Verkabelung Multieffektgerät-Übungs-Amp

von MrSimmons, 11.11.03.

  1. MrSimmons

    MrSimmons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.03
    Zuletzt hier:
    2.09.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.03   #1
    Beabsichtige mit ein Mutieffektgerät Behringer V-Amp2 oder Korg AX100 zu kaufen. Kann ich diese Geräte ohne Probleme vor meinen Übungs-Amp mit normalem Mono-Klingeneingang (Gitarreneingang) schalten? Wenn ja mit was für einem Kabel muss ich das tun, Mono-oder Stereo Klinke?
    Hat jemand Erfahrungen mit den Geräten und zu was würdet Ihr mir raten?
     
  2. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.03   #2
    einfach mit mono klinke
    wenn du mehr amp sims haben willst -> v-amp
    wenn du mehr effekte haben willst -> korg

    sind beides für ihren preis sehr gute geräte
     
  3. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 11.11.03   #3
    Wenn du dir ein Multi FX Gerät kaufen willst, dann möglichst keinen Behringer. Spare lieber auf den POD. Ich hab' beide gespielt und beim Behringer kannst du halbwegs akzeptabele Sounds nur schwer bekommen (indem du alle Einstellungen veränderst-sehr mühselige Arbeit), Beim POD ist alles viel einfacher und die Grundsounds sind super , hast am ende mehr davon. Ich würde, wenn du die Kohle hast, ein Multi-FX von Boss kaufen, klingen super die Teile, sind auch Road tauglich. Spiel selbst GT-6...
     
Die Seite wird geladen...