Verkabelung PC, Audio-Interface, iPad

Hubba_16

Hubba_16

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.20
Registriert
17.10.09
Beiträge
54
Kekse
443
Hallo liebe Gemeinde,

ich habe bei mir Zuhause einen Windows-PC mit einem Focusrite Scarlett 6i6 (2nd Gen) stehen. Normalerweise gehe ich mit meiner Gitarre rein und recorde alles über Ableton und Guitar Rig. Durch die aktuelle Weltsituation bedingt, habe ich mir ein mobiles Setup zurecht gebaut. Anstatt PC habe ich momentan mein iPad (und Bias FX) an dem Interface angeschlossen. Das funktioniert super und Bias macht für mich klanglich mehr her. Und bevor ich mir endlich mal das Geld für einen Kemper zusammen spare, wollte ich gern mein iPad-Setup mit PC und DAW verbinden, da ich nicht die ganze Suite von Bias holen mag. Die Frage ist: Geht das? Meine erste Idee war es, Interface, iPad und PC an einen USB-Switcher zu klemmen, um zwischen PC und iPad per Knopfdruck hin und her zu schalten. Doch ich kann mir gut vorstellen, dass es da zu Problemen seitens Interface kommt. Außerdem habe ich zwar dann ein leicht, wechselbares Setup, kann die Sachen aber immer noch nicht recorden. Und hier meine aktuelle Idee und meine Frage an euch, ob es zu Latenzen etc. kommen kann: Das iPad kommt via USB an das Interface. Interface und PC verbinde ich über Interface Line Out (1/2) über ein Y-Kabel mit dem Line In des PCs. Dann könnte ich die Spur im Ableton auf aufnehmen. Mir würde zwar das clean Signal der Gitarre fehlen, das wäre aber nicht all zu schlimm. Außerdem könnte ich doch den Line Out vom PC nutzen, um wiederum mit einem Y-Kabel in die zwei Line Ins vom Interface zu gehen. Damit könnte man ganz normal Musik vom PC oder Sachen aus der DAW auf den Abhörmonitoren abspielen. Das wäre eine vorläufige, günstigere Variante, oder? Vielleicht würde auch schon die Verbindung über optisches S/PDIF reichen und/oder schlechtere/bessere Ergebnisse erzielen?

Liebe Grüße,
Hubba_16
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.628
Kekse
22.157
Man kann schon Strippen von der Kombo iPad/A-I hin zum Desktop-Rechner ziehen, dann hat man aber den grottigen Onboard-Audio-Chip im Signalweg und das will man glaube ich nicht. Ist irgendwie alles so ein Gefrickel.

Alsl entweder auf dem iPads mit GarageBand aufnehmen oder sich BIAS FX für den PC kaufen. Alles andere ist mehr so meeh.
 
Hubba_16

Hubba_16

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.20
Registriert
17.10.09
Beiträge
54
Kekse
443
Hey Signalschwarz,

danke für den Input. Das habe ich mir schon fast gedacht. Mal davon abgesehen, dass es rein finanziell irrelevant wäre, könnte doch auch ein PCIe-Interface mit einem Asio-Treiber das Problem beheben? Es gibt ja schon günstige Modelle für 150€ mit einfachen Line Ins/Outs. Natürlich hast du aber Recht, dass das irgendwie ein Gefrickel ist.
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.628
Kekse
22.157

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben