise oder kanalweise schaltbar) und das führt zu problemen. also darauf achten: nur von einem Pult diese speißung beziehen, am anderen ausschalten!

    Splitbox: fängt an bei 2-kanal passiv und geht hoch bis zum 96er aktiv-Splitrack...es gibt einfach ne menge möglichkeiten. ;)

    hast du eine passive splitbox bitte auch noch auf diese Phantomspeißung aufpassen, nur an einem direkten parallelen ausgang wird diese auch zum Kondensatormikro gebracht. über die (meist, eigtl immer, aber man kann ja auch eine splitbox wie einen y-Kbaelaufbauen: einfach eine buchse mit der nächsten verbinden..) per Übertrager (1:1-trafo) getrennten anderen ausgänge wird dies nicht übertragen, da die systeme durch den trafo ja elektrisch nicht miteiannder verbunden sind, sondern nur induktiv.

    sieht so eifnahc aus, und doch muss an schon so viel beachten...;)
     
  5. Caleb

    Caleb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    5.11.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.06   #5
    gut danke, phantomspeisung kannte ich schon.... nur "pp" hat mich überhaupt nicht darauf gebracht :) .. kenne von den pulten an denen ich arbeite nur "+V48" oder "Phantom"...

    also nur von einem aus.... das war mir eig. klar.. aber es ist gut, dass das nochmal erwähnt wurde. danke!

    wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann kann man sobalt ein übertrager dabei ist die phantom von beiden seiten aus starten!???
    wobei eigentlich müsste doch nur das mic. mit strom verbunden in verbindung gebracht werden... nicht die strecke zwischen pult und mic.. oder?
    kann auch sein, dass ich das jetzt mal wieder vollkommen falsch verstanden habe, ich muss mich an die tontechnische-sprache noch gewöhnen ;) ^^... ich denke aber, dass das wird.


    mfg
    caleb
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 18.08.06   #6
    man sollte es trotzdem auslassen.

    du brauchst bis zum übertrager schließlich keine spannung aufm kabel ;)

    notmalerweise alles unnötige ausmachen oder weglassen, ist nur ne fehlerquelle. und das mit der sprache wird auch noch ;)

    also: 1x PP reicht mehr ist unnötig und es kann eher was passieren als das es nützt.
     
  7. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 18.08.06   #7
    Du sucht bestimmt der namen "DI box". Es gibt DI boxen die splitten, aber nicht alle, ausserdem ist der einsatzzweck nicht zu splitten sondern das signal um zu setzen von assymmetrisch zu symmetrisch.
    LG
    NightflY
     
  8. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 21.08.06   #8
    ne splitbox ist in erster linie keine di-box, auch wenn diese relativ das gleiche machen.
    bei ner di-box hast aber einen link out und einen sym out, ne splitbox hat 2 sym out. ne klinkenbuchse bringt dir auf ner größeren stage auch nix, da musst mit symmetrischen signalen arbeiten.

    https://www.thomann.de/de/cae_stagebox_986919.htm
    mit so was arbeiten wir, da kommt dann das lange multipinkabel zum foh und n kurzes zum monitormixer, der nebendran steht.

    teurer wirds mit der splitbox: https://www.thomann.de/de/palmer_prmms_microsplitter.htm

    n relativ professioneller splitter is der hier, auch nicht gerade günstig, hat aber gute noten bekommen. https://www.thomann.de/de/the_tracks_msp124.htm
     
Die Seite wird geladen...

mapping