Verkrampfe beim Singen - Eure Hilfe ist gefragt =) ...

von Soultosqueeze, 09.03.08.

  1. Soultosqueeze

    Soultosqueeze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    105
    Erstellt: 09.03.08   #1
    Hi,

    ich singe jetzt seit ca. 1 Jahr in einer Band. Wir machen Coverrock (Metallica, RHCP usw.). In letzer Zeit bekomme ich immer mehr Schwierigkeiten mit dem Singen. Liegt vielleicht auch an meinem Alter (16).

    Problem ist wie folgt:

    Wenn ich Songs singe, die recht hoch sind, oder bei denen ich viel Text (z.B. Two Princess - Spin Doctors ) singen muss und keine Zeit habe dazwischen mal ne Pause zu machen, verkrampft nach und nach mein Hals. Durch Warmachen wurde es auch nur minimal besser (Hab die Übungen von "Powervoice" durchgemacht). Dadurch, dass mein Hals verkrampft, kann ich sogut wie nicht mehr singen, die Töne nicht drücken und komme nicht hoch. Bei Songs in meiner Stimmlage bekomme ich eigentlich keine Probleme, oder Songs bei denen ich Pause hab zwischen dem Singen. Aber das Problem wird immer stärker. Sind von unserem Programm bestimmt schon 4-5 Songs.

    Hoffe ihr könnt mir gute Tipps & Infos geben, wie ich dies beheben kann.

    Danke & Gruß Soultosqueeze
     
  2. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 09.03.08   #2
    Hallo Soultosqueeze,
    tja, mit den Büchern ist das so eine Sache. Wenn ich mir die Powervoice-Übungen so anhöre, dann ist mein Eindruck folgender: an sich nicht schlecht, aber sie müssen korrekt ausgeführt werden, weil man sonst viel zuviel Druck auf die Stimme ausübt. Der Vorsänger (Herr Balhorn himself ??) klingt in meinen Ohren jedenfalls ganz fürchterlich, zumindest wenn er die Übungen für die hohe Stimme vormacht. Wenn man das ohne Kontrolle einfach nur nachmacht, ohne richtig zu stützen, kann es nach hinten losgehen, weil man dann einfach nur schreit und es oft nicht einmal merkt.

    Es kann sein, dass Du vor der nächsten Phrase einfach nur nach Luft schnappst. Das ist ungünstig. Besser wäre die sogenannte reflektorische Atemergänzung, d.h. Bauchdecke entspannen und mit der einströmenden Luft weitersingen.

    Drücken ?? Gerade DAS soll man möglichst NIE tun.
    Ich nehme an, Du singst ungestützt, schreist die Töne zu sehr heraus. Das führt auf Dauer zu den Problemen, die Du beschreibst.
    Vielleicht liest Du dir erstmal unsere FAQ & workshop durch und überprüfst, ob Du dich z.B. in den beschriebenen Atemübungen wiederfindest. dann schauen wir mal weiter....
    schöne Grüße
    Bell
     
  3. erdbeer-shisha

    erdbeer-shisha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    9.05.11
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Sauerland oder einfach: Dort, wo andere Leute Urla
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 10.03.08   #3
    ich würde dir ausserdem raten die Songs erstmal langsam und konzentriert zu singen - du solltest besonders auf deine Atmung achten und auch besonders darauf achten, wo dein Ton entsteht und wo er gegebenenfalls abrutscht (Hals ist immer ungünstig). Nur wenn man sich WIRKLICH bewusst ist, wo der Ton entsteht, kann man anfangen, diesen Sitz zu korrigieren und eine Verbesserung zu erreichen. Versuch den Ton vorne zu fühlen, atme gähnend ein, spür, wie der Ton sich über die Nase in die Nebenhöhlen ausbreitet - nur das ist ein Garant, dass du nicht über den Hals singst. Und das mit dem Drücken höre ich hier sowieso sehr oft: Sing das ganze erstmal leise und versuche quasi über deine Bauchmuskeln (ich denke nicht, dass Flankenstütze und Zwerchfellatmung bei dir schon ausgeprägt ist) die Dynamik in den Song reinzubringen, sonst drohen böööse Sachen :( war auch mal ne zeitlange mit so viel Feuereifer dabei, dass plötzlich alles überheitzt war und weh tat, ...naja, is dann wieder ne andere Geschichte...

    In diesem Sinne, die Claud
     
Die Seite wird geladen...

mapping