Verstaerker oder PA?

  • Ersteller in memoria
  • Erstellt am
I
in memoria
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.10
Registriert
16.01.09
Beiträge
19
Kekse
22
Hallo alle zusammen!

Ich brauche eure Hilfe :p Nun, ich spiele jetzt schon relativ lange Gitarre, vorwiegend Western und verspuere jetzt immens grosse Lust einmal aufzutreten. Bis dato habe ich meine Taylor immer nur an den E-Gitarren Verstaerker angesteckt und zum Ueben reicht das ja auch allemal. Aber es liefert mir einfach nicht den richtigen Sound und meine Taylor hat sicherlich etwas besseres verdient.
Um zum Punkt zu kommen: Ich habe bereits im Internet ein wenig herumgestoebert auf der Suche nach passenden Wegen um den Klang zu verstaerken. Dabei bin ich auf zwei Arten gestossen: Einerseits Auf reine Akkustik-Amps und andererseits auf PA-Anlagen.
Leider kenne ich mich mit PA Anlagen ueberhaupt nicht aus und die sind sicherlich viel komplizierter handzuhaben. Soviel ich gelesen habe, verwendet man das hauptsaechlich auf groesseren Buehnen, ist das richtig? Ist das also fuer den Gebrauch im Haus ueberfluessig?
Was die Akkustik-Amps betrifft, sind mir die beiden Marshall Amps sofort aufgefallen - preislich allerdings auch nicht ganz ohne. Und dann stellt sich natuerlich die Frage: Kann man dort genauso viele Effekte zuschalten wie bei einer PA Anlage mit Effektpedalen etc, etc. ?
Ich habe zuhause einen ziemlich teuren Verstaerker fuer die Wiedergabe von Audiodateien sprich CDs und DVDs und noch teurere Lautsprecher. Ergaebe das also einen Sinn, wenn ich da ein Schaltpult zwischen Gitarre und Verstaerker bzw. Lautsprecher bringe?

Tut mir leid fuer meine Unerfahrenheit, aber ich moechte nichts falsch machen und ihr habt sicher schon weitaus mehr Erfahrung!
Worauf muesste ich denn bei Schaltpulten aufpassen? Kennt ihr evtl Websiten, wo ich mich ein wenig orientieren koennte? :p

Vielen, Vielen Dank!
Liebe Gruesse,
memo
 
Eigenschaft
 
J
jonas krull
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.14
Registriert
07.04.06
Beiträge
652
Kekse
698
also willst du nur zuhause spielen?
dann sag ich spontan mal (vor allem in hinblick auf effektpedale) nimm den amp.
woooobei es bestimmt auch geht die effektpedale vor ne PA zu hauen (da müsste mal jemand mit erfahrung was zu sagen)
denn dann:
kannst du nen klitzekl. mischpult (so ein Mono XLR eingang + 1 mal line/stereo line eingang) benutzen plus eine oder 2 aktivboxen (z.b. die tapco's) und dann kannste auch noch drüber singen.
Das wär dann aber die: ich will auch mal in ner Kneipe, oder nem geburtstag spielen.- Variante

über hifi anlage geht auch mit som mischput solange es nen chinchausgang (oft auch rec. ausgang genannt) hat. oder du dir adapter von klinke oder xlr bastelst/holst.


das wären son paar möglichkeiten.
Laut kriegste se mit allen drei. und bei keiner so richtig schlecht.

lg
der dekan
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.033
Kekse
55.889
Hab mich etwas vertan. :redface:
Überlege Antwort neu ...
 
Zuletzt bearbeitet:
I
in memoria
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.10
Registriert
16.01.09
Beiträge
19
Kekse
22
hi,

vielen lieben dank fuer die raschen antworten. Das hat mir jetzt schon einen klareren Kopf beschaffen:) Die Frage, warum ich zuhause unbedingt einen verstaerker brauche, ist ansich wirklich nicht so dumm: aber du hast sie dir auch gleich richtig selbst beantwortet. Ich wuerde gerne das Spiel mit ein paar Effekten ausprobieren. Stuecke von Tommy Emmanuel klingen ohne einfach nicht so toll:) (wenngleich ich es ohnehin nicht so hinbekommen werde^^)

Bezueglich der beiden Marshall Amps:
Angenommen ich lege mir einen der beiden (AS 50 oder 100) zu, waere ich dann in der lage auch in etwas groesseren rauemen zu spielen? Ich nehme an, dafuer werde ich fast den groesseren brauchen:)
Damit komm ich dann auch gleich zum zweiten punkt: dem preis :p die sind ja nicht gerade billig. meint ihr, dass die amps das geld wert sind bzw. gibt es eine alternative zu marshall? bei den akkustik amps sind mir leider nur die bekannt...

Danke! Lg
memo
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.033
Kekse
55.889
Willst Du auch singen?
Kennst Du die Amps von SR Technology?
 
I
in memoria
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.10
Registriert
16.01.09
Beiträge
19
Kekse
22
nunja, zumindest versuchen:)
ne spass beiseite. waere nicht schlecht, wenn ein mikrofonausgang vorhanden waere.
Amps von SR Technology?
Hm... Leider noch nicht:redface: Aber ich werde mich gleich mal erkundigen, wenn du meinst.
Vergleichbar mit Marshall?

Nochmals danke!
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
18.033
Kekse
55.889
T
taschentuch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.18
Registriert
01.02.05
Beiträge
376
Kekse
332
Ort
Groningen
Ein Roland AC 60 ist erschwinglich, du kannst darüber singen und gitarre spielen und du kannst ihn mit weiteren geräten verbinden. Ich habe auch lange gesucht und bin mit dem roland höchst zufrieden.:)
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
6.220
Kekse
78.922
Ort
Tübingen
Ich bin ganz neugierig auf den K300 von dB Technologies, nur 5 kg, soll richtig bumms haben, gut klingen ...
Allerdings möchte ich den erst mal probehören, der könnte mal meinen Yamaha MS-60S ersetzen, der leider in den Bässen etwas mulmt und gut 10 kg schwer ist.

Gruß
Christoph
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben