Versuch einer Orchester-Suite (mit Klangbeispiel)

von Baumstumpf, 11.04.06.

  1. Baumstumpf

    Baumstumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.06   #1
    Hi ho,

    An diesem sehr symphonischen Stück hab ich fast zwei ganze Monate gearbeitet. Es soll die gigantische mittelalterliche Hafenstadt Tiefwasser (Waterdeep) darstellen; einem fiktiven Ort in einer der fantastischsten, detailiertesten und bekanntesten Kampagnenwelten des D&D-Rollenspiels (welches ich schon seit einigen Jahren fanatisch mit Freunden spiele), den sog. "Forgotten Realms". Wie auch immer...
    Nun zum Stück selbst: Aufgrund der Tatsache, dass ich Tiefwasser in allen Facetten musikalisch beschreiben wollte, nutzte ich die bewerte Technik der 'Programm-Musik'. Für jede wichtige Lokalität der Stadt habe ich ein eigenes Thema, eine kurze markante Stelle im gesamten Stück, entworfen; alles basierend auf einem relativ simplen, doch sehr einprägsamen Leitmotif.

    Hier könnt ihr euch das Stück 'runterladen:

    -----------------------------------------
    http://www.candlekeep.com/library/articles/milil/waterdeep.htm
    ------------------------------------------

    Programm.

    .:. Part I: Das Stadttor (0:00-1:15) .:.
    => Gleich im Anschluss an ein recht monomentales Intro für Streicher und Percussion folgt das Main Theme (welches selbstverständlich das Leitmotif beinhaltet) in voller orchestraler Ausführung. An 0:47 ist eine Art 'klassische Bridge' festzustellen, die erklingt sobald der Besucher (du!) das befestigte Südtor durchschreitet.

    .:. Part II: Die Straßen der Stadt (1:15-1:40) .:.
    => Nachdem du die Stadt betreten hast, findet du dich in den verschachtelten Seitenwegen und Gassen Tiefwassers wieder. Auf sauberen Kopfsteinpflaster schlendernd betrachtest du all die kleinen Läden und Verkaufsstände zu beiden Seiten des Weges. Eine schwungvolle, schmeichelnde Melodie für Oboe und Streichern begleitet diese Szene.

    .:. Part III: Schiffe im Hafen (1:40-2:30) .:.
    => Als in einiger Entfernung zwischen den Dächern die Docks von Tiefwasser in Sicht kommen, kannst es dir nicht nehmen lassen, an den Stegen entlang zu spazieren und die riesigen, prachtvollen Segelfregatten, die dort vor Anker liegen, zu begutachten. Ich denke meine Variation des Main Themes für diesen Ort spricht, oder eher spielt für sich selbst.

    .:. Part IV: Die Türme Tiefwassers (2:30-3:30)
    => Sobald du es geschafft hast, deinen Blick von den Schiffe abzuwenden, springen dir direkt die überwältigenden Befestigungstürme auf, die sich entlang der doppelten Stadtmauer bis ins Zentrum der Stadt ziehen, um dort an einer fast 200m hohen Zitadelle zu enden, die den Himmel selbst zu berühren scheint. Ein unvorstellbar beeidruckendes Bild. Dieser Part startet mit einem rasanten, militärischen Intro für die tiefen Orchestersektionen wie fürs Schlag-werk, darauf setzt sich eine weitere Abwandlung des Main Theme über das Geschehen.

    .:. Part V: In der Taverne (3:30-4:20) .:.
    => Nach einem langen Tag gelangst du, entkräftet aber um einige Erfahrung reicher, an die Holztür einer kleinen Spelunke in der Unterstadt und nimmst dir dort ein Zimmer für die Nacht. Wieder bilden perkussive Rhythmen den Anfang, direkt gefolgt einer aufgelassenen Melodie für Orchesterharfe und Streicher.

    .:. Part VI: Der Abschied (4:20-4:49) .:.
    => Dein Besuch Tiefwassers endet am nächsten Morgen, wenn du die Stadt wieder durch das Südtor verlässt. Wie im ersten Part ist auch hier die Grundausführung des Leitmotivs zu hören, das Main Theme, kulminiert in einem kurzen, aber dramatischen Coda, wenn die Dächer und Türme von Tiefwasser langsam im Morgennebel hinter dir verschwinden. Ich hoffe, dir gefiel diese musikalische Expedition in die „Forgotten Reamls“.

    (c) 2005
    Dustin Naegel

    ------------------------------------------------
    http://www.candlekeep.com/library/articles/milil/waterdeep.htm
    [​IMG]
    Die Kunst der Komposition ist es, sich an eine Melodie zu erinnern, an die sich noch niemand zu vor erinnert hat...
     
  2. Karl

    Karl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    23.10.07
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Bottrop
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 02.05.06   #2
    ich finds hammer, Respekt ich mein man sieht an der Entwicklungszeit, wie aufwendig sowas is. Schade das es nicht mehr gewürdigt wurde.
    hast du schon erfahrung mit solchen vielstimmigen Sachen gehabt?
     
  3. Zeek

    Zeek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Bobingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 02.05.06   #3
    ich kann's mir irgendwie nich anhören... muss ständig irgendnen quicktime müll runterladen, aber trotzdem geht's nich..

    schade.
     
  4. Psialli

    Psialli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    729
    Erstellt: 02.05.06   #4
    Fuck is das fät..
    Richtig genial.. Respekt! Fetter Respekt! Wirklich! Das haut... ordentlich.. wirklich.. wow.. ^^
     
  5. strongtone

    strongtone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    1.041
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    480
    Erstellt: 02.05.06   #5
    wow....das klingt ziemlich beeindruckend !
    also wirklich, auch die unterteilung in die abschnitte macht absolut sinn und die musik trifft genau das was du mit ihr beschreiben wolltest.

    hast du das schon mal professionell gemacht oder hast es vor ?
    also, so musik für softwareentwickler ?
    denn wenn nicht solltest du dich unbedingt mal irgendwo bewerben =)

    lg strongtone
     
  6. Baumstumpf

    Baumstumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #6
    Geil, dass es euch jefällt, Leute. Jetzt mussi nur noch irgendwie diesen Scheiß-Midiklang wegbekommen. Dat ist echt saumäßig schwer, da die meisten Orchester-Libraries (wenn die sich dann wirklich gut anhören sollen) Live-Einspielungen über ein Midi-Keyboard verlangen. Aufgrund der Komplexität von aHtW ist dat aber praktisch unmöglich. Shit.
    Aber vlt. kann ich ja das London-Symphony-Orch. für'ne Aufnahme gewinnen... :cool:

    Stumpf
     
  7. Zeek

    Zeek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Bobingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 01.06.06   #7
    vielleicht könntest dus nochmal woanders hochladen... ich kanns nämlich immernoch nicht anhören
     
  8. Baumstumpf

    Baumstumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #8
    Null Problemo, Bruder. ;) Da: http://d.turboupload.com/d/651588/A_Hymn_to_Waterdeep.mid.html

    Wenn's jedoch immer noch nit klappen sollte, könnte irgendwat an deinem gm-(genral midi)-font im System-Ordner faul sein. Ich hab auch schon erlebt, dass neuere Soundkarten (warum auch immer) Midis nicht normal (also z.B. mit wmp-Player) wiedergeben können.

    Schlimmstenfalls musste halt warten, bis ich 'ne klangvolle mp3 'raus gemacht habe...
     
  9. iLLumination

    iLLumination Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 01.06.06   #9
    hey, bist du nicht auch im soundtrack-board angemeldet?
     
  10. Baumstumpf

    Baumstumpf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #10
    Bist DU nicht auch auf'm Soundboard? ;)
    Wie klein die Welt doch ist. Schön dich zu sehen, iLLu.
     
  11. iLLumination

    iLLumination Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 02.06.06   #11
    hi ;)

    also ich hatte es mir angehört und fand es ziemlich gut! wäre doch nett, wenn du es auch im soundtrack-board-nachwuchskomponisten-forum reinstellst :great:
     
Die Seite wird geladen...